eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Bundesverband der Systemgastronomie
Foto: Bundesverband der Systemgastronomie

Mitmachen und genießen

Initiative #deutschlandbestellt unterstützt die Deutsche Gastronomie

Um die deutsche Gastronomiebranche und ihre Mitarbeiter in der Corona-Krise zu unterstützen, findet am 22. April der erste #DeutschlandBestellt Aktionstag statt – Solidarität mit hohem Genussfaktor!
Das Coronavirus ist für die Gastronomie eine existenzielle Herausforderung. Um die Gastronomen und ihre Angestellten während dieser Krise zu unterstützen und aktiv ein Zeichen zu setzen, wurde jetzt die Initiative #DeutschlandBestellt ins Leben gerufen: Am kommenden Mittwoch den 22. April sind Menschen überall in Deutschland dazu aufgerufen, sich für das Restaurant ihres Vertrauens stark zu machen, ein Gericht zu bestellen und dieses entweder vor Ort abzuholen oder sich nach Hause liefern zu lassen.

Wie funktioniert die Aktion?

1. Teilen: Posten Sie auf Social Media, dass Sie an #DeutschlandBestellt am 22.04. teilnehmen werden.

2. Mobilisieren: Teilen Sie die Infos mit Ihren Kontakten – ob Freunde, Familie, Geschäftspartner oder Kunden, ob via Social Media oder persönlich – und rufen Sie sie ebenfalls zur Teilnahme auf.

3. Genießen: Bestellen Sie am 22.04. eine Mahlzeit in Ihrem Lieblingsrestaurant zum Abholen oder Liefern und posten Sie einen Schnappschuss Ihres Essens mit dem Hashtag #DeutschlandBestellt auf Instagram, Facebook oder Twitter.

4. Wiederholen: #DeutschlandBestellt ist nur der Anfang. Unterstützen Sie auch weiterhin die Restaurants in ganz Deutschland, indem Sie Mahlzeiten zum Abholen oder Liefern bestellen.

Wer im zunehmenden Takeaway-Angebot Orientierung sucht, findet sie in der Journal-App. Hier hat die Redaktion eine eigene Liste für Lieferservices UND Takeaway-Angebote erstellt, die kontinuierlich gepflegt und ergänzt wird. Ebenfalls sehr hilf- und aufschlussreich ist die interaktive Karte, die bei waoh.de zu finden ist. Auch die Journalkochschule alias Genussakademie Frankfurt ist übrigens dabei und bietet unter www.genussakademieathome.de ein umfangreiches Angebot.

Die Idee für die Initiative #DeutschlandBestellt stammt aus den USA und heißt dort #TheGreatAmericanTakeout. Seit März ruft man unter diesem Hashtag wöchentlich alle Amerikaner dazu auf, gastronomische Betriebe mit mindestens einer Liefer- oder Abholmahlzeit zu unterstützen. An der Aktion, die dort inzwischen bereits zum dritten Mal erfolgreich stattfand, kann jeder gastronomische Betrieb teilnehmen - das gilt natürlich auch für die Initiative bei uns! Also: Nochmal genau lesen, wie das Ganze funktioniert (siehe oben) und dann – Mitmachen!
 
20. April 2020, 05.34 Uhr
Bastian Fiebig
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Küchengeflüster
 
 
 
Ältere Beiträge