eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
  Foto: Dirk Ostermeier
Unter freiem Himmel
Oberschweinstiege
Die Oberschweinstiege ist eine modern-rustikale Waldgaststätte mitten in der Natur. Der Name des Restaurants hat eine lange Tradition, die ins 14. Jahrhundert zurückführt. Er stammt aus zwei Forstbezirken des Frankfurter Stadtwalds, denn der zwischen Sachsenhausen und Neu-Isenburg gelegene Abschnitt wurde als „Oberwald“, der zwischen Schwanheim und dem heutigen Flughafen gelegene hingegen als „Unterwald“ bezeichnet. Vom 14. bis 19. Jahrhundert trieben Frankfurter Bürger hier ihre Schweine in den Abschnitt, damit die sich vor dem bevorstehenden Winter satt essen konnten. Erwähnt wurde die Oberschweinstiege das erste Mal im Jahr 1592, seit 1779 gab es dort ein Forsthaus und so wurde die Waldgaststätte zu einem beliebten Ausflugsziel, nachdem der Förster eine Schankerlaubnis erhalten hatte. Seitdem hat sich viel getan: Erst 2014 wurde hier umfangreich renoviert und neu eingerichtet und bietet viel Platz für Events von der Familienfeier bis zur Hochzeit. Die Vorspeisen-Variation ist eine gute Gelegenheit. sich durch das Angebot zu futtern: Es gibt eine aromatische Möhren-Ingwer-Suppe, Frankfurter Carpaccio vom Kalbstafelspitz sowie eine kleine Portion würzige Pfifferling-Pasta mit Rucola und Parmesan. Da sich die Oberschweinstiege nicht als klassisches Apfelweinlokal versteht, sondern den Schwerpunkt auf umfangreiche Landhausküche gelegt hat, empfehlen wir zwei Klassiker von der Speisekarte: Die Oberschweinstiege-Pfanne und Rinderrouladen nach Großmutters Art. Die Pfanne kommt mit Rinder- und Schweinefiletgeschnetzeltem, frischen Pilzen, Wildkräuterrahm und hausgemachten Spätzle, dazu gibt es einen kleinen Gartensalat – eine üppige Portion, die überzeugt. Die gut gemachten Rinderrouladen werden ebenfalls mit saftigen Spätzle serviert, dazu reicht man glasige Karotten und das Ensemble darf ebenfalls als „wie von Muttern“ gelobt werden. Da die Oberschweinstiege ihr Hauptaugenmerk auf saisonale Produkte legt und man je nach Jahreszeit Variationen von frischem hessischen Spargel, Pfifferlingen oder Wildgerichten auf der Speisekarte findet, lohnt der regelmäßige Besuch, was den Frankfurtern ganz offensichtlich bekannt ist – hier bleibt kaum ein Tisch unbesetzt.
Miriam Kertsch
Kritik aus dem aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! – Heft jetzt bestellen >>
Location Facts
Adresse: Oberschweinstiegschneise 65, 60598 Frankfurt am Main Frankfurt - Sachsenhausen Süd
Telefon: 069/697693710
Kreditkarten: AE/DI/JCB/MC/VI/ec-cash
Mail: info@oberschweinstiege-frankfurt.de
Home: www.oberschweinstiege-frankfurt.de
Kapazität: 120 Sitzplätze drinnen 100 Sitzplätze draussen
Öffnungszeiten: Mo–So 11–22 Uhr
Parken: eigene
RMV: Oberschweinstiege
Küche: Unter freiem Himmel
 
FRANKFURT GEHT AUS! 2021
Alles neu, alles anders, alles noch besser!
Stürmische Zeiten bringen Bewegung – auch bei Frankfurts beliebten Restaurant-Führer FRANKFURT GEHT AUS! . Unsere Redaktion hat die überraschende Corona-Zwangspause im Frühjahr zum Anlass genommen, ein neues, spannendes Konzept zu entwickeln und für Sie umzusetzen. Da während unserer üblichen Testphase alle Restaurants geschlossen hatten, haben wir alle Tests in FFM - und auch in Rhein-Main - in den Herbst verlegt und präsentieren erstmals beide Hefte in einer Ausgabe.

WAS IST NEU?

>> Noch mehr Restaurants: Statt der gewohnten 300 erwarten Sie in diesem Jahr 450, auf Topf und Teller geprüfte Restaurants aus Frankfurt UND zusätzlich aus Rhein-Main.

>> Noch dicker: Vorgestellt auf 270 Seiten, im komplett neuen Look und mit vielfältigen, spannenden und neuen Themenwelten, die unseren erfolgreichsten Titel noch besser machen.

>> Noch leserfreundlicher: Völlig neues Heftdesign mit 17 Genusswelten voller kulinarischer Überraschungen von Haute Cuisine über Raus ins Grüne bis Fast & – so sinnlich war der wichtigste Restaurantführer der Region noch nie!

REDAKTIONELLE HIGHLIGHTS

>> Hier essen die Chefs: Wie verraten Ihnen die persönlichen Restauranttipps der Spitzenköche, wenn’s mal wieder was Besonderes sein muss.

>> Foodporn 3.0: Wir zeigen Ihnen die schönsten Teller der Spitzenköche aus Frankfurt und Rhein-Main in einer tollen Fotostrecken à la Instagram.

Die Foodie-To-Do-Liste: Versammelt die wichtigsten Pflichtstationen für alle Genussfreunde im nächsten Jahr.

SIE HABEN DIE QUAL DER WAHL!
FRANKFURT GEHT AUS! können Sie in diesem Jahr auf 3 unterschiedlichen Wegen beziehen:

>> Als Printausgabe für nur 6,80 €

>> Als App für 6,99 € im App-Store oder bei Google Play

>> Als praktisches Abo für nur 6,80 € in diesem Jahr – und nur für kurze Zeit – mit kostenloser FRANKFURT GEHT AUS-App als Prämie