Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: © Michael Krug, Claudia Simmchen, Oskar Lohse
Foto: © Michael Krug, Claudia Simmchen, Oskar Lohse

Restaurant Festival Frankfurt 2023

Von Sterneküche bis Trendgastronomie

Zum siebten Mal findet das Restaurant Festival in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet statt. 14 Gastgeberinnen und Gastgeber werden vom 8. bis 23. Oktober Menüs präsentieren, die alle einen von Paul Bocuses inspirierten Gang beinhalten.
In puncto Kulinarik haben Frankfurt und die Region einiges zu bieten – von spannenden Länderküchen über innovative Trendgastronomie bis zur herausragenden Sterneküche ist alles dabei. Seit 2016 gibt das von der Kommunikations- und Eventagentur WAOH veranstaltete Restaurant Festival Frankfurt dieser Vielfalt und den Menschen dahinter eine Bühne. Die diesjährige siebte Ausgabe des Festivals findet vom 8. bis 23. Oktober statt.

Nach einer verkleinerten Variante des Festivals im vergangenen Jahr schöpft das diesjährige Festival wieder aus dem Vollen. Insgesamt 14 Gastronominnen und Gastronomen sind dabei. Darunter auch ein paar alte Bekannte, wie das Blumen mit Inhaber und Küchenchef Micha Mayer, der mit ausgewählten Klassikern sein zehnjähriges Jubiläum in dem schmucken Fine-Dining-Restaurant im Nordend feiert.

Restaurant Festival Frankfurt 2023: Italienische Sterneküche und Schätze aus dem Herbstwald

Zum ersten Mal dabei in diesem Jahr ist hingegen Isabelle Pering, Inhaberin und Küchenchefin von bellasLokal in Bad Soden Altenhain, die sich mit ihrer reduzierten und produktorientieren Küche in der gesamten Region einen Namen gemacht hat. Unter dem Motto „Wilder Wald“ wird sich ihr Festival-Menü den Schätzen aus dem Herbstwald widmen. Neben italienischer Sterneküche von Carmelo Greco, die bei einem Fünf-Gänge-Menü kulinarisch das Ende des Sommers feiern.

Ein weiteres Highlight sind die veganen Menüs vom Tonka, die getreu dem Motto „From Leaf to Root and back“ den Fokus auf die ganzheitliche Verwendung von Gemüse legen, dem Hohenheim und Söhne oder dem Leuchtendroter. Anlässlich des ebenfalls im Oktober und erstmals überhaupt in Frankfurt stattfindenden Bocuse d ́Or Germany, hat man sich bei WOAH in Kooperation mit dem renommierten Kochwettbewerb etwas einfallen lassen: In jedem Festival-Menü befindet sich ein von Paul Bocuses Nouvelle Cuisine inspiriertes Gericht als Hommage an den Meisterkoch.

Alle Termine im Überblick:

8.10. OPENING DINNER – 23 ELEMENTE / Le Petit Royal
11.10. TRÜFFELSCHWEINE UND ANDERE SPÄTSOMMERMÄRCHEN / Carmelo Greco
12.10. „„10 JAHRE ROTLINT 60!“ – BLUMEN CLASSICS / Blumen
13.10. UMAMI SEINE MAMI / Leuchtendroter
14.10. **WARNING** OUR MENU MAY CAUSE DROOLING / Stanley
15.10. FERMENTATION ALS BRÜCKE ZUR WELT / Wir Komplizen
17.10. HUHNDERTPROZENT / Bornheimer Ratskeller
18.10. HERZHAFT PROGRESSIV / Hohenheim & Söhne
19.10. WILDER WALD / bellasLOKAL
20.10. BOCUSE AUF LOCK / Funky Mr. Salvador
21.10. FROM LEAF TO ROOT AND BACK / Tonka
22.10. SAME SAME BUT DIFFERENT / BKK Thai Street Food
23.10. NAPOLI TRIFFT 069 / Zampano

Informationen zu allen Menüs gibt es auf www.restaurantfestivalfrankfurt.de.
 
21. September 2023, 10.05 Uhr
Lisa Veitenhansl
 
Lisa Veitenhansl
Jahrgang 1997, Studium der Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt, seit November 2021 beim Journal Frankfurt. – Mehr von Lisa Veitenhansl >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
 
Top-News per Mail