eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Grüne Soße Festival
Foto: Grüne Soße Festival

Grüner wird's nicht

Die Grüne Soße Festspiele 2021 – los geht's!

Das Festival rund um Frankfurts beliebteste Spezialität ist wieder da – ab dem 20. August gemeinsam mit der Käs, der Schmiere und dem Papageno Musiktheater als dreiwöchiges Open Air-Festspiel-Spektakel auf dem Roßmarkt.
Letztes Jahr? Ja klar, war natürlich auch schön, Grüne Soße online und mit einer kleinen Schar von Gästen vor Ort live auf den Bildschirm der Kneipe oder in die eigenen vier Wände gefunkt. Davon (wie von so vielem zum Thema Corona) werden wir noch unseren Enkeln erzählen, aber zu zweit ist man weniger allein und der Kreativität vieler Akteure ist es nun zu verdanken, dass es in diesem Jahr endlich wieder ein echtes Festival rund um die Grüne Soße gibt! Na gut, ein Grüne Soße-König wird auch in diesem Jahr nicht ausgerufen, weil das Risiko, dass jemand hinter den Kulissen bei der Zubereitung oder dem Verteilen in die Soße hustet, einfach zu groß ist und somit die Verkostung mit anschließendem Voting erst wieder möglich sein wird, wenn das Virus seinen Schrecken verloren hat.

Dafür wurde das Event vom Festival zu Festspielen aufgewertet und die kleine Änderung im Namen hat große Folgen: Nicht nur bekannte Gesichter aus Jahrzehnten Festivalgeschichte sind wieder dabei, sondern jeden Tag gibt es bereits ab Mittag ein täglich wechselndes Musikprogramm mit Künstlerinnen und Künstlern der Region, an ausgesuchten Tagen Kindertheater und ein vielfältiges Abendprogramm mit Kabarett und Comedy, Poetry Slam und Mentalmagie, Oper, Jazz und Rockmusik.

Das Grüne Soße Festival selbst beschäftigt sich als Teil der Festspiele an sieben Abenden im Rahmen von Mottoshows mit der Frage, was wir während der Pandemie alles vermisst haben – da kommt einiges zusammen, wenn Bodo Bach, Bäppi, Johannes Scherer oder die U-Bahn-Kontrollöre in tiefgefrorenen Frauenkleidern dieses Thema angemessen reflektieren. Sabine Fischmann & Ali Neander, Chin Meyer und Gayle Tufts komplettieren das Setup – und das Kabarett Die Käs, das Satiretheater Die Schmiere und das Papageno Musiktheater lassen es ebenfalls richtig krachen: Maddin Schneider, das Ensemble der Schmiere, die Schwerdtfegers, Malte & Galakto, Kick La Luna, die Junior Band & Voices des LJJO Hessen, das Jazz Sisters Quartett und das Papageno-Opern-Ensemble sind nur einige Namen, die den Roßmarkt insgesamt drei volle Wochen lang zum Hotspot machen.

Das Problem mit den hässlichen Aerosolen wurde auf geniale Art und Weise gelöst: Diesmal sitzen Gäste wie Künstler nicht im geschlossenen Zelt, sondern gemeinsam unter einem riesigen Schirm, so dass für reichlich frische Luft gesorgt ist. Ringsherum gruppiert sich das bunte Markttreiben rund um Grüne Soße und Genuss. Hier kommen Liebhaber der klassischen Variante mit Kartoffeln und Eiern genauso auf ihre Kosten wie die Freunde der internationalen Küche – Grüne Soße gibt‘s hier zu Steak, Burger und Kartoffelpuffer, zu karibischen oder arabischen Speisen, Schnitzel, Fleischwurst oder gar als leckeres Eis zum Nachtisch! Dazu löschen Weine und Apfelweine von ausgewählten Weingütern und Keltereien sowie Bier und alkoholfreie Getränke den Durst.

Los geht’s am 20. August und dann kann man bis zum 11. September jeden Tag ab Mittag am Roßmarkt verbringen und sich bestens unterhalten lassen. Dass ein solches Unterfangen kein Kinderspiel ist, dürfte klar sein: Ermöglicht werden die Grüne Soße Festspiele durch das Förderprogramm INS FREIE! des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst – und natürlich durch die treu gebliebenen Festival-Sponsoren. Ein Ticket für die Events des Grüne Soße Festivals kostet 48 Euro inklusive Grüne Soße, Kartoffeln, Eier und Getränke, die Ticketpreise für die anderen Veranstaltungen im Rahmen der Festspiele beginnen bei 14 Euro und wer jetzt das dringende Bedürfnis verspürt, sich schnell ein Ticket reservieren zu müssen, macht genau das Richtige – die sind zum größten Teil bereits vergriffen, doch wer weiß? Restkarten gibt es doch immer irgendwie ;-)
 
18. August 2021, 09.33 Uhr
bf
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Küchengeflüster
 
 
 
Ältere Beiträge