Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neuigkeiten aus dem Atelier
 

Auf und Zu

1

Atelier Wilma für immer geschlossen?

Foto: Dirk Ostermeier
Foto: Dirk Ostermeier
Nach dem Ausscheiden von Michael Riemenschneider aus dem Atelier Wilma plante Küchenchef Alexandre Sadowczyk, das Lokal unter neuem Namen wiederzueröffnen. Doch der Vermieter, Graf zu Solms-Wildenfels hat scheinbar andere Pläne. Wird das Atelier Wilma für immer geschlossen?
Wie wir Mitte November 2017 berichteten, plante Küchenchef Alexandre Sadowczyk nach dem Abgang von Michael Riemenschneider, das Lokal einem Makeover zu unterziehen. Er wollte es Ende Januar mit neuem Anstrich und Namen wiedereröffnen – um den problematischen Ruf, den Riemenschneider dem Atelier Wilma verliehen hat, abzustreifen. Sadowczyks Plan war, dass es zwar weiterhin Gourmetrestaurant bleiben soll; es werde aber „in eine ganz andere Richtung gehen“, so Sadowczyk damals. Mit neuer Einrichtung, besserem Preisverständnis und lockerem Ambiente für die Gäste wollte er die Fehler seines Vorgängers korrigieren.

Gespannt wartete die Redaktion auf die Wiedereröffnung des Sternerestaurants. Doch nun lässt Sadowzyk verlauten, dass der „Investor/Vermieter“ des Hauses, den er nicht namentlich nennt, andere Pläne für die Immobilie hat. Es liegt nahe, dass es sich bei besagtem Gesellschafter um Graf zu Solms-Wildenfels handelt. In einer E-Mail an das JOURNAL FRANKFURT schreibt Sadowczyk: „Leider muss ich ihnen mitteilen, dass das Projekt nicht stattfinden wird“. Eine plötzliche Entscheidung des bisherigen Vermieters sei vor ein paar Wochen getroffen worden: „Er hat entschieden, das Atelier Wilma auf Dauer zu schließen und möchte kein Restaurant mehr dort betrieben“, so der Küchenchef.

Die Enttäuschung ist Sadowczyks Zeilen zu entnehmen: „Ich und mein Team haben alles und viel versucht, um das Projekt am Leben zu halten. Aber es gibt leider immer Probleme. Es bricht mir das Herz, Ihnen das mitzuteilen, aber die Situation ist leider so.“ Resignieren möchte Sadowczyk jedoch nicht: „Das Projekt wird nicht in den Archiven abgelegt, sondern ausgesetzt für einige Zeit.“ Was jedenfalls aus dem Atelier Wilma wird, wisse er nicht: „Es wird uns nichts mitgeteilt“.

Graf zu Solms-Wildenfels persönlich für ein Statement zu erreichen, war bisher noch nicht möglich. Die Redaktion hält Sie auf dem Laufenden.
26. Januar 2018
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Matthias Maurer am 6.2.2018, 15:55 Uhr:
Hat sich was neues ergeben? Ich besitze noch einen Gutschein, den man mir damals versprochen hat noch einlösen zu können...
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Ein Frankfurter Original schließt
0
Senfgalerie hat dicht gemacht
Die Frankfurter Senfgalerie musste nach zehn Jahren schließen. Über die genauen Gründe ist bisher nichts bekannt. Betreiberin Ingrid Sels möchte ihren Laden aber an einem anderen Standort weiterführen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Und noch ein Burgerladen …
2
Bens Burger in Ardi Goldmans Style Store
Nach zweieinhalb Jahren Leerstand ist Bens Burger in den „The Other Side“ Store von Ardi Goldman eingezogen. Ob die Burger hier mit dem durchgestylten Interieur mithalten können, weiß unsere Testerin. – Weiterlesen >>
Text: Elie Weinberg / Foto: Bens Burger
 
 
Am 1. Mai hat in Sachenhausen ein neuer Italiener eröffnet. Im ehemaligen Atelier Wilma befindet sich nun das Falcone & Borsellino. Angeboten werden Pizzen aus Elektro-Öfen, die in 90 Sekunden fertig sind. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Falcone & Borsellino
 
 
 
Keine Bio-Burger mehr auf der Berger Straße
3
Wiesenlust hat dicht gemacht
Zum ersten Mai hin wurde das Burger-Lokal Wiesenlust auf der Berger Straße geschlossen. Die Gründe dafür seien, laut Betreiber Thorsten Wildhagen, hohe Mieten, Fluktuation und ausbleibende Kundschaft. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Thorsten Wildhagen
 
 
Oosten-Wirt Thomas Klüber hat zusammen mit Eventmanager Bernardo Bernard (Foto) sein neuestes Projekt an den Start gebracht: Gestern eröffnete das Gastroschiff Freigut am Eisernen Steg mit einer Apéros Frenchies Party. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  99