Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Brasserie Du Sud
Genuss Magazin Frankfurt
Restaurant-Empfehlung des Tages
– heute aus FRANKFURT GEHT AUS!
Bistros & Brasserien, Sachsenhausen
Brasserie Du Sud
Wer die mediterrane Küche Frankreichs liebt, der muss nach Süden. Aber keine Angst, nicht bis an die Côte d’Azur, Sachsenhausen reicht völlig. Hier liegt südlich des Schweizer Platzes nämlich die Brasserie du Sud. Das Wort Brasserie kommt von Brauerei und stand ursprünglich mal für rustikale Hausmannskost. Heute denkt man bei dem Wort „international“ an gutes französisches Essen in zwanglosem Ambiente und ist damit auf der richtigen Spur. Wie nähert man sich von Deutschland aus der französischen Küche? Am besten über das Elsass – wir starten mit herrlich perlendem Crémant d’Alsace (0,2 l /6,50 €). Weiter geht es mit Foie gras von der Ente mit Brioche (18,50 €). Die Leber ist von exzellenter Qualität und zündet mit der Brioche ein unwiderstehliches Geschmacksfeuerwerk am Gaumen. Dazu serviert der Kellner, den wir um eine passende Weinbegleitung gebeten hatten, einen Süßwein. Der goldene Tropfen aus Sauternes (0,1 l /5,50 €) passt ganz klassisch hervorragend. Ein guter Koch muss nicht nur verarbeiten, sondern auch einkaufen und lagern können. Deshalb testet meine Begleitung die Auswahl französischer Edelsalamis (17 €). Die Auswahl an Saucissons, mit Walnuss, vom Bauchspeck und einmal klassisch, ist ein netter Snack zum Wein zu einem stolzen Preis. Der Soziologe Roland Barthes hat in seinen „Mythen des Alltags“ Wein und Beefsteak zu elementaren Zeichen des Französisch-Seins erklärt. Also greifen wir folgerichtig zu Rinderfilet mit Ratatouille und Kartoffeln (30,50 €) und bekommen nicht weniger als eine Offenbarung serviert. Das Fleisch ist außen gut angebraten und innen so medium, doch zart, dass es förmlich auf der Zunge schmilzt. Dazu ein dunkler, schwer aromatischer Jus und wunderbar bissfestes Gemüse in der Ratatouille, hier stimmt einfach alles. Auch der dazu servierte, wunderbar süffige Rotwein von den Côtes de Roussillon kann unsere Begeisterung nicht mehr trüben – Barthes-Test bestanden! Zweite Hauptspeise sind Tagliatelle mit Spargel und Parmesan (20,50 €). Die Nudeln sind schön al dente, zu den kräftigen Aromen von Käse sowie grünem und weißem Spargel gesellt sich ein schmackhafter Gemüsefond. Auch dieser Teller lässt keine Wünsche offen. Zum Nachtisch gönnen wir uns die Melange Doux (11,50 €) und erhalten fabelhafte Mousse au Chocolat mit Créme brûlée sowie ein kleines Törtchen in Vanillesauce, Espresso inklusive. Ja, hier lässt es sich leben wie Gott in Sachsenhausen.
Jan Paul Stich
Kritik aus dem aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! – Heft jetzt bestellen >>
Location Facts
Adresse: Oppenheimer Landstraße 31, 60596 Frankfurt am Main Frankfurt - Sachsenhausen Nord
Telefon: 069/615999
Kreditkarten: AE/MC/VI/ec-cash
Mail: reservierung@brasserie-du-sud.de
Home: www.brasserie-du-sud.de
Kapazität: 50 Sitzplätze drinnen 30 Sitzplätze draussen
Öffnungszeiten: Mo–So 8–24 Uhr
Parken: Parkhaus Depot Sachsenhausen
RMV: Schweizer Platz
Küche: Bistros & Brasserien,
Sachsenhausen
 

Heftbestellung

 
FRANKFURT GEHT AUS! 2018
FRANKFURT GEHT AUS! als Printausgabe für 5,80 Euro

FRANKFURT GEHT AUS! 2018
• Über 300 Restaurants in Frankfurt im Test – aufgelistet als Tops & Flops
• Neue Toplisten: Apfelwein hip, Asia Fine Dining, Junge deutsche Küche
• Redaktionelles Topthema: Fancy Drinks in der Mainmetropole
• Feste feiern: Die schönsten Plätze 2018

FRANKFURT GEHT AUS! als Kombi-Abo Sonderheft plus iPhone/Android-Smartphone-App
Es gibt unseren Restaurantführer FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone/Android-Smartphone-App und auch als Abo. Mit dieser Kombination "Heft plus App" haben Sie nicht nur den Restaurantführer immer zur Hand, sondern Sie bleiben auch das ganze Jahr auf dem neuesten Stand. Als App-Besitzer aktualisieren wir FRANKFURT GEHT AUS! alle 14 Tage für Sie – mit spannenden Neueröffnungen und sonstigen aktuellen Änderungen. Ganz besonders wichtig: Der wichtigste Teil des Heftes, unsere Top 10- und Top 5-Listen der besten Restaurants in allen Kategorien, werden jetzt regelmäßig alle 12 Wochen statt bisher einmal im Jahr aktualisiert. Auch das passiert vollautomatisch – ein Jahr lang. Als Kombi-Abonnent erhalten Sie einmal im Jahr automatisch die neueste Ausgabe von FRANKFURT GEHT AUS! druckfrisch am Morgen des Erscheinungstages direkt in Ihren Briefkasten geliefert. Außerdem können Sie die App unbeschränkt nutzen und erhalten alle Updates während der gesamten Laufzeit kostenlos.

FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone-App/Android-Smartphone
Sie wollen nur die iPhone/Android-Smartphone-App haben? Kein Problem. Für 4,99 Euro finden Sie diese hier bei uns im JOURNAL-Shop.
Weintipp
Sincronia, Mallorca/ Spanien
Ein Name, drei Farben: Der Sincronia ist in weiß, rosato und rot zu haben und ist der perfekte Einstieg in die Weinwelt von Mesquida Mora. Hinter diesem Namen steht die Weinmacherin Barbara Mesquida Mora, die auf der beliebtesten Ferieninsel der Deutschen faszinierende Tropfen in Bio-Qualität erzeugt. – Mehr >>
Rezepte
Cannelloni vom Ziegenkäse mit eingelegter Roter Bete mit grünem Apfel und Honig
Hier treffen quasi kosmokulinarische Elemente der italienischen, polnischen und deutschen Küche aufeinander. – Mehr >>
Buchtipp
Der Perfekte Mix
Ryan Chetiyawardana bietet Cocktailfreunden mit Der Perfekte Mix eine gute Grundlage für die Zubereitung von Drinks und eine riesige Bandbreite an Rezepten für jede Gelegenheit. – Mehr >>