Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kanouhou
Genuss Magazin Frankfurt
Restaurant-Empfehlung des Tages
– heute aus FRANKFURT GEHT AUS!
Crossover, Offenbach
Kanouhou
Foto: Thomas Kypta
Herr Kanouhou liefert Fine Dining in unprätentiöser Umgebung. Kurz hinter dem eisernen Dünkel-Vorhang des zurzeit völlig zerbauten Kaiserlei-Kreisels liegt es in einer ruhigen Seitenstraße mit nicht eben vielen Parkplätzen. Das Ambiente ist modern in Grau und Rot, es gibt Eichentische statt Tischdecke und an der Wand Kunst, die einen auf Arabisch zum Gespräch auffordert. Das funktioniert, im Kanouhou ist es durchaus etwas lauter. Bei schönem Wetter könnte man in den netten, abgeschlossenen Außenbereich fliehen. Der Dresscode ist dem entsprechend casual. Der Hausherr berät und bedient selbst, das restliche Personal ist kompetent. Bei der Speiseauswahl herrscht angenehmer Eklektizismus: moderne Küche mit mediterranen, arabischen und asiatischen Einflüssen und bei praktisch jedem Gericht mit einer überraschenden Idee oder einer ungewöhnlichen Kombination (Basilikum-Erdbeer-Auberginen, Spargel-Papaya-Radieschen-Salat). Vorspeisen gehen bis 10 €, Hauptgerichte bis 25 € und Desserts bis 8 €, und man kann alles zu einem Drei- (38 €) oder Vier-Gänge-Menü (45 €) kombinieren. Und das will man auch: die Portionen sind gerade so abgestimmt, dass das Spaß macht. Die Weinkarte ist übersichtlich, offensichtlich handverlesen und angenehm bepreist – Flaschen gibt es unter 30 €, dazu die aktuell angesagten Biere und ein paar Drinks. Bei der Ausführung liefern Kanouhou und Team dann wirklich ab. Gekonnt angerichtet ist jeder Gang eine schöne Mischung aus Comfort Food und kulinarischem Aha-Erlebnis. Das Rosa Pfeffer-Mango-Kerbel-Risotto ist fluffig; das Mini-Chateaubriand à point und mit einem netten Kick des leicht scharfen Zwiebel-Chutneys und Nicoise-Adaption neben den Wachteleiern gerade richtig „sauer-süß-feucht“. Auch beim Dessert lässt Kanouhou nicht locker: Definitiv sollten Sie die Walnuss-Maracuja-Nougat-Tarte probieren, die Nicht-Süßen werden mit einer gut zusammengestellten Käseauswahl bedient, und anders als bei dem ein oder anderen Sterne-Tempel mag man im Kanouhou häufiger vorbeischauen; das ist eben trotz aller Raffinesse und Kochkunst „Essen gehen mit Partnern, Freunden oder Kollegen“ und nicht „der kulinarischen Würde des Ortes huldigen“.
René Sepehri
Kritik aus dem aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! – Heft jetzt bestellen >>
Location Facts
Adresse: Bernardstraße 36, 63067 Offenbach am Main Offenbach
Telefon: 069/98956293
Kreditkarten: MC/VI/ec-cash
Mail: ka@kanouhou.de
Home: www.kanouhou.de
Kapazität: 40 Sitzplätze drinnen 40 Sitzplätze draussen
Öffnungszeiten: Mo/So Ruhetage, Di–Sa 18–24 Uhr
Parken:
RMV: Ledermuseum
Küche: Crossover,
Offenbach
 

Heftbestellung

 
FRANKFURT GEHT AUS! 2020
Seit über 30 Jahren präsentieren wir Ihnen in unserem renommierten Restaurantführer FRANKFURT GEHT AUS! 2020 die besten 300 Restaurants aus Frankfurt & Offenbach.

Was ist neu?

Auf der Crossover-Topliste haben wir die spannendsten Restaurants versammelt, die verschiedene Länderküchen mischen und dabei unikate, neue Küchenstile schaffen.

Pizza ist das beliebteste Nahrungsmittel der Welt. Um die Vielfalt der italienischen Kultspeise am Main ordentlich abzubilden, haben wir neue Toplisten, die die besten Vertreter der unterschiedlichen Stile und Ecken der Stadt abbilden.

Heimlich Helden - Die Titelstory widmet sich in diesem Jahr all jenen Berufen außer Koch, die für einen gelungenen Restaurantbesuch essentiell sind.

Unsere Redaktion hat sich das Problem der No Shows genau angeschaut. Warum nehmen manche Restaurants für Reservierungen jetzt Gebühren und welche Schwierigkeiten bereiten Reservierungs-Schwänzer unseren Köchen?

Extra-Tipp: Die neue GEHT AUS-App!
Holen Sie sich den kompletten Überblick für Frankfurt & Rhein-Main mit der neuen GEHT AUS!-App mit vielen neuen Features, allen Restaurants, Top-Listen und Kritiken aus unseren beiden Restaurantführern FRANKFURT GEHT AUS! und RHEIN-MAIN GEHT AUS!

Und das Beste daran: Für unsere Heftkäufer kostet die GEHT AUS-App statt 6,99 € NUR 1,99 €. Schnell zugreifen & losschlemmen.
Weintipp
Cabernet Sauvignon 2017, Winzerverein Deidesheim, Pfalz
Die Rebsorte Cabernet Sauvignon, ursprünglich typisch für Bordeaux und entsprechende Weine aus Übersee, fühlt sich seit kurzem auch in der Pfalz pudelwohl. Dieser Wein der Winzergenossen aus Deidesheim ist da ein Paradebeispiel! – Mehr >>
Rezepte
Versoffene Jungfer
Dieses Gericht gehört zu den Lieblingsdesserts der Hessen! – Mehr >>
Buchtipp
Wohlfühlgerichte aus einem Topf
Wer bei Eintopf nur an Omas Linsensuppe denkt, hat weit gefehlt. In ihrem Kochbuch hat die schwedische Foodjournalistin Lena Söderström zahlreiche Rezepte gesammelt, die unkompliziert und trotzdem pfiffig sind. – Mehr >>