Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Buchtipps
 
0
Vegan Christmas
Foto: Unimedica
Foto: Unimedica
„Gaz Oakley rettet Weihnachten!“ verspricht der Klappentext und die Veganeria jubelt – hier gibt es richtig festliches Essen, ganz ohne Tier.

Zeitgeist pur – das ist wohl das Kochbuch der Stunde: Auf dem Titel kocht ein Happy Hipster fröhlich vegane Weihnachtskost. Dieser Hipster ist Gaz Oakley, seines Zeichens Koch, Food Blogger und aktuell der vermutlich wichtigste Veganer Großbritanniens. Dieses Jahr hat er ein Weihnachtskochbuch verfasst und der deutsche Esoterik-Verlag Unimedica bringt das Buch direkt auch in einer deutschen Übersetzung auf den Markt. „Ich habe dieses ultimative vegane Weihnachts-Kochbuch zusammengestellt, damit ihr extravagantes festliches veganes Essen zubereiten könnt. Ich bin sehr stolz auf die Rezepte in diesem Buch und kann euch versichern, dass sie mit unglaublichen festlichen Aromen vollgepackt sind. Es sind einige richtige Hits dabei“, schreibt Oakley in seinem Vorwort. Wer solche Adjektive verwendet, scheint sich seiner Sache wirklich sicher zu sein.



Bevor es mit den Rezepten losgeht, gibt es ein kurzes Glossar, welches von Agar Agar bis Tofu die wichtigsten veganen Ersatzprodukte erklärt. Während der Trend in der veganen Küche sich langsam Weg von den Imitationen tierischer Produkte bewegt, ist Oakley noch ein veganer Kochbuchautor der alten Schule. Es geht los mit einem veganen Frühstücksspeck aus beeindruckenden 29 Zutaten. Es folgen unter anderem Tofu Benedict, „Räucherlach“ aus Möhren und „Jakobsmuscheln“ aus Kräutersaitlingen. Cool ist eine Käseplatte, die vier verschiedene Käse-Fakes ohne tierische Produkte enthält. Das ist gerade zu großen Festen auch sinnvoll, denn je größer die Runde umso wahrscheinlicher sitzen auch Fleischfresser am Tisch, deren Erwartungen an ein Weihnachtsessen ein guter Gastgeber ja auch begegnen will.



Das kleine Wörtchen „Extravagant“ im Vorwort steht dort nicht ohne Grund. Die Zutatenlisten sind extrem lang. Für den „Kein Truthahn mit Füllung“ müssen zum Beispiel über 50 Produkte auf den Einkaufszettel – und dann hat man noch keine Beilage. Das ist wirklich kein Kochbuch für jeden Tag, sondern für ganz besondere Anlässe. Schön ist auch das Kapitel mit essbaren Geschenken, in dem von Plätzchen über Jaffa Cakes bis zum Glühwein alles dabei ist, was man Gästen auch gerne mal mitgibt. Insgesamt enthält das schön gestaltete Kochbuch knapp 70 Rezepte, die nicht nur zu Weihnachten prächtige Mahlzeiten ganz ohne tierische Produkte ermöglichen.



„Vegan Christmas“ von Gaz Oakley ist im Unimedica-Verlag erschienen und kostet im Handel 19,80€.

10. Dezember 2018
Jan Paul Stich
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Buchtipps
 
 
Die französische Patisserie gehört zu den besten und ausgefeiltesten der Welt. Die Foodbloggerin Emilie Franzo beweist in ihrem Backbuch, dass es nicht immer fein und aufwendig, sondern auch mal rus – Weiterlesen >>
 
 
Die Luft riecht anders, die Sonne wärmt das Gesicht, die ersten Blüten blühen. Martina Göldner-Kabitzsch präsentiert in ihrem Kochbuch zahlreiche Blütenarten, die nicht nur im Frühling schmecke – Weiterlesen >>
 
 
Fingerfood geht immer. Das wissen auch Luc Sananes und Olivier Chini vom Les Nicois in Paris. Mit ihrem Buch liefern sie die passenden Rezepte, damit Chips und Käsespieße im Schrank bleiben können. – Weiterlesen >>
 
 
 
Buchtipps
0
Lissabon
Mit Lissabon – Das Kochbuch liefert Sylvie da Silva authentische Rezepte aus Portugals Hauptstadt. Leser erfahren neben dem Essen auch einiges über die portugiesische Kultur. – Weiterlesen >>
 
 
Fein zum Wein – dieses Kochbuch dreht den üblichen Spieß um und spielt Food-Sommelier. Welches Rezept passt zu welchem Wein? Bettina Matthaei und Dagmar Ehrlich wissen Bescheid. – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  44 
Weintipp
Sauvignon blanc 2017, Weingut Deiss/Rheinhessen
Der Frühling kommt in leisen, aber nicht zu übersehenden Schritten und mit ihm die beste Zeit für fruchtig-mineralische Weine wie diesen ausgezeichneten Sauvignon blanc vom Genussakademie-Partnerwinzer Wolf Deiss! – Mehr >>
Rezepte
Tom Kha Gai
Eine der beliebtesten thailändischen Suppen, die man auch zu Hause ganz leicht zubereiten kann. – Mehr >>
Buchtipp
Tartes rustiques
Die französische Patisserie gehört zu den besten und ausgefeiltesten der Welt. Die Foodbloggerin Emilie Franzo beweist in ihrem Backbuch, dass es nicht immer fein und aufwendig, sondern auch mal rustikal und trotzdem lecker sein kann. – Mehr >>