Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Druckwasserwerk
Genuss Magazin Frankfurt
Restaurant-Empfehlung des Tages
– heute aus FRANKFURT GEHT AUS!
Eat & Meet Deluxe, Bahnhofsviertel/Gutleut/Gallus
Druckwasserwerk
Foto: Dirk Ostermeier
Es gibt Restaurants, bei denen streiten sich die Geister: Für die einen sind sie ein No-Go, weil zu teuer und nicht das gewisse Etwas bietend bei nicht zentraler Lage, für die anderen zählen sie zu den besten Adressen für besondere Anlässe. Eine solche Lokalität ist das Druckwasserwerk am Westhafen, unweit der Main-Neckar-Brücke. Wir werden freundlich in dem Lokal im historisch-denkmalgeschützten Gebäude empfangen – über dessen Inneneinrichtung wahrlich genug geschrieben wurde – und an einem Tisch in der Ecke platziert. Als Aperitif kommt solider Campari Soda (7 €) und Mineralwasser (0,75 l zu 8,50 €) auf den Tisch. Nach dem Studium der abwechslungsreichen Karte ordern wir Vorspeise und Hauptgang, woraufhin uns der zuvorkommende Kellner Appassimento Negroamaro (0,15 l zu 7,10 €) empfiehlt, was sich als ein Volltreffer herausstellen soll. Die Saison hat gerade begonnen, und so landen feine Spargelcreme-Suppe (10 €) mit schmackhafter Jakobsmuschel und raffiniert gebackenes Ziegenkäse-Strudelsäckchen (14 €) auf aromatischen Brombeere-Ingwer-Chutney an mariniertem Baby-Mangold auf Löffel und Gabel. Zügig wird der Hauptgang kredenzt, der in beiden Fällen die volle Punktzahl erhält. Schön rosa gebratene französische Entenbrust (26 €) auf pikanten Feigen-Teigtaschen, mariniertem Baby-Mangold und mild-säuerlichem Granatapfelconfit weiß zu gefallen. Besonders hervorzuheben ist die vorzügliche Fleischqualität: nicht fettig oder sehnig – das genau Gegenteil zur erbrachten Leistung eines namhaften Restaurants in der Innenstadt am Vortag. Das saftige Iberico-Schwein (31 €) kommt an duftigen Rosmarinkartoffeln sowie glasiertem und fein gewürztem Saison-Gemüse daher, in dem sich schmackhafter grüner Spargel tummelt. Auch das Finale überzeugt auf ganzer Linie, weshalb wir es einfach teilen müssen: Knackige Zitronengras-Crème-brûlée (10 €) harmoniert deliziös mit luftiger Mango-Mascarpone-Creme und wohlschmeckendem Melonen-Basilikum-Salat, die gleichauf mit der Sorbetvariation (11 €) aus pikantem Mango-Chili, fruchtiger Brombeere-Cassis (unser Favorit) und erfrischender Kokos-Limette auf unserer Zunge frohlockt. Als Magenschließer gönnen wir uns Ziegler Wildkirsch No. 1 (2 cl zu 16 €). Wer nun aufmerksam gelesen hat, dem fällt auf, dass wir keinerlei Kritik verlauten lassen. FRANKFURT-GEHT-AUS-Leser wissen jedoch, dass das Lokal im Gallus mal positive, mal negative Kritik einstecken musste. In diesem Jahr können wir es nur in den höchsten Tönen loben – Kritiker oder in der Vergangenheit Enttäuschte sollten auf jeden Fall einen erneuten Besuch wagen!
Oliver Henrich
Kritik aus dem aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! – Heft jetzt bestellen >>
Location Facts
Adresse: Rotfeder-Ring 16, 60327 Frankfurt am Main Frankfurt - Gutleutviertel
Telefon: 069/256287700
Fax: 069/256287720
Kreditkarten: AE/MC/VI/ec-cash
Mail: info@restaurant-druckwasserwerk.de
Home: www.restaurant-druckwasserwerk.de
Kapazität: 350 Sitzplätze drinnen 300 Sitzplätze draussen
Öffnungszeiten: Mo–Fr 11.30–24 Uhr, Sa 18–24 Uhr, So 10–23 Uhr
Parken: eigene
RMV: Hbf.
Küche: Eat & Meet Deluxe,
Bahnhofsviertel/Gutleut/Gallus
 

Heftbestellung

 
FRANKFURT GEHT AUS! 2018
FRANKFURT GEHT AUS! als Printausgabe für 5,80 Euro

FRANKFURT GEHT AUS! 2018
• Über 300 Restaurants in Frankfurt im Test – aufgelistet als Tops & Flops
• Neue Toplisten: Apfelwein hip, Asia Fine Dining, Junge deutsche Küche
• Redaktionelles Topthema: Fancy Drinks in der Mainmetropole
• Feste feiern: Die schönsten Plätze 2018

FRANKFURT GEHT AUS! als Kombi-Abo Sonderheft plus iPhone/Android-Smartphone-App
Es gibt unseren Restaurantführer FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone/Android-Smartphone-App und auch als Abo. Mit dieser Kombination "Heft plus App" haben Sie nicht nur den Restaurantführer immer zur Hand, sondern Sie bleiben auch das ganze Jahr auf dem neuesten Stand. Als App-Besitzer aktualisieren wir FRANKFURT GEHT AUS! alle 14 Tage für Sie – mit spannenden Neueröffnungen und sonstigen aktuellen Änderungen. Ganz besonders wichtig: Der wichtigste Teil des Heftes, unsere Top 10- und Top 5-Listen der besten Restaurants in allen Kategorien, werden jetzt regelmäßig alle 12 Wochen statt bisher einmal im Jahr aktualisiert. Auch das passiert vollautomatisch – ein Jahr lang. Als Kombi-Abonnent erhalten Sie einmal im Jahr automatisch die neueste Ausgabe von FRANKFURT GEHT AUS! druckfrisch am Morgen des Erscheinungstages direkt in Ihren Briefkasten geliefert. Außerdem können Sie die App unbeschränkt nutzen und erhalten alle Updates während der gesamten Laufzeit kostenlos.

FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone-App/Android-Smartphone
Sie wollen nur die iPhone/Android-Smartphone-App haben? Kein Problem. Für 4,99 Euro finden Sie diese hier bei uns im JOURNAL-Shop.
Weintipp
Prosecco di Valdobbiadene, Daldin, DOCG Prosecco Superiore, Veneto/Italien
Wenn es in Sachen Prosecco etwas besonderes sein soll, dann sind Schaumweine aus dem Valdobbiadene erste Wahl. Hier findet man nicht nur die besten Böden, sondern auch Winzer, die sich mit Haut und Haar der Qualität verschrieben haben. Wie etwa die Familie Daldin! – Mehr >>
Rezepte
Gebratener Thunfisch mit Melonen-Minze-Salat
Sehr effektvolle Sommerküche vom Mittelmeer, aber achten Sie besonders auf die Qualität der Zutaten: Unreife Melonen oder mittelmäßiger Thunfisch machen die ganze Arbeit zunichte. – Mehr >>
Buchtipp
Vegane mexikanische Küche
Jason Wyrick nimmt seine Leser mit in die Küche seiner Heimat. Er verspricht „aromatische, farbenfrohe Gerichte gewürzt mit dem Temperament Mexikos“ – und das ganz ohne Tierisches. – Mehr >>