Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Walhofs schließt, Don Juan zieht ein
 

Auf und Zu

0

Tapas für die Textorstraße

Foto: Walhofs
Foto: Walhofs
Über sechs Monate waren die Betreiber der spanischen Tapas Bar Don Juan auf der Suche nach einer neuen Location für ihr Restaurant. Nun sind sie in Sachsenhausen fündig geworden.
Während man einige Restaurants auch nach Jahren noch betreten kann und sich gefühlt nichts verändert hat, gibt es wieder andere, die regelmäßig in komplett neuem Gewand erscheinen. So zum Beispiel die Textorstraße 56 in Sachsenhausen. Hier wird gerade grundrenoviert, den hellen Wänden eine dunkelrote Farbe verliehen – mit dem Don Juan zieht ein neues Restaurant ein. Die letzten Betreiber waren knapp zwei Jahre vor Ort.

Die Geschichte in Kürze: Das Walhofs wechselte im März 2018 die Besitzer, es übernahmen mit Florian Abel, Sebastian Ziese und Zola Zingler sowohl der Betreiber des Wasserhäuschens Gudes als auch die beiden Inhaber der Carte Blanche. Das Konzept der Weinbar blieb erhalten, doch zum Ende des Jahres wurde der Betrieb eingestellt. Nun wird das Don Juan die Fläche übernehmen. Die Spanische Tapas Bar gehörte über 15 Jahre zur Altstadt, in die Fahrgasse. Seit im Juli 2019 der Mietvertrag jedoch nicht verlängert worden ist, war man auf der Suche nach einem neuem Zuhause.

„Wir wollen, dass unsere Gäste das alte Restaurant wiederfinden“, sagt Ulrike Sommer. Und so wird gerade renoviert, der Gastraum komplett neu gestaltet. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Mohamed Hefny wollen sie das alte Don Juan zurückbringen.

Mit seinen rund 40 Sitzplätzen sei das Lokal von der Größe her nahezu identisch zum alten Restaurant. Und auch sonst will das Betreiberpaar an ihrem alten Konzept festhalten. „Im Grunde genommen bleibt alles beim Alten, aber in einem schönen Altbau in der Textorstraße in Sachsenhausen“, sagt Sommer. Im März soll es losgehen, einen genauen Öffnungstermin gebe es noch nicht.

Don Juan Tapas Bar, Sachsenhausen, Textorstraße 56
 
21. Januar 2020, 10.30 Uhr
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Bar-Zuwachs im Bahnhofsviertel
0
Einen zwitschern im Yaldy?
Mit der Yaldy Bar bekommt die Frankfurter Szene ab Mitte März einen Neuzugang. Dahinter steckt ein bekanntes Gesicht aus der renommierten Kinly Bar – Barkeeper Michele Heinrich. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Michele Heinrich
 
 
Kulinarische Stadtentwicklung im Kaiserlei
0
The Traveler: Die Reise geht nach Offenbach
Am Dienstag den 10. Februar eröffnete im ehemaligen Honeywell-Gebäude in Offenbachs Kaiserlei das fünfte Leonardo Hotel der Region. Im hauseigenen Restaurant Traveler setzt Küchenchef Mario Rosenberger auf modern interpretierte Klassiker. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: srs
 
 
Kahuna Poké Bros. expandieren in die City
0
Bowls, Bowls, überall Bowls
Hawaiianischer Flair mitten in Frankfurt, das verspricht Kahuna Poké Bros. Das Konzept mit Strand-Ambiente und bunten Bowls kommt mit seiner dritten Frankfurter Filiale jetzt in die Innenstadt. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Kahuna Poké Bros.
 
 
 
Trattoria Promis wird zu Isoletta Promis
0
Die Barbagallos sind raus
Nachdem die ehemaligen Besitzer Saro und Letizia Martinetti-Barbagallo die Trattoria Promis schließen mussten, hat das Team des Edel-Italieners Isoletta aus dem Frankfurter Westend nun das Ruder übernommen. Und was machen die Barbagallos jetzt? – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Nach der Schließung von Mi Casa e Tu Casa letztes Jahr öffnete am 1. Februar die Weinbar Essenza ihre Türen im Eckhaus mit gemütlichem Außenbereich direkt an der Günthersburgallee. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Salverio Talarico
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  120