Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Purple Açaí im Nordend
 

Auf und Zu

0

Brasilien in der Schüssel

Foto: Purple Açaí
Foto: Purple Açaí
Nils und Chris waren in Brasilien und haben ein Stück davon mit nach Frankfurt gebracht: Açaí Bowls. Nun findet die Vitaminbombe ihr Zuhause im Purple Açaí auf dem Oeder Weg. Eröffnet wird am Wochenende.
Açaí na tigela – so lautet der brasilianische Name, der in Deutschland mehr oder weniger bekannten Açaí Bowl. Dabei handelt es sich um ein klassisch brasilianisches Gericht, das aus gefrorenen und pürierten Açaí-Palmenfrüchten besteht. In der Regel wird das Püree in einer Schüssel serviert und mit gesunden Zutaten getoppt – meistens mit Bananen oder Beeren, aber auch Nüsse, Samen und Granola sind klassische Toppings. Besonders unter Veganern und gesundheitsbewussten Menschen ist die Açaí Bowl sehr beliebt, da sie viele Nährstoffe und Vitamine enthält.

Neben diversen Cafés und Restaurants in Frankfurt, die die Açaí Bowl bereits auf ihre Karte gesetzt haben, wird es nun auch eine Anlaufstelle in Frankfurt geben, die sich explizit auf den südamerikanischen Klassiker spezialisiert hat. Nils Knöchelmann und Christoph Schäfer aus Frankfurt werden zum 20. April das Purple Açaí im Oeder Weg eröffnen – deutschlandweit der erste Store, der auf den Verkauf authentisch brasilianischer Açaí Bowls spezialisiert ist.

Bei Purple Açaí handelt es sich um ein junges Food-Startup aus Frankfurt. Die beiden Gründer haben mit ihrem Konzept am Gastro-Gründerpreis teilgenommen und sind unter die Top 30 gekommen. Ihre Liebe zu der gesunden Bowl ist in Brasilien selbst entstanden: Während eines Auslandssemesters im Rahmen ihres Studiums, sind sie der Açaí Bowl an fast jeder Straßenecke und überall am Strand begegnet, dieses Erlebnis möchten die beiden gerne in ihrer Heimatstadt Frankfurt fortsetzen.

Bis dato gab es erste Kostproben an sonnigen Tagen am Main zu erwerben. Bepackt mit Bauchläden voller Bowls, haben sie Passanten angesprochen. Und die Bowls seien gut angekommen: spätestens nach einer Stunde war man ausverkauft. Die nächsten Schritte wurden eingeleitet und so wird am 20. April ab 12 Uhr der Store Purple Açaí im Oeder Weg eröffnet. Zuvor stand an der Stelle ein Kiosk – dieser wurde entrümpelt, umgebaut und mit einer Küche ausgestattet. Innensitzmöglichkeiten wird es daher nicht geben, die Ladenfläche sei einfach zu klein – dafür werden jedoch Bierkastenbänke draußen vor dem Store aufgestellt, auf denen etwa zehn Personen Platz nehmen können. Neben dem Store, werde es einen Lieferservice geben. Auch bei der Lieferung setzen die beiden auf Nachhaltigkeit und wählen Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel als Transportmöglichkeit.

"Neben den Açaí Bowls, wird es Porridge- und Pancake-Bowls geben", verrät Nils Knöchelmann. "Dazu servieren wir Getränke in Form von Limonaden, Smoothies und Kaffee." Bei den Verpackungen der Bowls versuchen die beiden auf Plastik zu verzichten und setzen auf CO2-neutrale Papierschüsseln – deren Deckel lasse sich nur schwer plastikfrei gestalten, weshalb man diese auch nur auf Anfrage bekommt.

Purple Açaí, Nordend, Oeder Weg 63, Mo–So 9–19 Uhr, Tel. 0176/57639042
17. April 2019
sik
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Miller & Carter Steakhouse eröffnet
0
Alle guten Dinge sind .. zwei
Nach einigen Startschwierigkeiten und einer verschobenen Eröffnung hat das Miller & Carter Steakhouse nun einen neuen Eröffnungstermin. Am 18. Juli soll es losgehen. Heute, am 16. startet bereits das Soft-Opening. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Miller & Carter
 
 
Roeders eröffnet in Darmstadt
0
Ehemalige Lagerhalle wird zu Gastronomie
Seit über 20 Jahren betreiben Jürgen Debus und Horst Finkbeiner die Eventlocation Weststadtbar in Darmstadt. Nun folgt für die beiden eine Gastronomie, die Platz für rund 100 Gäste bietet und diese mit Frühstück, Mittag- und Abendessen versorgt. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Jürgen Mai
 
 
Haferkater am Hauptbahnhof
1
Eine Ode an den Haferschleim
Der Frankfurter Hauptbahnhof wird nicht nur von zahlreichen Passanten frequentiert, auch bei den gastronomischen Angeboten herrscht ein reger Wechsel. Nun hat das Berliner Start-Up Haferkater eröffnet und versorgt mit kreativen Porridge-Schüsseln. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: sie
 
 
 
Don Juan sucht neue Bleibe
0
Ein heimatloser fünfter Platz
15 Jahre lang befand sich die spanische Tapas Bar Don Juan in den Räumlichkeiten der Fahrgasse 15 in der Altstadt. Nach der Schließung Ende Juni muss nun ein neuer Standort her. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Don Juan
 
 
Kushiya Ichikawa eröffnet in Bockenheim
0
Kein Sushi, aber ganz viel Japan
Das japanische Restaurant Kushiya Ichikawa distanziert sich vom stereotypischen Sushi-Versorger und zündet lieber den Grill an. Serviert wird japanische Küche ohne rohen Fisch. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Elliot Banks
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  114