Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Purple Açaí im Nordend
 

Auf und Zu

0

Brasilien in der Schüssel

Foto: Purple Açaí
Foto: Purple Açaí
Nils und Chris waren in Brasilien und haben ein Stück davon mit nach Frankfurt gebracht: Açaí Bowls. Nun findet die Vitaminbombe ihr Zuhause im Purple Açaí auf dem Oeder Weg. Eröffnet wird am Wochenende.
Açaí na tigela – so lautet der brasilianische Name, der in Deutschland mehr oder weniger bekannten Açaí Bowl. Dabei handelt es sich um ein klassisch brasilianisches Gericht, das aus gefrorenen und pürierten Açaí-Palmenfrüchten besteht. In der Regel wird das Püree in einer Schüssel serviert und mit gesunden Zutaten getoppt – meistens mit Bananen oder Beeren, aber auch Nüsse, Samen und Granola sind klassische Toppings. Besonders unter Veganern und gesundheitsbewussten Menschen ist die Açaí Bowl sehr beliebt, da sie viele Nährstoffe und Vitamine enthält.

Neben diversen Cafés und Restaurants in Frankfurt, die die Açaí Bowl bereits auf ihre Karte gesetzt haben, wird es nun auch eine Anlaufstelle in Frankfurt geben, die sich explizit auf den südamerikanischen Klassiker spezialisiert hat. Nils Knöchelmann und Christoph Schäfer aus Frankfurt werden zum 20. April das Purple Açaí im Oeder Weg eröffnen – deutschlandweit der erste Store, der auf den Verkauf authentisch brasilianischer Açaí Bowls spezialisiert ist.

Bei Purple Açaí handelt es sich um ein junges Food-Startup aus Frankfurt. Die beiden Gründer haben mit ihrem Konzept am Gastro-Gründerpreis teilgenommen und sind unter die Top 30 gekommen. Ihre Liebe zu der gesunden Bowl ist in Brasilien selbst entstanden: Während eines Auslandssemesters im Rahmen ihres Studiums, sind sie der Açaí Bowl an fast jeder Straßenecke und überall am Strand begegnet, dieses Erlebnis möchten die beiden gerne in ihrer Heimatstadt Frankfurt fortsetzen.

Bis dato gab es erste Kostproben an sonnigen Tagen am Main zu erwerben. Bepackt mit Bauchläden voller Bowls, haben sie Passanten angesprochen. Und die Bowls seien gut angekommen: spätestens nach einer Stunde war man ausverkauft. Die nächsten Schritte wurden eingeleitet und so wird am 20. April ab 12 Uhr der Store Purple Açaí im Oeder Weg eröffnet. Zuvor stand an der Stelle ein Kiosk – dieser wurde entrümpelt, umgebaut und mit einer Küche ausgestattet. Innensitzmöglichkeiten wird es daher nicht geben, die Ladenfläche sei einfach zu klein – dafür werden jedoch Bierkastenbänke draußen vor dem Store aufgestellt, auf denen etwa zehn Personen Platz nehmen können. Neben dem Store, werde es einen Lieferservice geben. Auch bei der Lieferung setzen die beiden auf Nachhaltigkeit und wählen Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel als Transportmöglichkeit.

"Neben den Açaí Bowls, wird es Porridge- und Pancake-Bowls geben", verrät Nils Knöchelmann. "Dazu servieren wir Getränke in Form von Limonaden, Smoothies und Kaffee." Bei den Verpackungen der Bowls versuchen die beiden auf Plastik zu verzichten und setzen auf CO2-neutrale Papierschüsseln – deren Deckel lasse sich nur schwer plastikfrei gestalten, weshalb man diese auch nur auf Anfrage bekommt.

Purple Açaí, Nordend, Oeder Weg 63, Mo–So 9–19 Uhr, Tel. 0176/57639042
17. April 2019
sik
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Tachelesz Café & Bistro in der Altstadt
0
Simpel aber gehaltvoll
Kein Grund zur Sorge: Das Stern Kaffee am Paulsplatz hat nicht dauerhaft geschlossen. Mit einem neuen Namen und einer Weiterentwicklung des Konzepts ist es seit dem 17. Mai wieder geöffnet. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Café Tachelesz
 
 
Die Fromagerie erröffnet im Nordend
0
Die Zeit ist reif für Käse
Die Fromagerie im Nordend ist mehr als ein Käse-Laden: Der Betreiber möchte nicht nur original französische Käsesorten verkaufen, sondern auch ein Lebensgefühl vermitteln. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Die Fromagerie
 
 
Neuer Küchenchef im Kempinski
0
Das Levante macht wieder auf
Es tut sich einiges im Kempinski Gravenbruch: Ein alter Bekannter kehrt als Restaurantleiter zurück, Levante bietet jetzt eine orientalische Tea Time und der neue Restaurantleiter spricht fünf Sprachen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Kempinski Hotel Frankfurt / Alexander Jungmann
 
 
 
Humberto in Mainz hat geschlossen
0
Gourmetfleisch im Alten Postlager
Seit Ostersonntag hat das Humberto in der Holzhofstraße in Mainz geschlossen, sieben Jahre lang war es Anlaufstelle für Steakliebhaber. Der Betreiber hat nun mit dem Edelbeef-Bistro einen Nachfolger im kleinen Format im Alten Postlager eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Edelbeef Fleischboutique
 
 
Frankfurts erster Gaming Pub eröffnet
0
Guinness trifft Gaming
Ob Monopoly oder Minecraft, Carcassonne oder Call of Duty – Gesellschaftsspiele und Gaming erfreuen sich großer Beliebtheit. Ab Juni soll in Frankfurts erstem Gaming-Pub ein zweites Wohnzimmer für Spieleabende geschaffen werden. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Marvin Seifert
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  113