Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neueröffnung Café Or’doñez in Sachsenhausen
 

Auf und Zu

0

Ein Stück Kolumbien in Frankfurt

Foto: Christian Meisel
Foto: Christian Meisel
Kolumbianischen Kaffee und Schmuck verkaufen Christian Meisel und seine Mutter Constanza in ihrem Concept Store Galeria Eldorado in Sachsenhausen. Jetzt haben sie in den Räumen in der Tiroler Straße das Café Or’doñez eröffnet.
Seit über 20 Jahren gibt es die von Christian Meisel und seiner Mutter Constanza geführte „Galeria Eldorado“. Der Laden in der Tiroler Straße in Sachsenhausen führt Hochland-Kaffee aus 100-prozentigen Arabica-Bohnen aus Kolumbien und Schmuck nach präkolumbianischen Vorlagen und gewährt seinen Gästen damit einen Einblick in die Welt und Kulturgeschichte Südamerikas.





Mit dem Lockdown kamen schließlich die geschlossenen Türen sowie zahlreiche Veranstaltungsabsagen. „Bisher haben wir unsere Produkte neben unserem Laden größtenteils auf Messen und Märkten deutschland- und europaweit verkauft. Viele Frankfurter:innen kennen uns vielleicht, da wir seit vielen Jahren auf dem Museumsuferfest, dem Berger und Schweizer Straßenfest, der Buchmesse sowie dem Frankfurter Weihnachtsmarkt vertreten sind“, erzählt Christian Meisel. Die Veranstaltungsabsagen aufgrund der Pandemie hätten die Inhaber daher schwer getroffen. „Doch da wir nicht im Sinn hatten, den Kopf hängen zu lassen, haben wir mit Kreativität versucht, das Beste aus dieser Situation zu machen“, so Meisel. Sieben Monate lang hätten sie gemeinsam mit Familie und Freunden die Räumlichkeiten in der Tiroler Straße renoviert und ein neues Verkaufskonzept entwickelt, „um die Möglichkeit zu schaffen, unsere Produkte zumindest im Einzelhandel anbieten zu können.“

Anfang Oktober 2020 eröffneten Meisel und seine Mutter schließlich das Café Or’doñez mit lateinamerikanischem Flair und bieten dort seither frisch gerösteten Kaffee aber auch Tee, Limonade und kleinere Leckereien to go an. Die Liebe zu hochwertigem Kaffeegenuss war Christian Meisel quasi in die Wiege gelegt: „Mein Großvater mütterlicherseits, Arsecio Ordonez, baute schon Hochland-Arabica-Kaffee und Panela-Biovollrohrzucker in den Bergen in der Nähe des UNESCO-Weltkulturerbes San Agustin in Kolumbien an.

Doch Christian Meisel geht es in der derzeitig Situation nicht nur um das eigene Unternehmen: „Wir hoffen, dass wir es mit unserem Geschäft durch den Winter schaffen, nicht nur für uns, sondern auch für unsere Partner in Kolumbien.“ Denn das Unternehmen habe auch einen sozialen Hintergrund. „Es geht uns um die Förderung von fair gehandelten Produkten aus Kolumbien. Somit möchten wir einen Beitrag dazu leisten, die Lebensbedingungen der Menschen in unserem Heimatland zu verbessern. Wir möchte ihnen eine Perspektiven für die Zukunft zu geben.“ Auch sie seien Meisel zufolge von den Auswirkungen der Pandemie schwer betroffen. „Unser größter Wunsch ist es, dass diese Partnerschaften auch weiterhin bestehen können.“

Café Or’doñez, Tiroler Straße 46, Sachsenhausen, Tel. 6312440, Mo-Fr 11-18, Sa 14-18 Uhr, So Ruhetag
 
9. März 2021, 10.32 Uhr
mad
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Aus nach 40 Jahren
0
Das Rotlint-Café schließt
Nach fast 40 Jahren schließt Arief Imanuwarta Anfang April das Traditionscafé und ehemalige Sponti-Bistro im Frankfurter Nordend. Wie es mit dem Lokal zukünftig weitergeht, ist noch ungewiss. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: srs
 
 
Neueröffnung im Hauptbahnhof
0
Pommesmanufaktur an Gleis 18
Das Frittenwerk auf dem Bahnhofsvorplatz in der Kaiserstraße ist bekannt für ausgefallene Pommes-Kreationen. Keine 200 Meter entfernt, eröffnet nun in der Bahnhofshalle eine zweite Filiale des Düsseldorfer Familienbetriebs. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Frittenwerk
 
 
The different Kebab eröffnet in der Hasengasse
0
Same same, but different
Seit Kurzem bereichert ein neuer Dönerladen die City – und der ist kein gewöhnlicher: Neben herkömmlichem Döner-Sandwich und veganen Alternativen gehen im The different Kebab auch Dönerbowls über den Tresen. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: The different Kebab
 
 
 
Neustart im Jagdschloss Kranichstein
0
Pächter für das Hotel gefunden
Freunde des Hotels Jagdschloss Kranichstein können aufatmen: Hoteldirektor Stefan Stahl übernimmt den Betrieb – zunächst für eine Dauer von zehn Jahren. Der Neustart ist für den 1. Mai geplant. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Stefan Stahl - Jagdschloss Kranichstein
 
 
Die erst im vergangenen September eröffnete Pizzeria und Aperitivobar La Rucola auf der Schweizer Straße in Sachsenhausen ist geschlossen. Ist das Konzept der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen? – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: red
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  124