Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Der Apfel mit dem Skyline-Blick
 

Auf und Zu

0

Bembel Schänke im Birkenhof

Foto: Birkenhof
Foto: Birkenhof
Der Traditionsbetrieb Birkenhof in Hofheim hat im Mai eine Bembel Schänke eröffnet. Im schönen Garten unter der alten Eiche können Gäste sich den selbstgemachten Apfelwein aus der hofeigenen Kelterei schmecken lassen.
Im Mai feierten die Eheleute Betzel die Eröffnung der Bembel Schänke an ihrem Birkenhof. Die Schänke ist als Straußwirtschaft ein bis September saisonal geöffneter Betrieb. Neben ihrem Hofladen, in welchem sie erntefrisches Obst, hausgemachte Marmeladen und selbstgebrannte Schnäpse zum Verkauf anbieten, haben sie mit der Bembel Schänke eine Gasthof Atmosphäre unter freiem Himmel geschaffen. „Wir mussten gar nicht viel Werbung machen, durch die Mundpropaganda ist unsere Schänke meistens voll besucht“, erzählt Gregor Betzel.

Der Apfelwein wird aus eigenem Obstanbau, aus Streuobstwiesenäpfel, die einen Skyline Blick genießen, gekeltert. Auch hausgemachter Apfelsaft, Wein und Bier finden auf der Karte Platz. „Ebbes gesche de Hunger“ gibt es natürlich auch: von Handkäsʾ mit Musik und Spundekäsʾ hin zur Wurst- und Käseplatte und sommerlichen Salaten ist alles dabei. Wechselnde Tagesgerichte lässt sich Familie Betzel für ihre Gäste ebenfalls einfallen. Sonntags ist die Schänke bereits ab 12.30 Uhr geöffnet und bietet Kaffee und hausgemachten Kuchen zum entspannten Wochenausklang.


Birkenhof Hofheim, Reifenberger Str.16, Tel. 0171/5264446, Hofladen: Di–Fr 9–18 Uhr, Sa 9–14 Uhr; Bembel Schänke: Do–Sa 17.30-23 Uhr, So 12.30–23 Uhr
9. August 2018
kas
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Darmstädter Deutsche Küche
0
Neues Leben in der Villa Trautheim
Zwei Jahre lang stand die Villa Trautheim in Mühltal in der Nähe von Darmstadt leer. Seit Ende Januar ist wieder gastronomisches Leben in das denkmalgeschützte Gebäude eingezogen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Villa Trautheim
 
 
Seit wenigen Monaten hat Monkey‘s Burger in Obertshausen geöffnet. In der Ecke ist er weit und breit der einzige Burger-Laden. Inhaber Nhi-long Ngo erfüllt sich damit einen alten Wunsch. – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Monkey's Burger
 
 
Die Lichter sind aus, das Inventar wurde beim offenen Flohmarkt bereits verkauft: Das Echt auf der Berger hat geschlossen. Neue Pläne sind nicht in Sicht. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: ECHT
 
 
 
Neuer Japaner in Alt-Sachs
0
Das Tsuriya öffnet seine Türen
Tsuriya heißt das neue japanische Restaurant in Sachsenhausen, in dem Gyoza, Deep Fried Chicken, Gemüsevariationen und Fischspieße angeboten werden. Es ist der Ableger eines Restaurants in Japan. – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Tsuriya
 
 
In seinem neuen Konzept huldigt Musiker und Lokalmatador Hassan Annouri den guten alten Zeiten. Im Noah, tagsüber Café, abends Bar, steht alles im Zeichen der Siebziger- bis Neunzigerjahre. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Noah
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  110