Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Bar-Zuwachs im Bahnhofsviertel
 

Auf und Zu

0

Einen zwitschern im Yaldy?

Foto: Michele Heinrich
Foto: Michele Heinrich
Mit der Yaldy Bar bekommt die Frankfurter Szene ab Mitte März einen Neuzugang. Dahinter steckt ein bekanntes Gesicht aus der renommierten Kinly Bar – Barkeeper Michele Heinrich.
Die Kinly Bar wurde im Oktober 2019 vom Fachmagazin Mixology als beste Bar Deutschlands ausgezeichnet. Und auch in FRANKFURT GEHT AUS! 2020 führt sie die Liste der Szene-Bars auf Platz 1 an. Michele Heinrich stand dort fünf Jahre als Barchef hinter der Theke und möchte nun mit seinem Freund Andrei Lipan ein eigenes Projekt starten.

Mitte März eröffnen sie die Yaldy Bar auf der Moselstraße. Yaldy ist ein altes schottisches Wort für die Farbe gelb und namensgebend für die Goldammer, die das Logo der Bar ziert. Heinrich und Lipan wollen neben Wein und bestehenden Cocktail-Klassikern vor allem Eigenkreationen bieten. Welche Drinks es genau geben wird, möchte Michele Heinrich noch nicht verraten.

Zur Einrichtung sagt er: „Die Ausstattung der Bar soll zeitlos sein, wir setzen auf Holz, Marmor und Beton. Wir wollen außerdem Bilder befreundeter Künstler in das Design-Konzept integrieren.“ In der Yaldy Bar möchten Heinrich und Lipan ihre Gäste nicht nur mit Getränken versorgen, sondern auch mit Snacks à la Bistro Parisien. „Es soll eine Bar für jedermann werden“, erklärt Heinrich. Drinks werde es für 12 bis 14 Euro und Speisen für 10 bis 20 Euro geben.

Yaldy Bar, Bahnhofsviertel, Moselstraße 5, Di–Fr 18–1 Uhr, Sa, So 18–2 Uhr
 
14. Februar 2020, 11.00 Uhr
Mandana Bareh Foroush
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Crossover am Merianplatz
0
Tukans folgt auf La Cevi
Auf der Kantstraße im Nordend gibt es jetzt internationale Küche mit lateinamerikanischem Flair. Abends verwandelt sich der Laden in eine tropische Cocktailbar mit täglichen Öffnungszeiten. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Tukans
 
 
Zeit für Brot auf Expansionskurs
0
Süße Schnecken für Sachsenhausen
Die Bäckerei Zeit für Brot auf dem Oeder Weg zählt zu den beliebtesten Adressen, wenn es um Zimtschnecken in jeglichen Variationen geht. Im Frühjahr eröffnet nun eine zweite Filiale in Frankfurt und es soll nicht die letzte bleiben. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Zeit für Brot
 
 
Kulinarische Stadtentwicklung im Kaiserlei
0
The Traveler: Die Reise geht nach Offenbach
Am Dienstag den 10. Februar eröffnete im ehemaligen Honeywell-Gebäude in Offenbachs Kaiserlei das fünfte Leonardo Hotel der Region. Im hauseigenen Restaurant Traveler setzt Küchenchef Mario Rosenberger auf modern interpretierte Klassiker. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: srs
 
 
 
Kahuna Poké Bros. expandieren in die City
0
Bowls, Bowls, überall Bowls
Hawaiianischer Flair mitten in Frankfurt, das verspricht Kahuna Poké Bros. Das Konzept mit Strand-Ambiente und bunten Bowls kommt mit seiner dritten Frankfurter Filiale jetzt in die Innenstadt. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Kahuna Poké Bros.
 
 
Trattoria Promis wird zu Isoletta Promis
0
Die Barbagallos sind raus
Nachdem die ehemaligen Besitzer Saro und Letizia Martinetti-Barbagallo die Trattoria Promis schließen mussten, hat das Team des Edel-Italieners Isoletta aus dem Frankfurter Westend nun das Ruder übernommen. Und was machen die Barbagallos jetzt? – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  121