eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Weintipps
Merler Adler, Riesling Spätlese trocken 2019, Weingut Kallfelz, Merl
Foto: bf
bf
Bald werden die Tage wieder etwas kühler und die Weine dürfen wieder ein wenig mehr "Gewicht" bekommen. Dieser Riesling hat immer noch senr wenig Alkohol, aber genug Substanz, um hellem Geflügel oder mittelreifem Käse Paroli bieten zu können.

Das Weingut Kallfelz gehört zu den wenigen an der Mosel, die ausschließlich Steillagen bewirtschaften. Mittlerweile sind es annähernd 100 Hektar, von denen über 60 im Eigenbesitz sind. Der Familienbetrieb hat seine Betriebsräume inklusive Keller direkt am Fluss – die Mosel wurde zum Glück nicht ganz so hart vom Hochwasser getroffen wie die Ahr, doch auch bei Familie Kallfelz musste der komplette Keller geräumt und anschließend Unmassen von Schlick und Treibgut aus den Räumen entfernt werden. 



Nun ist alles wieder am Platz und wer das Gefühl hat, auch hier wäre ein wenig Unterstützung per Einkauf angebracht, liegt völlig richtig. Da kommt dieser Wein gerade recht, denn er stammt von einer Lage, die eher frühreife Weine hervorbringt. Schon jetzt macht der 19er Merler Adler mit seiner präsenten Apfel-Schiefer-Würze so richtig Spaß und die weißen Blüten in der Nase passen ausgezeichnet zu einem goldenen Sonnenuntergang im Herbst. Schnell noch einen Brie de Meaux dazugestellt oder einen Steinbutt gebraten oder ... Hauptsache, der Wein ist dabei! Zu haben direkt ab Weingut über den Webstore.

Mehr Infos und Buchung hier.
 
23. August 2021
Bastian Fiebig
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Weintipps
 
 
 
Ältere Beiträge