eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Weintipps
Domaine Boudau, Cotes du Roussilon Villages 2016
Foto: mn
mn
Auch diesen Wein hat wieder unser Partner Markus Nussbaumer für uns entdeckt, der im Homeoffice fleißig für uns testet. Diesmal einen spannenden Tropfen aus dem heißen Süden Frankreichs, dem Roussillon!

Ich stand neulich bei Rupert Rösch in seiner Weinhandlung und wollte einen aussagekräftigen Rotwein aus dem Süden Frankreichs, um meiner Frau als Abwechslung zur steten Monotonie meiner Italienischen Leidenschaft etwas interessantes mitzubringen. Noch dazu, da unser letztjähriger Frankreichurlaub geplatzt ist und der stattdessen geplante Osterausflug zu den Galliern jetzt offensichtlich auch nicht klappt.



Rupert legte mir den Wein der Domaine Boudau ans Herz. Die Farbe ist tief Granatrot, der Wein hat eine dichte Nase, geprägt von Holunder und Unterholz, etwas Moos, Pilzen und was soll ich´s Euch verschweigen: Ein wenig nasser Fuchs ist auch dabei. Diese animalische Note setzt sich auch ganz fein im Geschmack fort – ein nicht nur bei den Franzosen sehr beliebter Ton, den ich auch persönlich mag, weil er mich an typische traditionelle Rotweine unserer westlichen Nachbarn erinnert.



Sein Körper ist dicht, straff, mit Tanninen nicht geizig, diese sind aber recht gut eingeworben. Die Unterholznoten, die Pilze und das Moosige sind auch im Geschmack wiederzuerkennen. Alles in allem ein schöner Spaziergang im Herbstwald. Ich habe dazu Käse gegessen, der Wein hat sich vor allem bei den Weichkäsen sehr gut geschlagen und hat besonders bei Epoisse (siehe Abbildung) und reifem Ziegenkäse gepunktet. Auch mit den festen Käsesorgen Gruyére, Pecorino toscano und Saint Nectaire hat er sich gut vertragen – zu haben bei Rupert Rösch in der Oppenheimer Landstraße, Nähe Schweizer Platz.

Mehr Infos und Buchung hier.
 
3. April 2020
Markus Nussbaumer
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Weintipps
 
 
 
Ältere Beiträge