eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Weintipps
Darkon Craft-Beer von Braufactum
Foto: bf
bf
Der dritte Teil unserer Craft-Beer-Exkursion beschäftigt sich mit einer immer beliebteren Biersorte: Dem Schwarzbier. Ursprünglich aus Thüringen und Sachsen stammend, hat sich dieser Braustil unterdessen weltweit etabliert.

Bei Schwarzbier ist der Name Programm: Es handelt sich um ein sehr dunkles, eben beinahe schwarzes Bier, das seine Farbe der Verwendung dunkler Spezial- oder besonderer Röstmalze verdankt. Wer denkt, die kraftvolle Farbe ist gleichbedeutend mit einem hohen Alkoholgehalt, der irrt: Zwischen 4,8 und 5\% liegt der Anteil des berauschenden Stoffs, der Anteil an Stamwürze liegt durchschnittlich bei etwa 11\% oder höher.



Insgesamt haben wir es hier mit einem vollmundigen Bier mit feinen Aromen von Kaffee und Schokolade zu tun, die beim Darkon von Braufactum noch von dezenten Kräuter- und Röstnoten begleitet werden. Im elegant-bitteren Finale klingen dann noch Honig und Gerste nach – ein vorzüglicher Begleiter herzhafter Speisen, aber auch Solo ein Volltreffer. Zu haben im gut sortierten Bierhandel.

Mehr Infos und Buchung hier.
 
6. April 2020
Bastian Fiebig
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Weintipps
 
 
 
Ältere Beiträge