Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Buchtipps
Genuss Magazin Frankfurt Buchtipps
Super Good Food – Glücks
 
0
Super Good Food – Glücksrezepte für mehr Power
Vegane, vegetarische und vor allem gesunde Ernährung ist zurzeit in aller Munde. ‚Super Good Food‘ von Marcus Schall ist ein als Crossover vereintes Kochbuch, was auf Basis der SuperGoodFood-Philosophie zahlreiche Rezepte, sowohl mit tierischen Produkten, als auch veganen Alternativen vorstellt.

Im Vorwort macht der Autor darauf aufmerksam, dass es nicht seine Absicht sei, zu polarisieren oder zu missionieren, wie es unter Veganern immer häufiger der Fall ist. Sein Kochbuch soll eher als Einladung gesehen werden, sich mit den sinnvollen Ansätzen der althergebrachten und aktuellen Ernährungstrends auseinanderzusetzen.Um die Leser mit dem Konzept der SuperGoodFood-Philosophie vertraut zu machen, gibt es eine Einführung, die sich unter anderem mit der allgemeinen Nahrungsmittelqualität, Makro- und Mikronährstoffen, dem Ernährungstrend „Clean Eating“ sowie einigen „Kitchen-Basics“ befasst. Danach geht es unter dem Motto „Take it easy“ ans Eingemachte.



 



Die Rezepte sind in die Rubriken ‚Frühstück‘, ‚Lunch‘, ‚Dinner‘, ‚Super-Stullen‘, ‚Snacks & Basics‘, ‚Desserts‘ und ‚Drinks‘ eingeteilt und sehr vielfältig – von Suppen über Salate bis hin zu Risotto und Pasta ist alles vertreten. Die Gerichte lassen sich den verschiedensten Regionen und Ländern zuordnen. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle von ihnen mit anschaulichen Fotos versehen, die Lust darauf machen, die Gerichte nachzukochen. Die Zubereitung ist alltagstauglich und unkompliziert beschrieben, allerdings sind einige Zutaten etwas exotischer, sodass man sich nicht darauf verlassen sollte, diese auf jeden Fall im kleinen Supermarkt nebenan zu bekommen.Die meisten der Rezepte erhalten sogenannte ‚SGF Infos‘ bzw. ‚SGF Tipps‘, die auf  die SuperGoodFood-Philosophie, auf der das Kochbuch basiert, verweisen. Dabei wird vor allem auf die Nährstoffe eingegangen, die im Gericht enthalten sind und erklärt, warum sie gut für den Körper sind.



 



Einband und Illustration machen einen hochwertigen Eindruck, der dazu einlädt, das Kochbuch aufzuschlagen und genauer unter die Lupe zu nehmen. Es eignet sich ideal für jeden der anstrebt, sich bewusster, gesünder und nachhaltiger zu ernähren. Die Rezepte zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich nicht auf ein Ernährungskonzept beschränken, sondern verschiedene Ansätze gesunder Ernährung miteinander verknüpfen, die genügend Spielraum für individuelle Bedürfnisse gewähren.



 



Super Good Food ist im Südwest Verlag erschienen und für 17,99 Euro im Handel erhältlich.

13. März 2017
pao
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Buchtipps
 
 
Wer denkt, dass Salz zum Kochen unerlässlich sei, der wird in Michel Hannsens Kochbuch eines Besseren belehrt. Auf 197 Seiten öffnet er mit seinen Geschmackskompositionen die Türen in die Welt der – Weiterlesen >>
 
 
​​​​​​​In seinem Kochbuch A Casa stellt Claudio Del Principe 200 italienisch inspirierte Rezepte vor. Seine wertvollste Zutat bei allen Gerichten: Zeit. – Weiterlesen >>
 
 
Franken ist mit einem reichen Whisky-Mikrokosmos gesegnet. Dieses Büchlein stellt die wichtigsten Macher und Tropfen der Region vor. – Weiterlesen >>
 
 
 
Solla Eiríksdóttir präsentiert in diesem Buch ihre Food-Philosophie: 75 vegetarische und naturbelasse Gerichte für den bewussten und puren Genuss. – Weiterlesen >>
 
 
Vom leichten Salat  bis zum deftigen Fleischgericht, von süß bis salzig – auf rund 300 Seiten hat Gina Homolka ein Kochbuch für ernährungsbewusste Genießer kreiert, das mit frischen Zutaten, – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  37 
Weintipp
Riesling Auslese 2015, Weingut Deiss, Rheinhessen
Mit sogenannten "restsüßen" Weinen tut sich der Deutsche nach den Exzessen lieblicher Plörre in den 70ern immer noch schwer, doch wer einmal an Tropfen wie diesem scheinbar schwerelosen Riesling von Deiss genippt hat, kommt davon einfach nicht mehr los! – Mehr >>
Rezepte
Rinderroulade nach Omas Rezeptur mit Pastinakenpüree und Rosenkohl
Die Bratenzeit ist da! Und was passt da besser, als Rinderroulade nach gutem alten Rezept von der Oma? – Mehr >>
Buchtipp
Grandios gewürzt – ohne Salz
Wer denkt, dass Salz zum Kochen unerlässlich sei, der wird in Michel Hannsens Kochbuch eines Besseren belehrt. Auf 197 Seiten öffnet er mit seinen Geschmackskompositionen die Türen in die Welt der Aromen und Gewürze. – Mehr >>