Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Buchtipps
Genuss Magazin Frankfurt Buchtipps
Andreas Hoppe: „Das Sizi
 
0
Andreas Hoppe: „Das Sizilien Kochbuch“ mit Rezepten und Fotos von Cettina Vicenzino
Foto: Südwest Verlag
Foto: Südwest Verlag
Ex-Tatortkommissar Andreas Hoppe tobt sich kulinarisch in Sizilien aus. Im Fokus der 62 Rezepte stehen die traditionelle Kochkunst und regionale Produkte der Sonneninsel Sizilien.

Andreas Hoppe dürfte den meisten Menschen bekannt sein als Kommissar Mario Kopper. Seit 1996, beginnend mit dem Fall „Der kalte Tod“, ermittelte Kopper, an der Seite von Hauptkommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) für die Ludwigshafener Tatort-Reihe. Anfang 2018 lief der letzte Tatort mit Andreas Hoppe über die Bildschirme. Seitdem ist es etwas still um den gebürtigen Berliner geworden. Neben seinem Engagement für den Tierschutzverein Vier Pfoten und Auftritten als Kampagnenbotschafter für den WWF merkt man Hoppe auch sein Interesse an Ernährungsthemen an: Er begleitete beispielsweise 2013 für das SWR-Fernsehen in der Dokureihe „Der Kommissar im Kühlschrank“ Verbraucher bei dem Versuch, sich rein regional zu ernähren. 2017 erschien dann das vorliegende „Sizilien Kochbuch“ im Südwest Verlag. Die Rezepte sowie Fotos im 215 Seiten starken Band stammen von Cettina Vicenzino, ebenfalls Kochbuchautorin, Foodfotografin und gebürtige Sizilianerin. Seinem Alter Ego, der Serienfigur Mario Kopper, hat Hoppe das Kochbuch gewidmet, hat dieser doch sizilianische  Wurzeln und schwärmt für südländische Frauen und italienische Küche. 



Strukturiert ist das Buch in acht Unterkapitel, bei denen jedem Kapitel eine Einführungsgeschichte vorangestellt ist, die das Ganze sehr persönlich macht. Erzählt wird darin in anschaulicher Prosaform beispielsweise von der Unterkunft Hoppes auf Sizilien, verschiedenen Ausflügen oder Menschen, die er während seiner Reise kennenlernt. Kurze, freie Gedichte Hoppes stimmen jeweils auf die Kapitel ein und geben einen intimen Einblick in seine Sizilien-Erfahrungen. Die insgesamt  62 Rezepte sind größtenteils einfach nachzukochen und umfassen von belegten Paninis, Salaten über Schmoreintöpfe und Pastagerichte auch eine große Auswahl an Desserts und Eis-Rezepturen. Die Zutatenlisten sind knapp, was das Einkaufen und Schnibbeln erleichtert. Jedoch stellt es sich als etwas schwierig heraus, ausgefallene Zutaten wie Thunfischbottarga, Klippfisch oder Zucchiniblüten zu bekommen. Die meisten der Zutaten finden sich aber bequem in jedem Supermarkt. Das Rezept zu Pastafetzen mit Rindfleisch-Kartoffel-Sauce ist sehr empfehlenswert auch wenn die angegebene Schmorzeit etwas knapp bemessen und abhängig von der Fleischqualität nach oben angepasst werden muss. Die traditionellen Cannoli sind es auf jeden Fall Wert, die Neujahrsvorsätze bezüglich Kalorieneinsparung über Bord zu werfen. Die Rezepte sind allesamt geprägt von regionalen Produkten, die auf der größten Insel im Mittelmeer angebaut werden,  wie Orangen, Schwertfisch, Auberginen und Oliven, wodurch man sich leicht ein Sizilien-Feeling in die heimische Küche holen kann. Auch für Vegetarier sind hier einige Rezepte dabei, beispielsweise der frittierte Mozzarella, der fruchtig-würzige Orangensalat oder der Fenchelsalat mit schwarzen Oliven.    



Besonders die angenehme Haptik des Buchs mit geprägten Sizilien-Goldlettern auf dem Cover fällt auf. Die aufwendige Gestaltung mit vielen hochwertigen Fotografien ist ein Highlight, das für das nötige Lokalkolorit sorgt. Das Buch mit schwerem Hardcover liegt gut in der Hand und ist eigentlich mehr Reisebericht als reines Kochbuch und daher auch einfach wegen seiner tollen Fotos empfehlenswert.  



Das Sizilien Kochbuch von Andreas Hoppe ist für 24,99 Euro im Südwest Verlag erhältlich.

30. März 2020
Margaux Adam
Empfehlen
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Buchtipps
 
 
Bernd Siefert hat jetzt das Buch Chocolat & Confiserie mit Kreationen von Daniel Budde, Matthias Frész, Daniel Rebert, Felix Vogel und natürlich von ihm selbst beim Matthaes Verlag herausgegeben – – Weiterlesen >>
 
 
Mit schnellen, unkomplizierten und einfachen Gemüsegerichten will die australische Starköchin Donna Hay in Week Light Familien zeigen, wie nährstoffreiches Kochen trotz eines hektischen Alltags geh – Weiterlesen >>
 
 
Jeder kennt eine Handvoll bequemer Gerichte, die auf den Tisch kommen, wenn es mal schnell gehen muss. Mia Frogner will mit Grün für Gäste – Vegetarische Menüs aus aller Welt Gastgeber*innen au – Weiterlesen >>
 
 
 
Metzgermeister Jürgen David gehört zu den Pionieren des Dry-Aging in Deutschland. Jetzt hat er sein erstes Buch vorgelegt. – Weiterlesen >>
 
 
Selbst gebackener Rhabarberkuchen ist in aller Munde. Aber das Gemüse kann noch viel mehr. Wie sich das rote Gewächs auf Burger oder Pizza macht, zeigt der dänische Koch und Fotograf Sören Staun P – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  49 
Weintipp
Menger-Krug Chardonnay Brut
Die Auswahl zwischen klassischem Sekt für kleines Geld und edlen Winzerprodukten oder gar Champagner wird immer größer, denn was schäumt, ist derzeit richtig angesagt. In dieser Liga hat das Sektgut Menger-Krug mehr als nur ein Wörtchen mitzureden! – Mehr >>
Rezepte
Camembert mit Curry-Croutons
Camembert-Glück für 3 bis 4 Personen. – Mehr >>
Buchtipp
Chocolat & Confiserie
Bernd Siefert hat jetzt das Buch Chocolat & Confiserie mit Kreationen von Daniel Budde, Matthias Frész, Daniel Rebert, Felix Vogel und natürlich von ihm selbst beim Matthaes Verlag herausgegeben – kein Schnäppchen und dennoch ein echter Tipp für alle wahren Schokoladenliebhaber und Backvernarrten. – Mehr >>