Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Vegan, laktosefrei und Co.
 

Auf und Zu

0

Bizzi-Ice im Nordend

Foto: vak
Foto: vak
Preisgekrönt, glutenfrei und zum Teil vegan ist das Eis von Bizzi-Ice. Nachdem die erste Filiale vor zwei Jahren in Sachsenhausen eröffnet wurde, gibt es nun eine zweite im Nordend - mit größeren Räumen.
Eis in Bio-Qualität zu produzieren, das steht seit 2009 auf der Agenda von Karina und Lorenzo Bizzi, einem der Gründungsmitglieder von Nykke & Kokki. Seither beliefern sie Gastronomien und Handel mit ihren modern gestaltenden Eisbechern. Auf der Wallstraße, Ecke Brückenstraße haben sie im Sommer 2013 ihren ersten Eisladen eröffnet, in dem sie Kaffee, Kuchen, handgemachte Butter-Croissants und ihr Eis verkaufen, das beispielsweise 2011 und 2012 mit dem Great-Taste-Award in UK ausgezeichnet wurde.

In der Produktionsstätte im Ostend entstehen die kreativen und glutenfreien Sorten, die von laktosefreiem dunklen Schokoladensorbet über Mandel-Kardamom-Creme-Eis und Rhabarber-Quark-Eis bis zu einer Vielzahl an fruchtigen Sorbets reichen. Wie in der Filiale in Sachsenhausen gehen seit dem Soft-Opening am 17. Mai auch im Nordend die ökologisch abbaubaren Eisbecher über den Tresen. Da der Gastraum auf der Koselstraße deutlich großzügiger sei als auf der Wallstraße, werde die Filiale aber das ganze Jahr offen haben, erklärt Karina Bizzi. Sodass sie bei kaltem Wetter Kuchen und Waffeln anbieten würden.

„Mittelfristig ist auch ein kleines Frühstück geplant“, erklärt Bizzi. Ein Frühstücklokal wird das Bizzice aber nicht werden, wenn überhaupt werde es nur Müsli und Croissants geben. Doch zuvor muss erst noch der Außenbereich fertig werden, damit dort an der Ecke Koselstraße/Weberstraße gemütlich geschlemmt werden kann.

BizziIce, Nordend, Koselstraße 42, Tel. 94942550, Sommer-Öffnungszeiten Mo–So 11–22 Uhr
2. Juni 2015
vak
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Acht Gramm Safran für 300 Euro
0
Zarathustra statt Quetzalcoatl im Nordend
Hadi Feily hat in den Räumlichkeiten des ehemaligen Dos Locos sein Restaurant Zarathustra eröffnet. Darin soll es persische Köstlichkeiten und edlen Safran geben. – Weiterlesen >>
Text: Jan Klauth / Foto: Jan Klauth
 
 
Mainzer dürfen sich über ein neues Restaurant in der Altstadt freuen: Im Januar hat das Mange eröffnet. Im Familienbetrieb unter der Leitung von Simo Aboudia wird französisch-marokkanische Küche serviert. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Restaurant Mange
 
 
Sam Kamran bringt Poké Bowls nach Frankfurt
0
Misch Poké kommt gleich vierfach
Sam Kamran ist verantwortlich für die Pizzeria Montana, das Café Hauptwache, Mantis Roofgarden und Fletcher’s Better Burger. Am Montag geht sein neuestes Projekt an den Start: In Bockenheim eröffnet er Misch Poké. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Misch Poké
 
 
 
Für echtes Frankreich-Feeling müssen Darmstädter ab sofort nicht mehr in die Partnerstadt Troyes fahren. Seit Januar bietet La Maison du Pain in der Wilhelminen-Passage französische Backwaren, Suppen und Kaffee an. – Weiterlesen >>
Text: jkl / Foto: La Maison du Pain
 
 
Neue Tiroler Küche im Nordend
0
Seefeld kommt nach Frankfurt
Stephan Barth plant, im ehemaligen Hans Hendrix ein österreichisches Restaurant zu eröffnen. Im Seefeld soll Gutbürgerliches aus Tirol aufgetischt werden. In etwa sechs Wochen möchte Barth eröffnen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Peter Smola / Pixelio
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  96