Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Vegan, laktosefrei und Co.
 

Auf und Zu

0

Bizzi-Ice im Nordend

Foto: vak
Foto: vak
Preisgekrönt, glutenfrei und zum Teil vegan ist das Eis von Bizzi-Ice. Nachdem die erste Filiale vor zwei Jahren in Sachsenhausen eröffnet wurde, gibt es nun eine zweite im Nordend - mit größeren Räumen.
Eis in Bio-Qualität zu produzieren, das steht seit 2009 auf der Agenda von Karina und Lorenzo Bizzi, einem der Gründungsmitglieder von Nykke & Kokki. Seither beliefern sie Gastronomien und Handel mit ihren modern gestaltenden Eisbechern. Auf der Wallstraße, Ecke Brückenstraße haben sie im Sommer 2013 ihren ersten Eisladen eröffnet, in dem sie Kaffee, Kuchen, handgemachte Butter-Croissants und ihr Eis verkaufen, das beispielsweise 2011 und 2012 mit dem Great-Taste-Award in UK ausgezeichnet wurde.

In der Produktionsstätte im Ostend entstehen die kreativen und glutenfreien Sorten, die von laktosefreiem dunklen Schokoladensorbet über Mandel-Kardamom-Creme-Eis und Rhabarber-Quark-Eis bis zu einer Vielzahl an fruchtigen Sorbets reichen. Wie in der Filiale in Sachsenhausen gehen seit dem Soft-Opening am 17. Mai auch im Nordend die ökologisch abbaubaren Eisbecher über den Tresen. Da der Gastraum auf der Koselstraße deutlich großzügiger sei als auf der Wallstraße, werde die Filiale aber das ganze Jahr offen haben, erklärt Karina Bizzi. Sodass sie bei kaltem Wetter Kuchen und Waffeln anbieten würden.

„Mittelfristig ist auch ein kleines Frühstück geplant“, erklärt Bizzi. Ein Frühstücklokal wird das Bizzice aber nicht werden, wenn überhaupt werde es nur Müsli und Croissants geben. Doch zuvor muss erst noch der Außenbereich fertig werden, damit dort an der Ecke Koselstraße/Weberstraße gemütlich geschlemmt werden kann.

BizziIce, Nordend, Koselstraße 42, Tel. 94942550, Sommer-Öffnungszeiten Mo–So 11–22 Uhr
 
2. Juni 2015, 10.56 Uhr
vak
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Aus nach 40 Jahren
0
Das Rotlint-Café schließt
Nach fast 40 Jahren schließt Arief Imanuwarta Anfang April das Traditionscafé und ehemalige Sponti-Bistro im Frankfurter Nordend. Wie es mit dem Lokal zukünftig weitergeht, ist noch ungewiss. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: srs
 
 
Neueröffnung im Hauptbahnhof
0
Pommesmanufaktur an Gleis 18
Das Frittenwerk auf dem Bahnhofsvorplatz in der Kaiserstraße ist bekannt für ausgefallene Pommes-Kreationen. Keine 200 Meter entfernt, eröffnet nun in der Bahnhofshalle eine zweite Filiale des Düsseldorfer Familienbetriebs. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Frittenwerk
 
 
Neueröffnung Café Or’doñez in Sachsenhausen
0
Ein Stück Kolumbien in Frankfurt
Kolumbianischen Kaffee und Schmuck verkaufen Christian Meisel und seine Mutter Constanza in ihrem Concept Store Galeria Eldorado in Sachsenhausen. Jetzt haben sie in den Räumen in der Tiroler Straße das Café Or’doñez eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Christian Meisel
 
 
 
The different Kebab eröffnet in der Hasengasse
0
Same same, but different
Seit Kurzem bereichert ein neuer Dönerladen die City – und der ist kein gewöhnlicher: Neben herkömmlichem Döner-Sandwich und veganen Alternativen gehen im The different Kebab auch Dönerbowls über den Tresen. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: The different Kebab
 
 
Neustart im Jagdschloss Kranichstein
0
Pächter für das Hotel gefunden
Freunde des Hotels Jagdschloss Kranichstein können aufatmen: Hoteldirektor Stefan Stahl übernimmt den Betrieb – zunächst für eine Dauer von zehn Jahren. Der Neustart ist für den 1. Mai geplant. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Stefan Stahl - Jagdschloss Kranichstein
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  124