Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kushiya Ichikawa eröffnet in Bockenheim
 

Auf und Zu

0

Kein Sushi, aber ganz viel Japan

Foto: Elliot Banks
Foto: Elliot Banks
Das japanische Restaurant Kushiya Ichikawa distanziert sich vom stereotypischen Sushi-Versorger und zündet lieber den Grill an. Serviert wird japanische Küche ohne rohen Fisch.
Mitte Juli möchte Shota Ichikawa das Restaurant Kushiya Ichikawa eröffnen. Für ihn ist es die erste Erfahrung als Restaurantinhaber, aber nicht das erste Mal Gastronomie. „Zuvor war ich zum einen als Koch und Restaurantleiter im Konamon tätig, einem japanischem Restaurant in der Frankenallee. Außerdem habe ich als Koch bereits im Zenzakan gearbeitet – mein Wunsch war es jedoch ein eigenes Restaurant nach meinem Geschmack zu eröffnen“, sagt Ichikawa.

Serviert werden die unterschiedlichsten japanischen Spezialitäten, abgesehen von Sushi. „In Frankfurt gibt es meiner Meinung nach einfach zu viele Sushi-Restaurants – die sind größtenteils auch ziemlich gut. Von daher brauchen wir nicht noch eins“, sagt Ichikawa. Er möchte sich lieber auf Grillgerichte spezialisieren. Im Repertoire des Kushiya Ichikawas finden sich diverse Grillspieße, ob mit Fleisch oder als vegetarische Alternative mit Gemüse und Tofu. Des Weiteren wolle man japanische Pfannkuchen und verschiedene japanische Tapas anbieten. Auf der Getränkekarte sind neben den klassischen Drinks auch japanische Cocktails, Sake und japanisches Bier vertreten.

„Die Inneneinrichtung ist im Izakaya-Stil gestaltet – also wie eine japanische Kneipe, in der man auch essen kann“, sagt Ichikawa. Neben vielen Holz-Elementen und Tischen befindet sich im Restaurant auch eine Theke, an der etwa fünf Personen Platz nehmen können. Eine Terrasse sei ebenfalls bereits in Planung.

Kushiya Ichikawa, Bockenheim, Grempstraße 18, Tel. 79539556, info@kushiyaichikawa.com, Mo–So 18–24 Uhr
 
2. Juli 2019
sik
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Surf 'n Turf schließt, Krazy Kraken eröffnet
0
Mook macht Fisch
Frankfurts Gastronomie-Guru Christian Mook hat das Surf 'n Turf im Westend geschlossen und nun an gleicher Stelle The Krazy Kraken – ein Fine-Dining-Fischrestaurant – eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Mook Group
 
 
Geisenheim ist um eine gastronomische Einrichtung reicher: Das Limewood Steakhouse eröffnete diesen Sommer am Lindenplatz. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Peter Krausgrill
 
 
Alexandre Sadowczyk eröffnet L‘Ecume
0
Ein Nachfolger für die Fette Henne
Alexandre Sadowczyk hat in seiner Karriere als Koch einige Stationen durchlaufen. Im L'Ecume, seinem ersten eigenen Restaurant, will er ab dem 7. Oktober seine Gäste mit auf eine Reise nehmen. Gestartet wird in seiner Heimat, der Champagne. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Alexandre Sadowczyk
 
 
 
BigChefs eröffnet im MyZeil
0
Mezze all day long
Foodtopia wächst und wächst: Am Mittwoch, den 4. September, öffnete die türkische Restaurantkette BigChefs erstmals ihre Türen. Für das Ganztageskonzept ist es nicht nur eine Premiere in Frankfurt, sondern in ganz Westeuropa. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: sie
 
 
David Stern wird F&B-Manager
0
Diaoyutai Mansion auf der Zielgeraden
Die Eröffnung der Diaoyutai Mansion zögert sich immer wieder heraus, 2020 soll es so weit sein. Mit David Stern steht nun der Food & Beverage Manager für die Gastronomie im Haus fest. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: The Diaoyutai Mansion Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  116