Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kushiya Ichikawa eröffnet in Bockenheim
 

Auf und Zu

0

Kein Sushi, aber ganz viel Japan

Foto: Elliot Banks
Foto: Elliot Banks
Das japanische Restaurant Kushiya Ichikawa distanziert sich vom stereotypischen Sushi-Versorger und zündet lieber den Grill an. Serviert wird japanische Küche ohne rohen Fisch.
Mitte Juli möchte Shota Ichikawa das Restaurant Kushiya Ichikawa eröffnen. Für ihn ist es die erste Erfahrung als Restaurantinhaber, aber nicht das erste Mal Gastronomie. „Zuvor war ich zum einen als Koch und Restaurantleiter im Konamon tätig, einem japanischem Restaurant in der Frankenallee. Außerdem habe ich als Koch bereits im Zenzakan gearbeitet – mein Wunsch war es jedoch ein eigenes Restaurant nach meinem Geschmack zu eröffnen“, sagt Ichikawa.

Serviert werden die unterschiedlichsten japanischen Spezialitäten, abgesehen von Sushi. „In Frankfurt gibt es meiner Meinung nach einfach zu viele Sushi-Restaurants – die sind größtenteils auch ziemlich gut. Von daher brauchen wir nicht noch eins“, sagt Ichikawa. Er möchte sich lieber auf Grillgerichte spezialisieren. Im Repertoire des Kushiya Ichikawas finden sich diverse Grillspieße, ob mit Fleisch oder als vegetarische Alternative mit Gemüse und Tofu. Des Weiteren wolle man japanische Pfannkuchen und verschiedene japanische Tapas anbieten. Auf der Getränkekarte sind neben den klassischen Drinks auch japanische Cocktails, Sake und japanisches Bier vertreten.

„Die Inneneinrichtung ist im Izakaya-Stil gestaltet – also wie eine japanische Kneipe, in der man auch essen kann“, sagt Ichikawa. Neben vielen Holz-Elementen und Tischen befindet sich im Restaurant auch eine Theke, an der etwa fünf Personen Platz nehmen können. Eine Terrasse sei ebenfalls bereits in Planung.

Kushiya Ichikawa, Bockenheim, Grempstraße 18, Tel. 79539556, info@kushiyaichikawa.com, Mo–So 18–24 Uhr
2. Juli 2019
sik
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Foodtopia bekommt Zuwachs
0
Drei neue Gabeln über der Zeil
Drei Monate nach der großen Eröffnung im April wurde am 18. Juli ein weiteres Mal im Foodtopia, dem Foodcourt des MyZeil, gefeiert: Ein Kaufhaus-Klassiker und zwei Deutschland-Premieren versorgen ab sofort hungrige Shopper. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: sie
 
 
Miller & Carter Steakhouse eröffnet
0
Alle guten Dinge sind .. zwei
Nach einigen Startschwierigkeiten und einer verschobenen Eröffnung hat das Miller & Carter Steakhouse nun einen neuen Eröffnungstermin. Am 18. Juli soll es losgehen. Gestern, am 16. startete bereits das Soft-Opening. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Miller & Carter
 
 
Roeders eröffnet in Darmstadt
0
Ehemalige Lagerhalle wird zu Gastronomie
Seit über 20 Jahren betreiben Jürgen Debus und Horst Finkbeiner die Eventlocation Weststadtbar in Darmstadt. Nun folgt für die beiden eine Gastronomie, die Platz für rund 100 Gäste bietet und diese mit Frühstück, Mittag- und Abendessen versorgt. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Jürgen Mai
 
 
 
Haferkater am Hauptbahnhof
1
Eine Ode an den Haferschleim
Der Frankfurter Hauptbahnhof wird nicht nur von zahlreichen Passanten frequentiert, auch bei den gastronomischen Angeboten herrscht ein reger Wechsel. Nun hat das Berliner Start-Up Haferkater eröffnet und versorgt mit kreativen Porridge-Schüsseln. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: sie
 
 
Don Juan sucht neue Bleibe
0
Ein heimatloser fünfter Platz
15 Jahre lang befand sich die spanische Tapas Bar Don Juan in den Räumlichkeiten der Fahrgasse 15 in der Altstadt. Nach der Schließung Ende Juni muss nun ein neuer Standort her. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Don Juan
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  114