Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Imbiss am Untermaink
 

Auf und Zu

0

Dönerboot sticht wieder in See

Foto: Jan Stich
Foto: Jan Stich
Dreieinhalb Wochen musste das beliebte Dönerboot schließen. Das beherzte Eingreifen von Rettungskräften und Passant*innen konnte schlimmere Schäden verhindern. Nach einigen Reparaturen geht es jetzt weiter.
Nach dreiwöchigem Ausfall eröffnet am heutigen Freitag „Meral’s Imbiss“, auch das Dönerboot genannt, wieder. Bei einem Unfall am 10. Juli wäre er fast gesunken. Ab 12 Uhr nimmt der Imbiss an gewohnter Stelle, nahe dem Untermainkai, den Betrieb wie gewohnt auf.

Im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau bestätigte der Inhaber Ramiz Meral, dass sie zur Wiedereröffnung unter anderem der Motor des Bootes repariert werden musste, doch nun sei alles wieder gut. Dreieinhalb Wochen ohne Umsatz seien für einen Familienbetrieb selbstverständlich schwer gewesen, doch ab heute können die Gäste sich wieder dem Essen erfreuen.

Das Dönerboot war am Mittwoch, den 10. Juli, gegen Mittag voll Wasser gelaufen. Passantinnen und Passanten lehnten sich gegen das Boot und halfen dadurch es zu stützen, bis die Einsatzkräfte eintrafen und das Boot stabilisieren konnten. Durch mehrere Tauchpumpen, die in den Rumpf des Bootes gebracht worden waren, wurde das Wasser herausgepumpt. Aufgrund des Einsatzes musste der Schifffahrtsbetrieb auf dem Main vorübergehend eingestellt werden. Nach der Rettungsaktion wurde das Boot von der Wasserschutzpolizei in den Osthafen geschleppt.

Meral’s Imbiss, Sachsenhausen, Schaumainkai 35, 0162 4353304, geöffnet täglich von 12.00 Uhr bis 23.00 Uhr
 
2. August 2019, 11.58 Uhr
Marlene Winkler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Die beiden Schwestern Jennifer und Nathalie Dienstbach geben ihr Bistrot in Wiesbaden auf. In Fünf Wochen wird geschlossen, danach soll ein exklusiver Liefer- und Abholservice folgen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Wie jetzt bekannt wurde, hat Burg Schwarzenstein sich bereits Ende März von Nils Henkel und Team getrennt. Damit schließt eines der besten Restaurants Hessens, vielleicht sogar Deutschlands. (Update) – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Wonge Bergmann
 
 
Vorläufiges Ende der Corona-Schließungen
0
Restaurants dürfen ab 15. Mai wieder öffnen
Das hessische Corona-Kabinett hat entschieden: Ab dem 15. Mai dürfen Gastronominnen und Gastronomen wieder öffnen – auch die Innenräume der Lokale, das aber unter erheblichen Einschränkungen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Staatskanzlei / T. Lohnes
 
 
 
Wiedereröffnung der Gastronomie im Mai
0
Hessens Restaurants dürfen im Mai wieder eröffnen
Die Wirtschaftsminister des Bundes und der Länder haben sich auf einen Zeitkorridor geeinigt, in dem Restaurants wieder öffnen dürfen: vom 9. bis zum 22. Mai. Am Donnerstag, 7. Mai, entscheidet das hessische Corona-Kabinett. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Waldemar Brandt/Unsplash
 
 
Frischer Fisch für Sachsenhausen
2
Bar Oppenheimer ist jetzt Sushi-Bar
Die Bar Oppenheimer gehörte über Jahrzehnte zur klassischen Bar-Szene, doch plötzlich war Schluss mit Hochprozentigem.Nun hat sich hier ein Sushimeister niedergelassen, der das anbietet, was er am besten kann: Sushi. – Weiterlesen >>
Text: Alexander Hardy / Foto: Alexander Hardy
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  122