Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Griechische Geschmackswelt erleben
 

Auf und Zu

0

Taverne Òpa hat in Darmstadt eröffnet

Foto: Taverne Òpa
Foto: Taverne Òpa
Kürzlich hat in Darmstadt ein neues Restaurant mit moderner griechisch-mediterraner Küche seine Türen geöffnet. Die beiden Geschäftsführerinnen haben bereits viel Erfahrung in Service und Gastronomie.
Seit dem 15. Dezember hat die Taverne Òpa geöffnet. Dort gibt es Gutes aus Griechenland in kleinen und großen Portionen. Die Betreiberinnen sind Eleni PapageorgIou und Alexandra Boeckel. Sie möchten mit ihrem modernen Konzept einen Hauch der mediterranen Geschmackswelt Griechenlands in die südhessische Stadt bringen. „Uns sind regionale Zutaten sehr wichtig“, sagt PapageorgIou. Als Kind von Gastronomen möchte sie ihre Erfahrungen aus der Gastronomie in Darmstadt weitergeben. Das kulinarische Angebot ergänzt Boeckel. Sie ist gelernte Barista und kreiert im Òpa „besondere Cocktails“.
Auf der Speisekarte steht zum Beispiel Thunfischsteak in Sesam mit Senf-Dill-Honig Sauce, Black Tiger Garnelen oder auch vegetarisches Pasticcio – ein typisch griechisches Auflaufgericht. Es gibt einen wöchentlich wechselnden Mittagstisch. „Taverne bedeutet viele kleine Speisen“, erklärt PapageorgIou. „Wir bieten aber auch richtige Hauptgerichte an“. Alles wird frisch selbstgemacht. Abgerundet wird das kulinarische Angebot durch griechische Weine. Das Restaurant bietet innen 45 Sitzplätze. Wenn es wärmer wird, gibt es dann auch auf der Terrasse die Möglichkeit auf etwa genauso vielen Plätzen die griechisch-mediterrane Küche zu genießen.




Foto: Taverne Òpa

Taverne Òpa, Eberstädter Marktstr.2, Darmstadt, Tel. 06151/3686756, Mo/Mi–Fr 11.30–14.30, 17.30–22 Uhr, Sa/So 11.30–14.30, 17.30–22.30 Uhr
 
12. Februar 2019, 13.30 Uhr
srp
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Vom Ostend auf die Kaiserstraße
0
Dicke Butz zieht ins Bahnhofsviertel
Das Restaurant Dicke Butz hat das Union-Gelände verlassen und ist ins Bahnhofsviertel gezogen. Das Craft-Beer- und Smoker-Konzept wechselt in die Kaiserstraße 53. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Café Utopia im Großen Hirschgraben
0
Eggs Benedict vor Goethes Rosengarten
Zwischen Goethehaus sowie den kommenden Attraktionen Romantikmuseum und Volksbühne hat das Café Utopia eröffnet. Dort gibt es Frühstück und Lunch, lokale Traditionsküche sowie Kaffee und Kuchen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Café Utopia
 
 
Gastronomischer Zuwachs für die Fressgass'
0
Pino Ficheras neues Baby
Das neue Konzept von Thai & Turf-Betreiber Pino Fichera steht in den Startlöchern. Im ehemaligen Garibaldi nahe der Fressgass' möchte er ab Ende Februar italo-amerikanische Fusionsküche bieten. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Jan Hoffmann übernimmt Villa Philippe
0
Der Hoffmann geht nach Kronberg
Bis Ende 2019 kochte Jan Hoffmann im Weingarten feine Küche. Nun zieht es den vegetarischen Sternekoch nach Kronberg. Gemeinsam mit Karl Martin Hohmann möchte er im März das „Hoffmann“ in der ehemaligen Villa Philippe eröffnen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Jan Hoffmann
 
 
Café Paris auf der Fressgass‘ hat geschlossen
0
Au revoir, Café Paris
Nach knapp 15 Monaten hat das Café Paris wieder geschlossen. Die Betreiber klagen über großen Personalmangel in der Branche und wollen sich nun auf ihren ersten Betrieb in Kelkheim konzentrieren. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Café Paris
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  119