Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Frühstücken wie im amerikanischen Film
 

Auf und Zu

0

Das Cereal Culture Café in Bornheim

Foto: Cereal Culture Café
Foto: Cereal Culture Café
Cerealien sind nicht nur bei kleinen Kindern beliebt. Das zeigt das Cereal Culture Café. Gäste können sich hier die Cornflakes Schüssel ihrer Kindheitsträume zusammenstellen.
Wer gerne Cornflakes isst, sollte Michael Stross in Bornheim besuchen. Der Halbamerikaner bietet in seinem neuen Café eine riesige Auswahl der beliebten Frühstücksflocken an. Momentan befinden sich 75 Sorten aus Ländern wie der USA, England, Holland und Griechenland in seinem Bestand, welche er aber noch auf 120 vergrößern möchte, um seiner Fancommunity Abwechslung bieten zu können.

Die Idee zum Projekt habe er vor einigen Jahren mit Freunden gehabt. „Wir sind ein Dreiergespann und haben an einem Abend rumgealbert, als uns die Idee kam. Meine Freunde sind große Cornflakesfanatiker und haben gesehen, dass es sowas bereits in London gibt.“ Gesagt, getan, flogen alle drei nach London und ließen sich vom Geschäft überzeugen. In Deutschland waren die drei Freunde, die ursprünglich aus dem Eventbereich kommen, zunächst zwei Jahre mit einem Foodtruck auf Tournee. Die Beliebtheit des Konzepts überzeugte und vor einem Monat entschlossen sie sich dazu in Frankfurt zu eröffnen.

Die Bar bietet einen Außen- und Innenbereich zum Sitzen und ist mit den Schachteln der verschiedenen Sorten dekoriert. Die beliebtesten Sorten sind Lucky Charms und Captain Crunch. Stross´Favoriten sind Apple Jacks. S´mores ist die außergewöhnlichste Sorte: Cornflakes aus gerösteten Marshmallows und einem salzigen Kecks. Neben den Cornflakes, können Kunden zwischen verschiedenen Toppings und Milchsorten wählen. Auch Milkshakes und Bubblewaffels - eine Waffel in der Tüte – sind im Angebot. Michael Stross berät seine Kunden bei der Auswahl und Zusammenstellung gerne.

Cereal Culture Café, Bornheim, Saalburgstraße 39, Tel. 40769600, Mo–Fr 07.30–20 Uhr, Sa 11.30-20 Uhr
3. Juli 2018
iyo
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Traditionelles im The Sakai
0
Japanische Esskultur in Sachsenhausen
Hiroshi Sakai will die Kunst der japanischen Küche in Deutschland verbreiten. Ende August eröffnete er sein Restaurant The Sakai in Sachsenhausen. Dort bereitet der Koch aus Japan seinen Gästen feinstes Sushi. – Weiterlesen >>
Text: kas / Foto: The Sakai
 
 
Am 14. September hat das Café Paris auf der Fressgassʾ seine Türen geöffnet. Auf der Eröffnungsfeier am Vorabend sind geladene Gäste bereits in den Vorgeschmack aufs tägliche Menü gekommen. – Weiterlesen >>
Text: kas / Foto: Café Paris
 
 
Leidenschaftlicher, traditioneller & spaßiger Wein
0
Hommage an die Oma: Emmas Weinbar
Das Zeller Hotel in Kahl präsentiert Emmas Weinbar in seinen neu erworbenen Räumlichkeiten. Auf dem Nachbarsgrundstück des Hotels werden Weinliebhabern zahlreiche Rebsäfte aus deutschen Weingütern geboten. – Weiterlesen >>
Text: iyo / Foto: unsplash/roberta-sorge
 
 
 
Zuletzt klangen die Meldung aus dem neuen Henninger Turm immer verzweifelter, jetzt ist es doch gelungen: Christian Mook konnte sein Restaurant „Franziska“ jetzt doch eröffnen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Mook Group
 
 
Finnische Spezialitäten und guter Kaffee – das gibt es seit Mitte August im Café Under Pressure auf der Großen Rittergasse in Sachsenhausen. Inhaber Sven Wörth hat sich damit einen Lebenstraum erfüllt. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Schmidt / Foto: Katharina Schmidt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  104