Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Frühstücken wie im amerikanischen Film
 

Auf und Zu

0

Das Cereal Culture Café in Bornheim

Foto: Cereal Culture Café
Foto: Cereal Culture Café
Cerealien sind nicht nur bei kleinen Kindern beliebt. Das zeigt das Cereal Culture Café. Gäste können sich hier die Cornflakes Schüssel ihrer Kindheitsträume zusammenstellen.
Wer gerne Cornflakes isst, sollte Michael Stross in Bornheim besuchen. Der Halbamerikaner bietet in seinem neuen Café eine riesige Auswahl der beliebten Frühstücksflocken an. Momentan befinden sich 75 Sorten aus Ländern wie der USA, England, Holland und Griechenland in seinem Bestand, welche er aber noch auf 120 vergrößern möchte, um seiner Fancommunity Abwechslung bieten zu können.

Die Idee zum Projekt habe er vor einigen Jahren mit Freunden gehabt. „Wir sind ein Dreiergespann und haben an einem Abend rumgealbert, als uns die Idee kam. Meine Freunde sind große Cornflakesfanatiker und haben gesehen, dass es sowas bereits in London gibt.“ Gesagt, getan, flogen alle drei nach London und ließen sich vom Geschäft überzeugen. In Deutschland waren die drei Freunde, die ursprünglich aus dem Eventbereich kommen, zunächst zwei Jahre mit einem Foodtruck auf Tournee. Die Beliebtheit des Konzepts überzeugte und vor einem Monat entschlossen sie sich dazu in Frankfurt zu eröffnen.

Die Bar bietet einen Außen- und Innenbereich zum Sitzen und ist mit den Schachteln der verschiedenen Sorten dekoriert. Die beliebtesten Sorten sind Lucky Charms und Captain Crunch. Stross´Favoriten sind Apple Jacks. S´mores ist die außergewöhnlichste Sorte: Cornflakes aus gerösteten Marshmallows und einem salzigen Kecks. Neben den Cornflakes, können Kunden zwischen verschiedenen Toppings und Milchsorten wählen. Auch Milkshakes und Bubblewaffels - eine Waffel in der Tüte – sind im Angebot. Michael Stross berät seine Kunden bei der Auswahl und Zusammenstellung gerne.

Cereal Culture Café, Bornheim, Saalburgstraße 39, Tel. 40769600, Mo–Fr 07.30–20 Uhr, Sa 11.30-20 Uhr
3. Juli 2018
iyo
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Aus am Affentorplatz
0
Das Heidi’s hat geschlossen
Es war ein kurzes Vergnügen: Nach knapp einem halben Jahr hat das Heidi’s Alt-Sachsenhausen wieder verlassen. Dort speiste man Käsefondue zu elektronischer Musik. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Bastian Fiebig
 
 
Natur-Gaststätte in Eberstadt
0
Das Bembelsche-Team zieht auf die Koppel
In der ehemaligen Haller Ranch in Darmstadt Eberstadt hat das Restaurant die Koppel eröffnet. Für das Ehepaar Made geht dabei ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Die Koppel
 
 
Ab jetzt und nur bis Samstag, den 17.11, steht die streusel bar direkt vor dem Hauptbahnhof. Zu kaufen gibt es Futter für die Seele: Streusel! Ob Pur oder mit Obst und Joghurt – probieren lohnt sich. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn
 
 
 
Seit über drei Jahren schon fest in Bockenheim etabliert, bekommt das Mi Perú nun ein zweites Zuhause: Mitten in Darmstadt erwartet die Gäste seit Oktober authentische, peruanische Küche. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Die Lindenberg-Hotel-Familie bekommt Zuwachs: Ein drittes Haus seiner Art eröffnet im Frühling 2019 auf der Lindleystraße im Ostend. Es ist auch Ort des Geschehens in einem Roman, der bereits erschienen ist. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Aberja
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  105