eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Buchtipps
Köstlich backen mit Äpfeln
Foto: Thorbecke Verlag
Thorbecke Verlag
Das beliebteste Obst der Deutschen ist der Apfel. Eine Liebe, die auch Andrea Natschke-Hofmann teilt und der runden Frucht deshalb ein eigenes Backbuch gewidmet hat. Vom klassischen Kastenkuchen bis zum Apfel-Tiramisu gibt es alles für warme und kalte Tage.

„An Apple a day keeps the doctor away“ gibt vielleicht nicht für Apfelkuchen, das ändert aber nichts an seinem hervorragenden Geschmack. Jemand, der das bestimmt ganz genauso sieht, ist Andrea Natschke-Hofmann. Die gebürtige Eckenheimerin betreibt seit 2012 den Blog ZimtkeksundApfeltarte.com, auf dem sie neben Kuchenrezepten auch Suppen, Brot und herzhafte Dips vorstellt.



Als Kind einer Bäckersfamilie scheint Natschke-Hofmann vor allem das Zubereiten von Kuchen und Torten am Herzen zu liegen, weshalb sie mit „Köstlich backen mit Äpfeln“ nach „Backen aus dem Obstgarten“ bereits ihr zweites Backbuch herausgebracht hat. Köstlich backen mit Äpfeln beschäftigt sich auf 133 ausschließlich mit der Zubereitung von apfelhaltigen Backwaren.



Den Start machen allgemeine Hinweise zu Hefe-, Mürbe- und Rührteig, sowie die Eigenschaften unterschiedlicher Apfelsorten. So besitzt Booskoop ein eher festes Fruchtfleisch und einen säuerlichen Geschmack, während Royal Gala recht süß ist und beim Backen schnell zusammenfällt. Grundsätzlicher Tipp: Das Beträufeln mit Zitronensäure beugt die Oxidation des Fruchtfleischs vor. Das erste Kapitel „Aus Omas Rezeptsammlung“ startet mit kleinen Rezepten, die die Autorin bereits aus Kindheitstagen kennt: Apfel-Brot mit Nüssen und Trockenfrüchten, versunkener Apfelkuchen oder Apfel-Küchlein, die in ihrer Zubereitungsweise sehr an Apfelringe erinnern. Bei einer echten Frankfurterin wie Natschke-Hofmann darf aber auch ein Rezept für Apfelwein-Torte nicht fehlen, wobei es sich ebenfalls um ein alt hergebrachtes Rezept ihrer Oma handelt. Auch ein klassischer Wiener Apfel-Strudel findet sich unter den Rezepten im ersten Kapitel.



Alle Rezepte sind mit einem Foto versehen, welche das Endergebnis schön angerichtet präsentiert. Daneben sind die Anleitungen gemeinsam mit der Zutatenliste kurz und bündig erklärt und mit kleinen Schwarz-Weiß-Zeichnungen versehen. Das zweite Kapitel „Kleine Köstlichkeiten auf die Hand“ konzentriert sich auf Kleinigkeiten, die auch mal in die Pausenbrot-Box passen: Apfel-Walnuss-Muffins, Apfel-Handpies (Apfeltaschen) und Apfel Chai-Scones. Darauf folgt Kapitel Nummer Drei „Seelenwärmer“ mit Birchermüsli, Pancakes und Kaiserschmarrn mit Äpfeln und Walnüssen. Für einen perfekten Sonntagnachmittag liefert das Buch die „Lieblinge von meinem Kaffeetisch“ mit unter anderem Rezepten für Apfel-Pekan-Galette, Apfel-Zimt-Zupfbrot, Apfelkuchen mit Cheesecake-Kern und einem New York Cheesecake mit Karamelläpfeln.



Das letzte Kapitel „Leckereien aus dem Glas“ hält noch ein paar Überraschungen und bereit, die aus der Reihe tanzen: Apfelgelee, Bratapfel-Marmelade, karamellisiertes Ofen-Apfelmus, Bratapfel-Likör, Apfel-Birnen-Chutney, Apfelkuchen im Glas mit Calvados und Apfel Tiramisu. Keine Frage: Apfelfreundinnen und –freunde sind mit diesem Kochbuch bestens bedient. Die Auswahl an unterschiedlichen Kuchen, Torten, Tartes und Pies ist umfangreich, kreativ aber auch traditionell.



Köstlich backen mit Äpfeln ist im Thorbecke Verlag erschienen und ist für 25 Euro im Handel erhältlich.

Mehr Infos und Buchung hier.
 
11. Oktober 2021
jwe
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)