eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Margaux Adam
Foto: Margaux Adam

Der Restauranttest der Woche

Sam’s Thai Halal

Sam's Thai Halal in Niederursel meistert den Spagat zwischen Imbiss und Restaurant. Das kleine Lokal mit stilvoll gemütlichem Gastraum setzt auf nordthailändische Spezialitäten und moderne Ästhetik auf dem Teller. Das Besondere: Alle Speisen und Getränke sind halāl.
Thailändische Küche, die nach den Speisevorschriften des Islam zubereitet ist – geht das zusammen? Durchaus, sagt man sich seit Mai dieses Jahres in Sam’s Thai Halal in der Thomas-Mann-Straße. Und grob vereinfacht bedeutet das auch nur, dass auf Schweinefleisch und Alkohol verzichtet und dafür nur halal-zertifiziertes Fleisch verwendet wird. Das kleine, gemütlich und modern eingerichtete Lokal, das den Spagat zwischen Imbiss und Restaurant meistert, liegt im Kleinen Einkaufszentrum in Niederursel etwas unscheinbar zwischen Paketshop, Apotheke, Lebensmittelgeschäft und einer Kindertagesstätte.

Die überschaubare Karte umfasst allerlei Klassiker der thailändischen Küche wie Satay-Hähnchenspieße mit Erdnuss-Sauce, gebratenes Pad Thai oder allerlei grüne oder rote Reis-Currys. Aber auch ausgefallenere Spezialitäten aus Thailand werden hier serviert wie sauer-scharfe Tom-Yam-Suppe, Thai-Salat oder ein nordthailändischer Eintopf mit Lammfleisch und verschiedenem Gemüse in Currysauce. Im Grunde sind fast alle angebotenen Gerichte vegetarisch – Ente, Hähnchen, Garnelen oder Tofu können aber optional dazu geordert werden. Die obligatorisch in so gut wie jedem Thai-Lokal auf der Menükarte abgedruckten kleinen roten Chilis, die den Schärfegrad des jeweiligen Gerichts einordnen, sind auch hier zu finden, inklusive Bebilderung der einzelnen Gerichte.

Bevor wir bestellen kommt der überaus engagierte Inhaber an unseren Tisch und klärt uns über die Karte auf. Danach fühlen wir uns bestens beraten und ordern die gemischte Vorspeisenplatte vorweg: Das Hähnchenfleisch auf den Satay-Spießen ist butterzart, der Erdnussdip kräftig. Frühlingsrolle, Wantan und die frittierten Garnelen sind allesamt knusprig und schmecken frisch. Das rote Curry mit knusprigem Hähnchen überzeugt mit seiner milden Kokosnote, der cremigen Sauce und perfekt bissfest gegartem Gemüse. Ein Highlight ist die Ente: Außen kross und innen zart, zergeht sie förmlich auf der Zunge; die kräftige Tamarindensauce bildet den würzigen Gegenpart zu Reis und Gemüse. Besonderes Augenmerk legt man auch auf das Anrichten: Sämtliche Speisen sind mit frischen Frühlingszwiebeln, Chili-Mayo und Röstzwiebeln getoppt und auf dem modernen blauen Geschirr schön anzusehen. Hier macht man sich die Mühe, die einem oft in anderen Thai-Restaurants fehlt: die Mühe der Liebe zum Detail.

Sam's Thai Halal, Thomas-Mann-Straße 6 B, Niederursel, Tel. 069 957 332 25, Di-So 13-23 Uhr, Mo Ruhetag
 
9. September 2021, 17.33 Uhr
Margaux Adam
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}