eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: © ProSieben_Ben Pakalski
Foto: © ProSieben_Ben Pakalski

Weingut Prinz von Hessen

Limited Edition mit Mario Basler

Das Weingut Prinz von Hessen präsentiert eine Mario Basler Sonderedition. Die Edition ist auf eintausend Flaschen begrenzt und ab dem 14. Oktober im Handel erhältlich. Der Erlös wird an eine Schule für körperlich behinderte Kinder gespendet.
Wo Mario Basler drauf steht, ist Riesling drin. Und zwar genau eintausend Mal, denn der Name des Ex-Profi-Fussballer schmückt nun auf eine Sonderedition des Weingut Prinz von Hessen. Bei dem streng auf eintausend Flaschen limitierten Wein handelt es sich um den bereits mehrmals prämierten 2020er Kabinett Royal Riesling aus dem Hause Prinz von Hessen. Erhältlich ist der Wein ab dem 14. Oktober im Online-Shop des Weinguts zum Flaschenpreis von 14,50 Euro. Der komplette Erlös wird an die Martinsschule in Ladenburg gespendet, für die sich Mario Basler schon lange persönlich einsetzt.

Wie es dazu kam? Das Schlosshotel Kronberg war Drehort einer Folge der TV-Show „Die Job-Touristen: Wir lernen jetzt was Richtiges“, bei der sich prominente Personen des öffentlichen Lebens im Rahmen eines Wettbewerbs in verschiedenen Aufgabenbereiche eines Berufsfeldes beweisen müssen. Bei der kürzlich ausgestrahlten Sendung des Privatsenders ProSieben konnte sich Basler gegen seine Mitstreiter:innen Laura Karasek, Riccardo Simonetti, Marco Schreyl, Simon Gosejohann und Panagiota Petridou durchsetzen. Insgesamt gab es fünf Prüfungen in verschiedenen gastgewerblichen Tätigkeitsfeldern zu bestehen. Dazu gehörten unter anderem der Hotelempfang, die Küche, der Service im Gourmet Restaurant und das Housekeeping. Mario Basler schnitt am
besten ab, sicherte sich den Sieg und damit eine Wein-Sonderedition mit seinem Namen auf dem Etikett.

Der 30-fache Nationalspieler Mario Basler freut sich über seinen Sieg und die Sonderedition: „Ich bin außerordentlich stolz über meinen Sieg in der Show und die damit verbundene Ehre, meinen eigenen Signature-Wein zu bekommen“, erklärt der 52-Jährige, und fügt hinzu: „Wer mich kennt, weiß, dass ich zwar kein ausgemachter Sommelier bin, mir aber privat gerne von Zeit zu Zeit den einen oder anderen edlen Tropfen gönne. In diesem Sinne ist es für mich umso schöner, einem wirklich guten Wein meinen Namen zu leihen und damit letztendlich sogar noch etwas Gutes zu tun.“




Mario Basler und seine Mitstreiter:innen bei der Siegerehrung. © ProSieben_Ben Pakalski
 
12. Oktober 2021, 10.49 Uhr
srs
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Küchengeflüster
 
 
 
Ältere Beiträge