eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: © Jake’s Beverages
Foto: © Jake’s Beverages

Jake’s Lemonade

Amerikanische Limo made in Frankfurt

Die klassische Zitronenlimonade wird in Amerika ohne Kohlensäure getrunken. Mit dem Start-up Jake’s Beverages bringen vier Studierende das Kultgetränk nach Frankfurt. In besonderem Flaschenformat ist Jake’s Lemonade seit Ende 2021 in Tegut-Filialen erhältlich.
Es ist ein heißer Tag irgendwo in einer amerikanischen Vorstadt. An einem provisorisch aufgebauten Stand am Straßenrand verkaufen Kinder frische Zitronenlimonade, ein Dollar pro Becher. So kennt man das aus Hollywoodfilmen. Das Besondere an der amerikanischen Variante: Sie wird ohne Kohlensäure getrunken.

Bei Auslandssemestern in der USA sind auch vier Studenten aus Frankfurt auf den Geschmack gekommen. „Wir haben uns alle in die typische stille Limonade verliebt“, erklärt Maximilian Gaubatz, einer der vier Gründer von Jake’s Beverages. Zurück in Deutschland haben die Freunde schnell festgestellt, dass stille Limonade in Frankfurt eine Seltenheit ist. Das habe sie auf die Idee gebracht, ein eigenes Produkt zu entwickeln. Nach drei Jahren wurde Jake’s Lemonade Ende 2021 auf den Markt gebracht.

Nicht nur das Stille ist besonders: Abgefüllt werden die Limonaden in Glasflaschen, die 30% leichter sind als gängige Mehrwegflaschen, erklärt Gaubatz. So würde beim Transport CO2 gespart werden. Auch bei der Entsorgung der Flaschen sei Nachhaltigkeit ein wichtiger Punkt. Durch ein eigenes Mehrwegsystem werden die Flaschen wiederverwendet. Das umzusetzen sei jedoch eine Herausforderung. Jeder Supermarkt, der die Limonade verkauft, könne selbst regeln, ob er die Rücknahme des Leergutes über einen Automaten oder die individuelle Abgabe der Flaschen regelt, so Gründer Vincent Kästle. Außerdem ist es nur möglich sein Leergut in den Geschäften abzugeben, die Jake’s Lemonade auch im Sortiment führen. Das ist derzeit bei Tegut, einzelnen Edeka- und Rewe-Filialen sowie einigen Tankstellen der Fall.

Mit Blick auf die Zukunft haben die vier Gründer bereits konkrete Pläne: „Wir sind eine Lifestylemarke, dementsprechend wollen wir im Sommer einige Events veranstalten“, erklärt Gaubatz. Mit den Limonaden soll „kalifornischer Lifestyle“ transportiert werden. Momentan umfasst das Sortiment die klassische Zitronenlimo sowie die ausgefallenen Sorten Mango Passion und Blood Orange. Eistees und saisonale Specials sind in Zukunft ebenfalls geplant.
 
2. März 2022, 11.22 Uhr
Lisa Veitenhansl
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Küchengeflüster
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
Top-News per Mail