Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Svea kommt nach Sachsenhausen
 

Top-Themen Genusswoche

0

Köttbullar war gestern

Lasse Johansson bringt die schwedische Küche nach Sachsenhausen. Ende November soll sein Restaurant Svea eröffnen.
Die schwedische Küche – was viele mit ihrem Ikea-Besuch, Köttbullar und Zimtschnecken verbinden, besteht doch eigentlich aus so viel mehr. So sieht das auch Lasse Johansson, der sich mit der Eröffnung seines schwedischen Restaurants am 27. November einen lang gehegten Traum erfüllt.

Johansson ist in Schweden aufgewachsen und lebt nun seit 18 Jahren fest in Frankfurt. Jetzt möchte er seine Herkunft und sein neues Zuhause zusammenführen. Nach rund drei langen Jahren der Suche fand er nun die passenden Räumlichkeiten – mitten in Sachsenhausen im ehemaligen Chambre d‘Amis. Das kleine Lokal bietet Platz für rund 50 Gäste, bei Veranstaltungen sind bis zu 75 genehmigt. Freigelegte Mauern, viel Eichenholz und ein Scheunentor an der Wand sollen ein schwedisches Heimatgefühl vermitteln. Da könnte der Name Svea nicht passender sein, hieß so nicht nur die Gründerin Schwedens, sondern bedeutet er auch übersetzt „kleine Schwedin“.

Gemeinsam mit seinen beiden Köchen, die ihre Ausbildung wie Johansson in Schweden absolviert haben, wird das durchweg schwedische Menü gerade noch in seinen Feinheiten zusammengestellt. Bei ihm werde es schon auch Köttbullar geben, aber „so wie es sein sollte“. Johansson sagt, er wolle die schwedische Küche authentisch und in all ihrer Vielfalt wiedergeben. Es werde Klassiker wie die typischen Hasselback-Kartoffeln, Toast Skagen mit Garnelen und viel Fisch geben. Und auch Elch- und Rentierfleisch sollen zu gegebener Zeit auf der Karte zu finden sein, verrät er weiter. An den Wochenenden ist ein Brunch-Buffet geplant und auch für Weihnachten hat er sich etwas überlegt: „In Schweden feiert man das Fest ganz groß mit einem Julbord, einem Buffet mit über 120 Gerichten. Wir wollen eine kleine Version davon präsentieren.“ Neben den Speisen rundet eine Auswahl schwedischer Getränke das Angebot im Svea ab. Lediglich beim Wein möchte sich Johansson lieber auf Winzer aus den südlicheren Ländern Europas verlassen.

Svea, Sachsenhausen, Brückenstraße 42, Tel.: 0176-3297369, Mo-Fr ab 17 Uhr, Sa-So ab 11 Uhr
22. Oktober 2018
Sina Eichhorn
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen Genusswoche
 
 
Petition für Veggie-Kochausbildung gestartet
1
Eine eigene Kochausbildung für Vegetarier?
Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch und setzen auf fleischlose Speisen – die Kochausbildung jedoch stagniert. Matthias Biehler hat eine Petition, ein Veggie-Sternekoch widerspricht. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Unsplash / Katie Smith
 
 
Einmal im Jahr verwandeln die Betreiber das Dauth-Schneider in Sachsenhausen in ein schottisches Wirtshaus. Statt Apfelwein und Schnitzel gibt es dann Whiskey und sogar vegetarisches Haggis. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Dauth-Schneider/Collage: jf
 
 
Gollner’s pausiert, Goldstein eröffnet
0
„Im Goldsteintal ist das Essen besser“
Günter Gollner eröffnet im ehemaligen Schützenhaus das Goldstein. In den Landschaftspark bei Wiesbaden bringt er moderne Küche und viel Wein – auf Burg Sonnenberg ist derweil Umbaupause. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: René Vigneron
 
 
 
Überraschung bei Frankfurts Italienern: Dennis Rimonti ist bei Lella Mozzarella ausgestiegen und plant nun im Westend eine ganz besondere Neueröffnung für den Sommer 2019. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Jan Stich
 
 
Maison de Bạn
0
Saigon in Bockenheim
Das Maison de Bạn möchte im neuen Jahr authentische, vietnamesische Genüsse nach Bockenheim bringen. Zu den Spezialitäten des Hauses gehören besondere Baguettes und eine Nudelsuppe ohne Suppe. – Weiterlesen >>
Text: Davide Di Dio / Foto: Davide Di Dio
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  41