Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Liebesgrüße aus Kuba
 
Top-Themen Genusswoche
0
El Che eröffnet im Ostend
Cocktails, Quesadillas und Mittagstisch - im El Che kann man sich für den Arbeitstag stärken oder den Feierabend einläuten.
Im Ostend hat jetzt das El Che eröffnet, ein Restaurant mit kubanischer und spanischer Küche und einer umfangreichen Cocktailkarte. Zuvor wurde das Lokal in der Nähe der S-Bahnstation Ostendstraße von Betreiber Reza Makki gründlich herausgeputzt, inmitten von gediegenen dunklen Holzmöbeln kann man nun die Seele baumeln lassen.

Mit Latino-Bars kennt Reza Makki sich bestens aus, vor seinem Umzug nach Frankfurt betrieb er in Freiburg ein Lokal der Franchise-Kette Havana, in Augsburg führte er ein Che-Restaurant, sein neues Lokal ist von beiden Konzepten inspiriert. Zu essen geboten werden Tapas, Salate, Tortillas, Quesadillas, Paella, Fleischgerichte und vieles mehr, der Mittagstisch bewegt sich preislich zwischen 5,90 und 6,90 €. Auch Cocktails gibt es im El Che zu - für Frankfurter Verhältnisse - erschwinglichen Preisen, Magaritas und Daiquiris sind bereits für 5,30 € zu haben, Mai Tai und Coladas kosten 7,80 €.

El Che, Ostend, Ostendstraße 28, Tel 20737474, So-Do 11-24, Fr/Sa 11-1 Uhr
28. Juni 2012
Henriette Nebling
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen Genusswoche
 
 
Food Trucks revolutionieren die klassische Imbisswagenkultur: schnell, exklusiv und saisonal soll es sein, das ist das Ziel der Jungs von Goose. Dass Fast-Food nicht immer "fast" und einfallslos sein muss, beweisen die BurritoBande und der BurgerMeister. – Weiterlesen >>
 
 
Pünktlich zur Bahnhofsviertelnacht hat Kingka-Gründer und Nachtlebenlegende Radu Rosetti für einen Abend die Türen seines neuen Cafés "Klein und Main" in der Moselstraße 10 geöffnet. Offiziell los geht's am 1. September. – Weiterlesen >>
 
 
Insolvenzen, Schließungen, Betreiberwechsel
7
Die große Pleitewelle
Das Lamoraga und das G. Buzzano sind bereits geschlossen, das Café und Restaurant Frohsinn befindet sich im Insolvenzverfahren: Was ist los mit den Gastronomien in der Innenstadt? – Weiterlesen >>
 
 
 
Zack die Bohne!
0
Kaffee für Genießer
Vom Investment-Banker zum Kaffee-Kreateur: Michael Schmidt hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und stellt nun in seiner kleinen Rösterei in Dreieich seinen eigenen Kaffee her. – Weiterlesen >>
 
 
Es ist Zeit fürs Apfelweinfestival
0
Stöffche hoch 10!
Der Hesse trinkt rund 6,6 Millionen Liter Apfelwein pro Jahr. Im Rhein-Main Gebiet sind es mit rund 12 Millionen Liter beinahe doppelt so viel. Ein Anlass, um diesen Konsum zu erhöhen, bietet das Apfelweinfestival, das vom 8. bis zum 17. August bereits zum vierten Mal seine Zelte am Roßmarkt aufschlägt. – Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  19 

Facebook Aktivität