Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Junge Visionäre am Herd
 

Top-Themen Genusswoche

0

Frankfurt sucht das Kochtalent 2018

Foto: Simon Bolz
Foto: Simon Bolz
Das Konzept ist einfach, das Ergebnis begeistert: Beim Kochtalent treten Nachwuchsköche aus Frankfurt und Umgebung gegeneinander an. Der Sieger wird am 22. Oktober im Gesellschaftshaus im Palmengarten gekürt.
Die Initiative Gastronomie Frankfurt e.V., die Genussakademie und die Event-Agentur WAOH haben sich bereits zum zweiten Mal zusammengetan, um den besten Nachwuchskoch der Region zu suchen. 2017 fand das Event zum ersten Mal statt – mit großem Erfolg. Ricky Saward ist als Vorjahressieger hervorgegangen. Er hat vor kurzem die Küchenleitung des Sternerestaurants Seven Swans übernommen. „Das Herausragende am Kochtalent-Finale 2017 war für mich die gegenseitige Unterstützung und der Spirit während des Wettbewerbs. Wir haben nicht gegeneinander, sondern miteinander gekocht“, freut sich Saward. „Jeder konnte sich bei seinem Gang auf die 100-prozentige Unterstützung aller Mitbewerber verlassen. Für mich war die Teilnahme am Kochtalent 2017 eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte und den Titel trage ich mit Stolz.“

Der Weg zum Finale führt über mehrere Etappen: Die erste Aufgabe ist die Zubereitung eines Sechs-Gänge-Menüs, dass die Terrains Wiese, Wald, Süßwasser, Salzwasser, unter der Erde und in der Luft berücksichtigt. Die Bewerber reichen ihre Menüfolge mit kurzen Erläuterungen bei der Jury ein. Diese entscheidet über die interessantesten Bewerbungen und lädt die ausgesuchten Kochtalente Mitte Oktober in die Genussakademie zur Vorentscheidung ein. Dort werden aus dem eingereichten Menü zwei Gänge gekocht. Aus der Vorentscheidung werden sechs Finalisten hervorgehen, die am Abend des 22. Oktobers erneut ihr Talent unter Beweis stellen.

Im feierlichen Rahmen werden sie im Gesellschaftshaus des Palmengartens für 200 Gäste und die Jury kochen. Dabei wird ein 6-Gänge-Menü gezaubert – pro Finalteilnehmer ein Gang. Im Anschluss treffen die beköstigten Gäste und die Jury gemeinsam die Entscheidung, wer zum Kochtalent 2018 gekürt wird. Die Jury setzt sich in diesem Jahr aus Bastian Fiebig (Genussakademie), Stadtrat Markus Frank (Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr), Sternekoch Mario Lohninger (Restaurant Lohninger), Robert Mangold (Geschäftsführer Restaurant La Fleur/Vorsitzender Fachbereich Gastronomie, DEHOGA Hessen) und Sternekoch Ricky Saward (Restaurant Seven Swans) zusammen.

„Köche sind Künstler am Herd. Bis sie es ins Rampenlicht schaffen, arbeiten sie oft jahrelang als fleißige Helfer in der zweiten und dritten Reihe. Beim Kochtalent zeigt sich, wie sehr es sich lohnt, ihnen eine Bühne zu geben“, sagt Stadtrat Markus Frank, der den Sieger küren wird. „Sehr gerne wollen wir als Stadt die lokale Gastronomie als imagefördernden Faktor weiter ausbauen und gleichzeitig zeigen, was der Nachwuchs alles kann.“

Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein Höchstalter von 35 Jahren und eine abgeschlossene Ausbildung als Koch. Nachwuchsköche aus der Umgebung können sich bis 28.9. per Mail an bewerbung@kochtalent.com bewerben.

Finale Kochtalent 2018, 22.10. ab 18 Uhr, Palmengarten Gesellschaftshaus, Palmengartenstraße 11, Tickets können für 89 € unter www.kochtalent.com erworben werden.
24. September 2018
Helen Schindler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen Genusswoche
 
 
RHEIN-MAIN GEHT AUS! 2019
0
Der gute Koch und das liebe Vieh
RHEIN-MAIN GEHT AUS! 2019 ist da - mit den 250 besten Restaurants der Region. Diesmal haben wir uns mit einigen der besten Köche auf die Spur ihrer Zutaten begeben. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Wein in der Neuen Altstadt
0
Weinbar und Vinothek Balthasar Ress
Die neue Altstadt bietet nicht nur interessante Architektur, sondern auch spannende Neueröffnungen in Sachen Kulinarik, die wir in den nächsten Wochen für Sie besuchen werden. Erste Adresse: Die Weinbar des Rheingauer Traditionswinzers Balthasar Ress. – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: bf
 
 
Bereits zum dritten Mal treffen sich rund 30 Freiwillige zum alljährlichen Keltern im Lorsbacher Thal. Bei Frank Winkler wird mit angepackt und auch das ein oder andere Stöffche getrunken – selbstgemacht schmeckt’s stets am besten! – Weiterlesen >>
Text: Tom Tizian / Foto: Frank Winkler
 
 
 
Mehr Pizza Dribbdebach
0
Dick & Doof gehen über den Main
Aus der kultigen Pizzeria in Bornheim wird allmählich eine kleine Kette. Eine gute Gelegenheit, der frisch eröffneten neuen Filiale in der Schweizer Straße mal einen Besuch abzustatten! – Weiterlesen >>
Text: Edita Gendreau / Foto: Edita Gendreau
 
 
Bei Jars-n-Bottles in Alt-Sachsenhausen kommen die Drinks nicht mehr aus dem Mixer, sondern aus der Flasche. Und dann versteckt sich in der Bar noch eine zweite ... – Weiterlesen >>
Text: Davide Di Dio / Foto: Dennis Dienst
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  39