Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Freude, schöner Götterfunken
 
Top-Themen Genusswoche
0
Alt-Sachsenhausen lernt Italienisch
Bella Italia: Das Restaurant Gioia hat eröffnet und heizt Alt-Sachsenhausen mit seinem fast schon einzigartigem Holzfeuerofen und liebevoll zubereiteten Gerichten kräftig ein.
Hausgemachter Pizzateig, liebevoll belegt, dünn und knusprig im Holzfeuerofen gebacken; überbackene Gniocchis mit weißer Trüffelcreme, die auf der Zunge zerschmelzen – das neue Restaurant Gioia setzt auf frische, hochwertige und selbst gemachte Zutaten, verrät Betreiber Yaniv Ferster. Er leitete auch die Filiale der Pizza & Pasta Factory, die vorher an dieser Stelle zu finden war, außerdem betreiben Ferster und sein Kompagnon Nir Rosenfeld die Gastronomie im Eschenheimer Turm – mit ihm zusammen hat Ferster auch das Gioia verwirklicht. Gioia-Küchenchef Boaz Kwinter bringt 35 Jahre Erfahrung in den Betrieb ein.

Das neue Lokal setzt auf authentische italienische Küche zu gemäßigten Preisen: Antipasti, Salate, Pizza, Pasta und Desserts kommen hier auf den Tisch, ergänzt wird das Angebot durch wechselnde Fleischgerichte, unter der Woche gibt‘s von 11 bis 16 Uhr ein besonderes Mittags-Angebot. Auch das Ambiente im angesagten Retro-Landhausstil ist gefällig: taubenblaue Wände, schwere Holztische und bunt lackierte Stühle, ein alter weißer Küchenschrank und in Dosen herangezogene Kräuterstauden – alles wirkt persönlich und gemütlich. Der massive Holzfeuerofen in der offenen Küche ist zweifellos das Herzstück des Ladens. In ihm werden nicht nur Pizzen, sondern beispielsweise auch Fleischgerichte zubereitet. „In Deutschland gibt es nur zwei oder drei dieser exklusiven Holzfeueröfen. Das ist ein echter Mercedes, beziehungsweise Ferrari, unter den Pizzaöfen“, sagt Yaniv Ferster.

Zur Eröffnung gibt es auch gleich noch eine besonders verlockende Rabatt-
Aktion: Wer dem Kellner am 23. und 24. Februar den Namen des Lokals richtig übersetzt, spart 50 Prozent. Da lohnt sich doch ein rascher Blick ins Italienisch-Wörterbuch!

Gioia, Sachsenhausen, Paradiesgasse 67, Tel. 61995004, Mo–Mi 11–24, Do 11–1, Fr/Sa 11–4/So 11–24 Uhr
21. Februar 2013
neb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen Genusswoche
 
 
Klimagourmet-Woche 2017
0
Solidarisch, praktisch, gut
Während der Klimagourmetwoche zeigen Initiativen aus Frankfurt und Umgebung, wie kreativ Klimaschutz und nachhaltiger Genuss sein können. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Bruns / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Kunst und Kulinarik in der City
0
Opening Pret a Diner
Der lang ersehnte Auftakt von Pret a Diner fand am vergangenen Freitag, den 8. September statt. Vier mehr oder weniger innovative Gastro-Konzepte aus London sorgten für Kulinarik aus China, Indien, Italien und Hawaii. Musikalisch gab es Beats und Bässe von Gastone und Dj Kitsune auf die Ohren. – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: Kofler & Kompanie
 
 
Am letzten Mittwoch, den 30.08, haben engagierte Bürger der Stadt Frankfurt im Lichthof der IHK den Frankfurter Ernährungsrat gegründet. Die Idee dahinter: Ein regionales, nachhaltiges, klimaschonendes und faires System zur Versorgung der städtischen Bevölkerung zu entwickeln. – Weiterlesen >>
Text: kat / Foto: Ernährungsrat Frankfurt
 
 
 
Die Mozzarella ist rund
0
Vom Fußballplatz zur Gastronomie
Ciro il lattaio hat Nachwuchs in der City bekommen. Pinsa und frische Mozzarella gibt es seit Anfang August für die Frankfurter Innenstadt. Neu ist das Ristomarket-Konzept. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Davide Di Dio
 
 
Helfen und Genießen
0
Der Schatz der Inka
Seit 2015 importiert Perú Puro Rohkakao aus Peru direkt nach Frankfurt. Derzeit sammeln die beiden Initiatoren mit einer Crowdfunding-Kampagne für die Produktion der ersten peruanischen Schoki. Eine Geschichte mit traurigem Anfang und gutem Ende. – Weiterlesen >>
Text: Davide Di Dio/kat / Foto: Dirk Ostermeier, Arno Wielgoss, Linus Heilmann
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  34