Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Dehoga kürt die besten Dorfgasthäuser in Hessen
 

Neues aus der Szene

0

Geselligkeit vor Ort

Foto: Zum Grünen Baum
Foto: Zum Grünen Baum
Gute Dorfgasthäuser stehen gleichermaßen für Genuss und Geselligkeit. In einem Wettbewerb hat der Hotel- und Gastronomieverband Dehoga nun die Betriebe in Hessen ausgezeichnet, in denen diese Kombination besonders gut gelingen soll.
Gute Dorfgasthäuser sind der Dreh- und Angelpunkt einer jeden Ortsgemeinschaft. Hier wird nicht nur gegessen und getrunken, sondern seit Generationen Geselligkeit gelebt. In Zeiten von Landflucht, alternder Bevölkerung und zunehmenden Gebäudeleerständen ist die Anzahl geöffneter Gasthäuser in den letzten Jahren stetig zurückgegangen. Gemeinsam mit dem Brauerbund Hessen/Rheinland-Pfalz hat der Hotel- und Gastronomieverband Dehoga einen Wettbewerb initiiert, der die Rolle der Gasthäuser in Dörfern und Stadtteilen stärken soll. Anfang der Woche wurden die 50 Sieger unter den 159 teilnehmenden Betrieben ausgezeichnet.

Die Gewinner verteilen sich auf sechs verschiedene Regionen in Hessen: Nordhessen, Lahntal, Vogelsberg/Rhön, Taunus, Odenwald/Bergstraße sowie Frankfurt/RheinMain inklusive Spessart. Darunter tummeln sich auch ein paar bekannte Namen, die nicht zum ersten Mal auf einem Treppchen stehen. So konnte das Gasthaus Zum Grünen Baum aus Michelstadt überzeugen, das schon seit vielen Jahren in RHEIN-MAIN GEHT AUS! empfohlen wird. Aktuell belegt es den ersten Platz in der Rubrik Landgasthöfe im Odenwald. Ebenso ausgezeichnet wurde der Landgasthof Hagen aus Gras-Ellenbach, der auf Platz 5 der Liste zu finden ist. Auch im Taunus darf man sich erneut freuen. Die Löwenherz Gastronomie in Wehrheim wurde, nach einer Platzierung im RHEIN-MAIN GEHT AUS! 2019, ebenfalls ausgezeichnet.

Die Jury hat über die Ausschreibung hinaus drei Gasthäusern einen Sonderpreis verliehen, die über das zu erwartende Maß hinaus für die hessische Gasthauskultur stehen: Das Gasthaus „Zum Bären“ in Frankfurt-Höchst, das Weinhaus Sinz in Wiesbaden-Frauenstein sowie der Ratskeller in Hanau-Großauheim. Obgleich sich das Trio in den Stadtteilen Frankfurts, Hanaus und Wiesbadens befindet, haben sie sich dort in einem dorfähnlichen Umfeld etabliert.

Doch was zeichnet die besten Dorfgasthäuser in Hessen aus? Kriterien, die bei der Auswahl eine Rolle spielen, sind unter anderem die Förderung der regionalen Identität, das innovative wie nachhaltige Konzept und der Gemeinschaftsgedanke. Letzterer setzt sich durch eine besondere Funktion als Arbeitgeber oder Ausbilder sowie durch Kooperationen mit Partnern aus der Region zusammen. Dazu zählen beispielsweise Brauereien, Metzgereien oder Tourismusverbände. „Die Sieger haben gezeigt, wie es geht“, erklärt Ministerpräsident und Schirmherr Volker Bouffier. „Sie bewahren mit viel Herzblut, herausragenden Ideen sowie innovativen und nachhaltigen Konzepten die schöne und wichtige Tradition der Dorfgasthäuser und bereichern damit das Leben der Menschen im Ort.“
Die komplette Liste der Sieger gibts hier.
20. März 2019
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Die Schaumwein-Spezialisten Griesel & Compagnie aus Bensheim feiern ihr fünfjähriges Jubiläum. Beim großen Sommerfest am 10. August geht es wie gewohnt unkonventionell zu. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Griesel & Compagnie
 
 
Die Traditionsgaststätte Drosselbart soll abgerissen werden, der denkmalgeschützte Wasserturm droht zu verkommen. Die Eschersheimer Bevölkerung aber setzt sich aktiv für ihre Wahrzeichen ein. Beim vierten „Kunterbunten Dinner“ will die Initiative L(i)ebenswertes Eschersheim Anwohnerinnen und Anwohner erneut zum gemeinsamen Diskutieren einladen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Bernd Kammerer
 
 
PERÚ PURO nominiert für Nachhaltigkeitspreis 2020
0
„Es war noch nie so lecker, Gutes zu tun“
PERÚ PURO importiert nachhaltig angebauten Urkakao aus Peru und verarbeitet ihn hier zu hochwertigen Produkten weiter. Nun wurde das Frankfurter Start-Up für gleich zwei wichtige Preise nominiert. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Arno Wielgoss
 
 
 
Containern in Frankfurt
3
Illegale Lebensmittelrettung
Tonnen von Lebensmitteln werden jeden Tag weggeworfen, auch in Frankfurt. Menschen, die Essbares aus Supermarkt-Containern retten, begehen allerdings eine Straftat. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Unsplash/elevate yx
 
 
Kofler & Kompanie geht insolvent
1
Schwache Autoindustrie schadet Premium-Caterer
Kofler & Kompanie hat zuletzt 2017 mit dem Event Pret a Diner von sich Reden gemacht. Mittlerweile läuft das Geschäft in Deutschland offenbar nur noch mäßig: Der Caterer restrukturiert sich im Eigenverwaltungsverfahren. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Georg Roske
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  167