Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Spanische Nascherei
 

Auf und Zu

0

Churros auf der Berger

Foto: Photo by Oscar Nord on Unsplash
Foto: Photo by Oscar Nord on Unsplash
In Spanien gibt es sie an jeder Ecke, in Deutschland bisher nur auf Volksfesten: Churros. Jetzt bringt Christian Barisic De Los Santos die spanische Süßigkeit auf die Berger Straße.
Wer suchet, der findet – und wer nicht findet, der gründet. So ging es auch Christian Barisic De Los Santos. Der ist in einer spanischen Familie groß geworden und deshalb ein großer Fan der Churros. „Die gab es bei uns daheim jeden Sonntag zum Frühstück.“ Das längliche Fettgebäck, eine Art sternförmig geschnittener Krapfen, ist ein kulinarischer Globetrotter. Ursprünglich erfunden wurden die Stangen in China. Dort waren sie jedoch herzhaft. Über portugiesische Händler kam der Churro nach Europa und wurde dort erstmals mit Zucker zu einer Süßspeise kombiniert.

Und jetzt haben sie auch Frankfurt erreicht. Bei Christian Barisic De Los Santos gibt es sowohl die klassische „Chocolate con Churros“ mit einer dickflüssigen Trinkschokolade, als auch andere Variationen wie Apfelmus oder vegane Schokolade. „Die veganen Varianten passen hier gut auf die Berger Straße.“ Auch nach Varianten mit Matcha und Chia Samen sei er im hippen Nordend schon gefragt worden. „Das werden wir auf jeden Fall auch anbieten.“ Eine herzhafte Churro-Option ist ebenfalls in Planung.

Churros mögen neu sein in der Frankfurter Gastronomie, Christian Barisic De Los Santos ist es nicht. Gemeinsam mit seinen Eltern hatte er zuletzt das XXL-Restaurant „Zur Kastanie“ am Frankfurter Berg betrieben. „Jetzt will ich mein eigenes Ding machen.“

Churros World, Nordend, Berger Straße 74, Mo–Sa 11–21, So 11–20 Uhr, Tel. 0177/8931520
11. Dezember 2018
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Art Eat Love in Wiesbaden
0
Poké Bowls, Babe!
Vor 20 Jahren hat Leander Rubrecht seine erste Galerie in Frankfurt eröffnet. Zum Jubiläum folgte jetzt ein Collectors Room in Wiesbaden. Darin befindet sich nicht nur ein Kunstraum für seine gesammelten Werke, sondern auch ein Gastro-Konzept. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Babe
 
 
Babba-Rossas Coffeehouse Nordend
0
„Hip Hop to me is like a place to be“
Anfang Juni hat das Babba-Rossas Coffeehouse im Nordend auf der Eschersheimer Landstraße eröffnet. Die Betreiber wollen mit ihrem alternativen Konzept und gutem Kaffee nicht nur Jung, sondern auch Alt abholen. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: sik
 
 
Neuer Unverpackt-Laden eröffnet
0
„Komm wir gehen ulfen“
Gut vier Monate ist es her, dass in Bockenheim der Unverpackt-Laden gramm.genau eröffnet hat. In etwa einem Monat wollen Claudia Nauth und Matthias Krämer mit ULF eine weitere Verpackungs-freie Einkaufsmöglichkeit schaffen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: ULF
 
 
 
Izakaya Mangetsu City eröffnet
0
Japanische Küche mit Kneipen-Feeling
Izakaya ist japanisch und bedeutet übersetzt in etwa „Kneipe“. Das Izakaya Mangetsu kombiniert traditionell japanische Küche mit authentisch-asiatischer Kneipen-Atmosphäre. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Unsplash
 
 
Miller & Carter Eröffnung wird verschoben
0
Das Steak muss warten
Das Miller & Carter Steakhouse der Mitchells & Butlers Group muss seine Eröffnung auf unbestimmte Zeit verschieben. Grund: fehlende Bestandteile bei den technischen Sicherheitsanlagen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Klaus Helbig
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  113