Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gewollter Stilbruch
 
Auf und Zu
0
Neue Weinbar in der City
Foto: Katrin Börsch
Foto: Katrin Börsch
In der Stadt des Apfelweins gibt es nur eine Handvoll klassischer Weinbars. Dem halten nun Andreas Hau und Ingrid Kubosch entgegen: Vor vier Wochen haben sie ihre Weinbar Stilbruch auf der Berliner Straße eröffnet.
Andreas Hau und Ingrid Kubosch, die auch privat ein Paar sind, haben vor kurzem auf der Berliner Straße eine Weinbar eröffnet. Sie hört auf den Namen Stilbruch und hier gibt es vornehmlich Rebsäfte des Weinguts Rollanderhof. „Am Stand des Rollanderhofs in der Kleinmarkthalle standen wir oft bei ein oder zwei Gläsern Wein. Wenn die Markthalle schloss, haben wir uns dann gefragt, wo wir nun einkehren können“, sagt Hau. Seiner Meinung nach fehlte es an einer Weinbar in der City. Den Anstoß gab es dann letztendlich in einer weinaffinen Whatsapp-Gruppe: Die „Weingeister“ haben die beiden dazu animiert, so das Paar.

Da Hau vorher lange Jahre in der Gastronomie tätig war (unter anderem in der Yours Australian Bar und der Voices Karaoke Bar) lag die Idee nahe, ein eigenes Konzept zu eröffnen. „Ich wollte auch einfach raus aus dem Nachtleben und hatte den Wunsch nach einem gediegeneren Ambiente“, sagt der Gastronom. Ingrid war vorher Büroangestellte. Für sie sei die Arbeit hinter dem Tresen neu und aufregend, sagt sie. Besonders viel Mühe haben die beiden in die Einrichtung der Bar gesteckt: „Wir haben hier alles von A bis Z selbst gemacht“. Das zusammengewürfelte Mobiliar im Bistro-Charme haben Kubosch und Rau per ebay Kleinanzeigen aus ganz Hessen bezogen. Den gewollten Stilbruch zu den dunklen Holzmöbeln bilden türkisfarbene und weiße Wände.

An die 20 verschiedene Weinsorten zählt die Karte, darunter vornehmlich weiße, was jahreszeitlich bedingt ist. „Im Winter gibt’s dann auch mehr Rote“, verspricht Hau. Alle Rebsäfte stammen aus deutschen Anbaugebieten, die meisten vom Weingut Rollanderhof.

Stilbruch, City, Berliner Straße 37, Tel. 25752868, Di–Sa 17–1 Uhr
5. September 2017
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Am 6. Dezember eröffnet Läderach die erste Chocolaterie in Frankfurt auf der Zeil. Die Besucher können sich auf hohen Besuch freuen: Der „Samichlaus“ – der Schweizer Nikolaus begrüßt sie und verteilt Leckereien. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Läderach
 
 
Mit 150 Portionen hausgemachtem Moussaka, traditionellen griechischen Speisen und Weinen vom eigenen Weingut, hat am Montag, den 13.11, die Taverna Kavos in der Grabenstraße in Wiesbaden eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Taverna Kavos
 
 
Amerikanisches Fast Food ist out, kanadische Poutines sind in. Inspiriert von den Straßen Kanadas, holt Reven Jibo das Kartoffel-Gericht nach Wiesbaden und eröffnet am 17. November in der Taunusstraße die Poutine Factory. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Poutine Factory
 
 
 
Der Küchenchef des Atelier Wilma heißt nun Alexander Sadowczyk. Was wird nun aus dem Sternerestaurant? Und was hat es mit einer Anzeige gegen den früheren Macher Riemenschneider auf sich? – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Das Schlosshotel Kronberg hat die Wintersaison eingeläutet: Auf der Sommerterrasse gibt es ab sofort einen kleinen Weihnachtsmarkt und eine urige Almhütte, die zum Schlemmen und Feiern einladen sollen. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Brunsteiner GmbH
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  93