Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gastronomischer Zuwachs für die Fressgass'
 

Auf und Zu

0

Pino Ficheras neues Baby

Foto: Dirk Ostermeier
Foto: Dirk Ostermeier
Das neue Konzept von Thai & Turf-Betreiber Pino Fichera steht in den Startlöchern. Im ehemaligen Garibaldi nahe der Fressgass' möchte er ab Ende Februar italo-amerikanische Fusionsküche bieten.
Wie Pino Ficheras neues Baby heißen wird, möchte der Gastronom noch nicht verraten. „Es wird eines der schönsten Konzepte Frankfurts“, schwärmt er bereits. Noch befindet sich die Location auf der Kleinen Hochstraße 4 in einer Sanierungsphase. Am 6. Januar begannen die Arbeiten. Die Location werde komplett entkernt und erhalte ein völlig neues, gehobenes Interieur. Dafür werde einiges an Geld, Ideen und Leidenschaft in das entstehende Objekt gesteckt, sagt Fichera, „wir erwarten Wandplatten aus Marmor. Wenn eine davon bei den Renovierungsarbeiten kaputt geht, haben wir ein Problem“.

Die Küchenrichtung ist angelehnt an die Zeit der großen Migrationswelle in den Vereinigten Staaten: „Thema ist die Einwanderung der Italiener in den 1920er und 30er Jahren, als die Mammas nach Amerika kamen mit wenig finanziellen Mitteln und italienische Gerichte aus dortigen Zutaten gekocht haben“, erklärt Fichera. Aufgetischt werden soll also italo-amerikanische Fusionsküche: Pizza, Pasta und Steaks neu interpretiert.

Läuft alles nach Plan, möchte Fichera am 24. oder 25. Februar eröffnen. „Die eine Hälfte wird Lounge mit Cocktail-Bar, die andere klassisches Restaurant“, sagt er. Das Lokal werde bereits am frühen Vormittag öffnen und durchgängig montags bis mittwochs bis 1 Uhr sowie donnerstags bis samstags bis 3 Uhr Gäste empfangen. Warme Küche werde es dabei durchgehend bis 1 Uhr nachts geben.
 
13. Januar 2020, 10.01 Uhr
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Bona’me eröffnet in der City
0
Das türkische Vapiano
Die Kölner Kette Bona’me will mit türkischen und kurdischen Spezialitäten die Frankfurter in die Welt des Orients entführen. Die Filiale eröffnet Mitte 2021 in der Mainmetropole. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Bona'me
 
 
Mit hippen Bowls, saisonalen Salaten und zuckerfreien Desserts will das Unternehmen Stadtsalat jetzt Frankfurt erobern. Mitte Februar eröffnet das Restaurant im Westend. – Weiterlesen >>
Text: mbf / Foto: Stadtsalat
 
 
Walhofs schließt, Don Juan zieht ein
0
Tapas für die Textorstraße
Über sechs Monate waren die Betreiber der spanischen Tapas Bar Don Juan auf der Suche nach einer neuen Location für ihr Restaurant. Nun sind sie in Sachsenhausen fündig geworden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Walhofs
 
 
 
Vom Ostend auf die Kaiserstraße
0
Dicke Butz zieht ins Bahnhofsviertel
Das Restaurant Dicke Butz hat das Union-Gelände verlassen und ist ins Bahnhofsviertel gezogen. Das Craft-Beer- und Smoker-Konzept wechselt in die Kaiserstraße 53. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Café Utopia im Großen Hirschgraben
0
Eggs Benedict vor Goethes Rosengarten
Zwischen Goethehaus sowie den kommenden Attraktionen Romantikmuseum und Volksbühne hat das Café Utopia eröffnet. Dort gibt es Frühstück und Lunch, lokale Traditionsküche sowie Kaffee und Kuchen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Café Utopia
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  119