Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gastronomischer Zuwachs für die Fressgass'
 

Auf und Zu

0

Pino Ficheras neues Baby

Foto: Dirk Ostermeier
Foto: Dirk Ostermeier
Das neue Konzept von Thai & Turf-Betreiber Pino Fichera steht in den Startlöchern. Im ehemaligen Garibaldi nahe der Fressgass' möchte er ab Ende Februar italo-amerikanische Fusionsküche bieten.
Wie Pino Ficheras neues Baby heißen wird, möchte der Gastronom noch nicht verraten. „Es wird eines der schönsten Konzepte Frankfurts“, schwärmt er bereits. Noch befindet sich die Location auf der Kleinen Hochstraße 4 in einer Sanierungsphase. Am 6. Januar begannen die Arbeiten. Die Location werde komplett entkernt und erhalte ein völlig neues, gehobenes Interieur. Dafür werde einiges an Geld, Ideen und Leidenschaft in das entstehende Objekt gesteckt, sagt Fichera, „wir erwarten Wandplatten aus Marmor. Wenn eine davon bei den Renovierungsarbeiten kaputt geht, haben wir ein Problem“.

Die Küchenrichtung ist angelehnt an die Zeit der großen Migrationswelle in den Vereinigten Staaten: „Thema ist die Einwanderung der Italiener in den 1920er und 30er Jahren, als die Mammas nach Amerika kamen mit wenig finanziellen Mitteln und italienische Gerichte aus dortigen Zutaten gekocht haben“, erklärt Fichera. Aufgetischt werden soll also italo-amerikanische Fusionsküche: Pizza, Pasta und Steaks neu interpretiert.

Läuft alles nach Plan, möchte Fichera am 24. oder 25. Februar eröffnen. „Die eine Hälfte wird Lounge mit Cocktail-Bar, die andere klassisches Restaurant“, sagt er. Das Lokal werde bereits am frühen Vormittag öffnen und durchgängig montags bis mittwochs bis 1 Uhr sowie donnerstags bis samstags bis 3 Uhr Gäste empfangen. Warme Küche werde es dabei durchgehend bis 1 Uhr nachts geben.
 
13. Januar 2020, 10.01 Uhr
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Neues Restaurant im Seehotel Niedernberg
0
Vitalküche bei Elies
Das "Dorf am See" bei Aschaffenburg hat die Corona-Zwangspause genutzt, und ein neues Restaurant-Konzept an den Start gebracht. Im Elies soll es gesunden und nachhaltigen Genuss geben. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Seehotel Niedernberg
 
 
Ein Frankfurter Klassiker verschwindet, ein anderer taucht wieder auf. Im März musste Martin Kofler sein La Cigale nach neun Jahren aufgeben. Nun hat an dieser Stelle das im Januar geschlossene Fujiwara wiedereröffnet. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Zweiter Standort von Müllers auf der Rü
0
Nelson Müller eröffnet auf Burg Schwarzenstein
Auf Burg Schwarzenstein wurde bereits ein Nachfolger für Nils Henkel gefunden. Bereits am 10. Juni eröffnet Nelson Müller an einer der schönsten Terrassen des Rheingaus seine Brasserie „Müllers auf der Burg“. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Mario Andreya
 
 
 
Die beiden Schwestern Jennifer und Nathalie Dienstbach geben ihr Bistrot in Wiesbaden auf. In Fünf Wochen wird geschlossen, danach soll ein exklusiver Liefer- und Abholservice folgen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Wie jetzt bekannt wurde, hat Burg Schwarzenstein sich bereits Ende März von Nils Henkel und Team getrennt. Damit schließt eines der besten Restaurants Hessens, vielleicht sogar Deutschlands. (Update) – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Wonge Bergmann
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  122