eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Rezepte
Legiertes Kohlrabisüppchen mit Zanderpraline
Foto:
Frische Kräute, Gemüse und leckerer Fisch bilden die perfekte Kombination für eine dezente, gesunde Frühlingsmahlzeit. Einfach zuzubereiten und grandios für warme Tage. Unbedingt ausprobieren!

Für das Süppchen:


0,8 ml Geflügelfond


1/2 Lauchstange


1/4 Sellerie


4 Schalotten


2 Kohlrabi


350 ml Sahne


2 Eigelb


10 g Butter


Salz, Pfeffer


 


Den Kohlrabi sowie den Lauch, Schalotten und Sellerie schälen und in feine Stücke schneiden. Diese in einem Topf mit etwas Butter glasig andünsten und dann mit dem Geflügelfond ablöschen. Das Gemüse weich kochen, mixen und danach durch ein Sieb passieren. Nun mit der Sahne auffüllen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Zum Schluss das Eigelb in die warme Suppe geben und sie dadurch binden. Achten Sie darauf, dass die Suppe ab dem Zeitpunkt nicht mehr kocht, da sonst das Ganze gerinnt und das Eigelb ausflockt.


 


Für den Zander:


 


160 g Zanderfilet (Mittelstück)


1 Zehe Knoblauch


1 Zitrone


1 Limette


1/4 Bd. Kerbel


1/4 Bd. glatte Petersilie


etwas Sauerampfer


etwas Estragon


etwas Zitronenmelisse


3 Scheiben Toast


Salz, Pfeffer


etwas Butter


 


 


Das Zanderfilet waschen, trocken tupfen, die Haut entfernen und in 4 gleichmäßige Stücke schneiden. Zitrone und Limette darüberreiben und etwas Olivenöl darübergeben. Jetzt auf ein Blech setzen und bei 80 °C für 6 Minuten garen.


In der Zwischenzeit das Toastbrot von der Rinde befreien und mit den Kräutern zusammen fein mixen. Diese Mischung nun mit Salz und Pfeffer vermengen und die Fischstücke darin von einer Seite panieren. Diese nach oben den Fisch wieder auf das Blech setzen, eine Butterflocke daraufgeben und bei 190 °C Oberhitze für 2–3 Minuten gratinieren.


 


 


 

Mehr Infos und Buchung hier.
 
13. Mai 2011
Christian Senff
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)