eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Rezepte
Hähnchen-Tajine mit Kartoffeln, Oliven und Salz-Zitrone
Foto: Daniel Esswein
Daniel Esswein
Schon mit einem originalen Tajine-Topf aus Nordwestafrika machen Sie bei Ihren Gästen Furore - erst recht mit dem, was drinnen liegt!

Sie brauchen:



6 Hähnchenschenkel

400 Gramm festkochende Kartoffeln

2 Gemüsezwiebeln

4 Fleischtomaten

100 Gramm grüne, entkernte Oliven

100 Gramm einer Salz-Zitrone

1 Liter Gemüsebrühe

50 Gramm frischen Ingwer

2 Knoblauchzehen

1 Bund Koriander

1 Bund grobe Petersilie

2 Lorbeerblätter

3 Esslöffel Raz el Hanout

1 Messerspitze Ingwerpulver

Etwas Salz und Pfeffer                                 



Als erstes waschen Sie die Hähnchenschenkel unter fließendem Wasser ab und tupfen sie mit einem Küchentuch trocken. Dann schälen Sie die Kartoffeln, die Zwiebel, die Knoblauchzehen und den frischen Ingwer, schneiden alles zusammen mit der Salz-Zwiebel und den Tomaten in grobe Stücke und schließlich in recht kleine Würfel. Anschließend hacken Sie die Kräuter fein.



Legen Sie nun das geschnittene Gemüse mit den Hähnchenschenkeln und den Oliven in einen Tajine-Topf (ein sehr schöner Tontopf mit kegelförmigem Deckel, den Sie in gut sortierten marokkanischen Läden finden), würzen Sie mit etwas Salz, dem Raz el Hanout und dem Ingwerpulver, legen Sie die Lorbeerblätter ein, gießen Sie die Brühe an und stellen Sie den verschlossenen Topf für eine Stunde in den 180 Grad heißen Ofen. Dann geht alles ganz schnell: Herausnehmen (Achtung, sehr heiß!), mit den Kräutern garnieren und auf den Tisch stellen – dazu passt frisches Fladenbrot!



Hat Ihnen dieses Rezept gefallen? Dann werfen Sie doch mal einen Blick in das Kochbuch der Genussakademie, in dem sich noch 49 weitere Rezepte finden, die garantiert gelingen.

Mehr Infos und Buchung hier.
 
16. März 2020
David Fischer
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)