eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: © Lisa Veitenhansl
Foto: © Lisa Veitenhansl

Der Restauranttest der Woche

Hana Food

Ein Laden wie ein Bonbonglas: Im neuen Hana Food auf der Münchener Straße im Frankfurter Bahnhofsviertel gibt es All-Day-Brunch mit orientalischen Einflüssen und ordentlich was fürs Auge.
Im Hana in der Münchener Straße werden gleich mehrere Trends kombiniert. So gibt es hier nicht nur ganztags Frühstück und Brunch, sondern das Ganze ist auch noch Instagram-tauglich. Letzteres wird schon beim Betreten der Räume deutlich: Alles ist in Altrosa gehalten, über einen Flur in Babyblau gelangt man in einen zweiten, komplett sonnengelben Raum. Dazwischen ein paar Pflanzen. Wir nehmen vorne Platz und bestellen analog zur Farbe zunächst einen Red Velvet Latte. Hier wird die Milch durch Zugabe von Roter Bete rosa eingefärbt, allzu viel ist von der Knolle aber nicht zu schmecken. Weiter geht es sowohl süß mit einer Acai Bowl als auch herzhaft mit Baba Ganoush und Hummus. Letztere haben beide eine angenehm cremige Konsistenz, das Auberginenmus ist noch leicht stückig und hat eine frische, zitronige Note, dazu wird Fladenbrot gereicht. Noch besser gefällt uns die üppig mit Himbeeren, Erdbeeren, Bananen, einem Klecks Nuss-Püree und ein paar Bananenbrot- Stückchen getoppte Bowl. Das Püree ist fruchtig und nur leicht gesüßt, wodurch die erdig-schokoladige Note der Acai-Beere präsent bleibt. Etwas enttäuscht sind wir hingegen von unserer zweiten Bowl: Hinter Hana’s Bowl verbirgt sich Salat mit Grillgemüse, Avocado, Hummus, Kartoffeln, Tomatensugo und Tahini, dazu gibt es wahlweise Hackfleisch, Hähnchen oder Falafel. Wir wählen Hackfleisch, das mit gestifteten Mandeln serviert wird. Das Tahini-Dressing ist cremig und gefällt mit feiner Sesamnote – sie verleiht den übrigen Komponenten jenen Pfiff, den wir ansonsten vermissen. Der Salat besteht etwas trostlos aus Eisbergsalat, Grillgemüse ist rar und die Kartoffelscheiben fad und weich. Den Abschluss bildet eine Scheibe Bananenbrot aus der Kuchenvitrine, die uns – fluffig, leicht nussig und nicht zu süß – wieder versöhnt.

Hana Food, orientalisch, Bahnhofsviertel, Münchner Straße 9, Mo-So 10-20 Uhr
 
25. April 2022, 10.22 Uhr
Frida Herbst
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen
 
 
 
Ältere Beiträge