eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Taunus Touristik Service e. V.
Foto: Taunus Touristik Service e. V.

Hessische Regionalküche at its finest

Taunus-Betriebe erhalten „Hessen à la carte“-Auszeichnung

Fünf Gastronomiebetriebe aus dem Taunus wurden vergangenen Dezember mit dem „Hessen à la carte“-Zertifikat geehrt. Eine Auszeichnung, die für eine hervorragende regionale Küche und hohe Qualität steht.
Während Lockdown und Kontaktbeschränkungen unseren derzeitigen Alltag dominieren, gibt es auch erfreuliche Nachrichten aus dem Main-Taunus-Kreis: Fünf Gastronomiebetriebe wurden im Dezember letzten Jahres mit dem sogenannten „Hessen à la carte“-Zertifikat ausgezeichnet. Die Preisträger sind der Landgasthof Saalburg (Bad Homburg), die Löwenherz-Gastronomie (Wehrheim), der Landgasthof Ziegelhütte (Weilrod), das Landgasthaus Kastanienhof (Eppstein) sowie das Gasthaus Zum Haubental (Idstein).

„Hessen à la carte“ zählt zu den ältesten regionalen Qualitätsgemeinschaften Deutschlands und funktioniert als Kooperation der hessischen Regionalküche mit etwa 100 ausgewählten Mitgliedsbetrieben, die sich dazu verpflichten, regional und saisonal zu kochen. Erklärtes Ziel der Auszeichnung ist die Förderung des öffentlichen Ansehens der hessischen Regionalküche sowie die Betonung ihrer kulinarischen Vielfalt.

„Regionale Küche steht für Tradition, Innovation, Ursprung und Nachhaltigkeit“ erklärte Nadine Schnitzer, stellvertretende Geschäftsführerin des Taunus Touristik Service e. V. (TTS). Dies zu zeigen, zu fördern und als Bereicherung anzusehen, sei sehr wichtig. Zusammen mit ihrer Kollegin Sarah Menzebach, den DEHOGA-Vorsitzenden Thomas Studanski und Wolfgang Bender und Michel van Goethem von „Hessen à la carte“ übergab sie die Urkunden an die Gastronomen:innen. Aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften erfolgte die Übergabe getrennt nach Betrieben letzten Dezember im Taunus-Informationszentrum in Oberursel.
 
14. Januar 2021, 10.00 Uhr
mad
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}