eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Dirk Ostermeier
Foto: Dirk Ostermeier

Restaurantchen wechsel dich

Biondo folgt auf Fujiwara folgt auf La Cigale

Ein Frankfurter Klassiker verschwindet, ein anderer taucht wieder auf. Im März musste Martin Kofler sein La Cigale nach neun Jahren aufgeben. Nun hat an dieser Stelle das im Januar geschlossene Fujiwara wiedereröffnet.
Das Fujiwara ist zurück. Seit über 10 Jahren ein sicherer Kandidat auf der FRANKFURT GEHT AUS!-Topliste Japan, musste das Restaurant Anfang des Jahres überraschend seine Räumlichkeiten in der Sachsenhäuser Cranachstraße räumen. Aus war es mit Sushi, Sashimi und exzellentem Unagi. Mit dem Biondo hat dort nun ein italienisches Restaurant eröffnet.

Jetzt die gute Nachricht: Genauso still und heimlich, wie das Fujiwara Sachsenhausen verlassen musste, ist es in Bockenheim wieder aufgetaucht. Am 1. Juli wird in der Falkstraße 38 Wiedereröffnung gefeiert. Für Juli gibt es erstmal nur Speisen zum Mitnehmen. Ein besonderer Clou ist das Temaki-Sushi-Set. Denn es enthält alles, was man braucht, um daheim selbst Makis zu rollen.

Die schlechte Nachricht: In der Falkstraße 38 war vorher neun Jahre das La Cigale, eine Oase der mediterranen Küche. Aus gesundheitlichen Gründen musste Martin Kofler sein Lokal schließen. Aber auch hier scheint eine Rückkehr nicht ausgeschlossen. Auf der Restaurant-Homepage verabschiedete er sich im März mit Paulchen Panthers: „Heute ist nicht alle Tage: Ich komm wieder, keine Frage.“

Fujiwara, Bockenheim, Falkstraße 38, Di–Sa 18–22, Mi–Sa 12–14 Uhr, Tel.: 66371816
Biondo, Sachsenhausen, Cranachstraße 1, Di–Sa 17–23 Uhr, Tel.: 20013796
 
29. Juni 2020, 16.28 Uhr
jps
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
 
Ältere Beiträge