eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: © Barrio
Foto: © Barrio

Die Neueröffnung der Woche

Barrio in Sachsenhausen

In Offenbach gibt es das Café Barrio bereits seit drei Jahren. Im Oktober haben die Brüder Tarek und Omar Loukili in Sachsenhausen ihren zweiten Laden eröffnet. Der Fokus liegt auf Frühstücksgerichten mit marokkanischem Einfluss sowie Kaffee und Kuchen – auch zum Mitnehmen.
Vom Spanischen übersetzt bedeutet Barrio Nachbarschaft oder Stadtviertel. Für Tarek und Omar Loukili aber hat „Barrio“ auch viel mit ihren marokkanischen Wurzeln zu tun. „In dem Ort wo wir herkommen, im Norden Marokkos, heißt ein Stadtteil Barrio. Da hat unsere Oma gelebt und da waren wir als Kinder immer“, erzählt Tarek Loukili. Gemeinsam mit seinem Bruder betreibt er seit 2019 in Offenbach ein Café mit diesem Namen. Anfang Oktober haben die Brüder ihre zweite Barrio-Dependance in Sachsenhausen eröffnet.

Ursprünglich komme er nicht aus der Gastronomiebranche, erzählt Tarek Loukili. Anders als sein Bruder, der vor der Eröffnung des Barrio in Offenbach bereits ein Café in Rüsselsheim betrieben hat. Nachdem er dieses abgegeben habe, seien beide zufällig auf die Location in der Berliner Straße in Offenbach gestoßen. In Frankfurt sei das ähnlich gewesen, erzählt Loukili: „Wir haben Ausschau nach einer zweiten Location gehalten und das mit Sachsenhausen hat sich zufällig ergeben.“



Marokkanisches Flair in Sachsenhausen © Barrio

Die Sachsenhäuser Dependance haben die Brüder in Eigenregie umgebaut und mit natürlichen Farben, Pflanzen, Fliesen und Holz gestaltet. „Wir haben in Offenbach viel mit Holz gearbeitet. Das wollten wir in Frankfurt auf die nächste Ebene bringen“, sagt Loukili. Entstanden sei dabei eine Stil-Mischung aus Boho- sowie marokkanisch- und spanisch-inspirierten Elementen.

Wie auch in Offenbach liegt in Frankfurt der Fokus auf Ganztagsfrühstück und Kaffee mit Bohnen einer eigens für das Café hergestellten Röstung. Neben marokkanisch zubereiteten Spiegeleiern, Pancakes oder Acai-Bowls gibt es mittags auch Wraps und Suppen. Probieren sollten Gäste außerdem die hausgemachten Kuchen, verrät Loukili. „Wir haben circa zwanzig Kuchen im Sortiment, die immer wechseln.“ Von Peanutbutter-Cheescake über Karottenkuchen bis Schoko-Blaubeere ist die Auswahl vielfältig. Alle Gerichte der Karte gibt es in der Dependance in Sachsenhausen auch zum Mitnehmen.

In Zukunft wollen die Brüder die Karte noch verfeinern. Auch gebe es bereits Pläne, weiter zu wachsen. Doch nun sei erstmal das Ziel, richtig in Frankfurt anzukommen und die Nachbarschaft kennenzulernen, erklärt Tarek Loukili und lacht. „Barrio-mäßig eben.“

Barrio, Sachsenhausen, Darmstädter Landstraße 42, vorläufige Öffnungszeiten: Di-Fr 9-18, Sa/So 10-18 Uhr, Montag Ruhetag



Für jeden etwas dabei: Bunt gemischte Frühstücksgerichte © Barrio
 
28. Oktober 2022, 11.59 Uhr
Lisa Veitenhansl
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
Top-News per Mail