Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wettbewerb für Trendgastronomie
 

Neues aus der Szene

0

Frankfurt doppelt im Finale

Foto: Internorga
Foto: Internorga
Die Finalisten für den Startup-Wettbewerb der internationalen Fachmesse für Gastronomie Internorga stehen fest. Unter den sechs letzten Kandidaten ist Frankfurt mit La Cevicheria und What the Food! sogar zweimal vertreten.
Die Gastronomielandschaft in Frankfurt ist vielfältig und auf einem qualitativ hohen Niveau. Diesen Eindruck bestätigt auch das Finale des Startup-Wettbewerbs von Internorga, bei dem Frankfurt als einzige Stadt gleich zwei Vertreter im Rennen hat. Die internationale Fachmesse für Gastronomie in Deutschland hatte zuvor gastronomische Betriebe aller Art dazu aufgerufen, sich für den Wettbewerb zu bewerben. Zu den Bedingungen gehörte, dass das Café oder Restaurant nicht vor dem 1. September 2014 eröffnet hatte.

„Man merkt schnell, wer richtig für seine Idee brennt – ohne Leidenschaft und harte Arbeit bleibt das beste Gastro-Konzept auf der Strecke“, erklärt Fernsehkoch Tim Mälzer. Er ist Teil der Jury, die nun die sechs Finalisten bekanntgab, darunter auch La Cevicheria und What the Food!.

Im März soll in den ehemaligen Räumen der Mondnacht am Merianplatz das peruanische Restaurant La Cevicheria von Heidi und Daniel Nawenstein eröffnen, wobei letzterer in der hiesigen Gastronomieszene bereits als Betreiber des Restaurants Conrad’s (Große Eschenheimer Straße 3) bekannt ist. Kernstück der Cevicheria werden – na klar – Ceviche sein, marinierter Fisch und Meeresfrüchte, ein klassisches Gericht der peruanischen Küche. Das Konzept What the Food! von Ekaterina Bozoukova und Nina-Katharina Rümmele öffnete bereits vergangenen Sommer in der Kaiserstraße die Türen. Die Betreiberinnen setzen auf gesunde und regionale Kost und planen, in Kürze einen weiteren Laden in Frankfurt zu etablieren.

Unter den Finalisten sind außerdem das Muttis in Bernau bei Berlin, das auf Hausmannskost setzt, Isabella, eine glutenfreie Patisserie aus Düsseldorf, Laden ein in Köln, in dem Hobbygastronomen ihre eigenen kulinarischen Ideen verwirklichen können, und der Eissalon Woop Woop Ice Cream aus Berlin. Dem Sieger winkt ein Darlehen von bis zu 50.000 €, außerdem eine vierzigstündige Beratung von den Startup-Experten der Leaders Club Concepts GmbH. Alle Finalisten dürfen ihr Fachkonzept am 11. März auf der Internorga vorstellen. Einem der Finalisten wird zusätzlich die Möglichkeit geboten, eine Zweigstelle in einem ECE Einkaufszentrum zu eröffnen.

What the Food!, Kaiserstraße 49, Tel. 96753762, Mo–Fr 7.30–20.30, what-the-food.de
La Cevicheria, Kantstraße 25, ab März, facebook.com/lacevicheriafrankfurt
Internorga Messe, 11.–16. März, Hamburg, internorga.com
25. Januar 2016
Isabella Caldart
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Weder „überzüchtet“ noch „übersponsort“
0
Das Sommerfest am Fischerplätzchen kehrt zurück
Nach dem Erfolg im letzten Jahr wird auch diesen Sommer wieder auf dem Fischerplätzchen gefeiert. Die Nachbarschaft am Platz und der unteren Fahrgasse organisiert das Fest selbst. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Katrin Börsch
 
 
Über die Eröffnung des Restaurants Franziska im neuen Henninger Turm wird spekuliert. Anhaltende Bauarbeiten im Fass des Turms verzögern den Termin. Bei Mook kann man dazu keine Auskunft geben. – Weiterlesen >>
Text: iyo / Foto: CC BY-SA 4.0 Dontworry
 
 
Die Hamburger Julian Brott und Mark Witt haben ihr Startup LunchNow.com 2017 gegründet. Mit dem Service wollen sie das Mittagsgeschäft für Gast und Gastronom vereinfachen. Jetzt haben sie ihn auch nach Frankfurt gebracht. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Lunch Now
 
 
 
Marketing-Aktion im Marriott
0
Hockeyspieler zerstören Hotelbar
Ist Gewalt doch eine Lösung? Drei Hockeyspieler zerstören die Sportsbar des Marriott Hotels. Die Aktion wurde gefilmt. Die Szene ist jedoch nicht echt, sondern ein Marketing-Gag. – Weiterlesen >>
Text: iyo / Foto: Frankfurt Marriott Hotel
 
 
Die Initiative Gastronomie Frankfurt e. V. setzt sich gegen Plastik in Restaurants ein. Zurzeit testet sie Trinkhalme aus Bambus. Sam Kamran und die Ardinast-Brüder sind mit ihren Betrieben dabei. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Vipho
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  152