Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wettbewerb für Trendgastronomie
 

Neues aus der Szene

0

Frankfurt doppelt im Finale

Foto: Internorga
Foto: Internorga
Die Finalisten für den Startup-Wettbewerb der internationalen Fachmesse für Gastronomie Internorga stehen fest. Unter den sechs letzten Kandidaten ist Frankfurt mit La Cevicheria und What the Food! sogar zweimal vertreten.
Die Gastronomielandschaft in Frankfurt ist vielfältig und auf einem qualitativ hohen Niveau. Diesen Eindruck bestätigt auch das Finale des Startup-Wettbewerbs von Internorga, bei dem Frankfurt als einzige Stadt gleich zwei Vertreter im Rennen hat. Die internationale Fachmesse für Gastronomie in Deutschland hatte zuvor gastronomische Betriebe aller Art dazu aufgerufen, sich für den Wettbewerb zu bewerben. Zu den Bedingungen gehörte, dass das Café oder Restaurant nicht vor dem 1. September 2014 eröffnet hatte.

„Man merkt schnell, wer richtig für seine Idee brennt – ohne Leidenschaft und harte Arbeit bleibt das beste Gastro-Konzept auf der Strecke“, erklärt Fernsehkoch Tim Mälzer. Er ist Teil der Jury, die nun die sechs Finalisten bekanntgab, darunter auch La Cevicheria und What the Food!.

Im März soll in den ehemaligen Räumen der Mondnacht am Merianplatz das peruanische Restaurant La Cevicheria von Heidi und Daniel Nawenstein eröffnen, wobei letzterer in der hiesigen Gastronomieszene bereits als Betreiber des Restaurants Conrad’s (Große Eschenheimer Straße 3) bekannt ist. Kernstück der Cevicheria werden – na klar – Ceviche sein, marinierter Fisch und Meeresfrüchte, ein klassisches Gericht der peruanischen Küche. Das Konzept What the Food! von Ekaterina Bozoukova und Nina-Katharina Rümmele öffnete bereits vergangenen Sommer in der Kaiserstraße die Türen. Die Betreiberinnen setzen auf gesunde und regionale Kost und planen, in Kürze einen weiteren Laden in Frankfurt zu etablieren.

Unter den Finalisten sind außerdem das Muttis in Bernau bei Berlin, das auf Hausmannskost setzt, Isabella, eine glutenfreie Patisserie aus Düsseldorf, Laden ein in Köln, in dem Hobbygastronomen ihre eigenen kulinarischen Ideen verwirklichen können, und der Eissalon Woop Woop Ice Cream aus Berlin. Dem Sieger winkt ein Darlehen von bis zu 50.000 €, außerdem eine vierzigstündige Beratung von den Startup-Experten der Leaders Club Concepts GmbH. Alle Finalisten dürfen ihr Fachkonzept am 11. März auf der Internorga vorstellen. Einem der Finalisten wird zusätzlich die Möglichkeit geboten, eine Zweigstelle in einem ECE Einkaufszentrum zu eröffnen.

What the Food!, Kaiserstraße 49, Tel. 96753762, Mo–Fr 7.30–20.30, what-the-food.de
La Cevicheria, Kantstraße 25, ab März, facebook.com/lacevicheriafrankfurt
Internorga Messe, 11.–16. März, Hamburg, internorga.com
25. Januar 2016
Isabella Caldart
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Nach Feierabend noch einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt? Dann aber schnell! Die meisten Märkte laufen nur noch eine Woche. Mit dieser Liste kulinarischer Besonderheiten wird der Frankfurter Weihnachtsmarkt bestimmt nicht langweilig. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Glühwein in Bockenheim
0
Erstes Bockenheimer Glühweinfest
Am Samstag findet im Herzen Bockenheims das erste Glühweinfest statt. Für Weine und Speisen sorgen die ansässigen Gastronomien Buena Vida, Taska 100 und Rocking Riesling. Musik und Kunsthandwerk runden das Programm ab. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Katharina Bruns
 
 
Das Kempinski Hotel in Gravenbruch packt ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Mit über 10.000 Euro unterstützt das Luxushotel in diesem Jahr soziale Initiativen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Kempinski Hotel Frankfurt
 
 
 
Es weihnachtet in Alt-Sachs
2
Der Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt
Der Alt-Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt geht bereits ins dritte Jahr. Neben den Klassikern wie Glühwein, Feuerzangenbowle und Würstchen gibt es zum Beispiel auch besondere Aktionen für Studenten. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Uli Schlepper
 
 
Du hattest mich schon bei Glühwein
0
Apfelglühwein für den guten Zweck
Die Agentur Gegenwart lädt am Donnerstag, den 14. Dezember, zum Glühweintrinken für den guten Zweck ins Yok-Yok City-Kiosk. Sämtliche Erlöse gehen an den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt.“ – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  143