Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Restaurant Guide 2020 ist erschienen
 

Neues aus der Szene

0

Diese Restaurants empfiehlt der Gault&Millau in Rhein-Main

Foto: ZS Verlag
Foto: ZS Verlag
Der neue Gault&Millau bestätigt die Ergebnisse aus RHEIN-MAIN GEHT AUS! und FRANKFURT GEHT AUS!. Nils Henkel und Andreas Krolik sind die besten Köche Hessens, Stirnal und Stowasser hoffnungsvolle Aufsteiger.
Es ist ein guter Jahrgang für Köche im Rhein-Main-Gebiet, deren Namen mit „St“ beginnen. Simon Stirnal im Kronenschlösschen (Eltville), Julian Stowasser im Weinsinn (Bahnhofsviertel) und Philipp Stein aus Steins Traube (Mainz) dürfen sich alle drei über hervorragende Bewertungen freuen. Der neue Gault&Millau zeichnet die beiden Hessen als Aufsteiger des Jahres in Hessen und gibt dem Philipp Stein mit 15 von 20 Punkten die höchste Note für eine Neueröffnung in Rheinland-Pfalz.

Das Punktesystem des Gault&Millau geht von 0 bis 20 möglichen Punkten. Die höchsten Wertungen in der Region haben Andreas Krolik in Frankfurt und Nils Henkel auf Burg Schwarzenstein in Geisenheim. Vermutlich kein Zufall, dass an der Spitze zwei Köche stehen, die früh auch die fleischfreie Ernährung in den Blick genommen haben. Nils Henkel bietet standardmäßig ein komplett vegetarisches Gourmet-Menü an, bei Andreas Krolik gibt es sogar ein veganes.

Koch des Jahres ist Tohru Nakamura vom Restaurant „Werneckhof by Geisel“ in München.
In Frankfurt ganz vorne mit dabei sind noch das Français und das Tiger-Gourmetrestaurant mit jeweils 17 Punkten. Genau so viele Punkte konnten Alexander Hohlwein und Dirk Maus in der Region erringen. Freuen darf sich auch Chris Bastian Dreisbach. Der Gault&Millau hat sein Bastian’s in Friedberg mit 15 Punkten neu aufgenommen.

Die Gault&Millau-Bestwertungen im Rhein-Main Gebiet

18 Punkte
Lafleur in Frankfurt
Schwarzenstein in Geisenheim

17 Punkte
Français in Frankfurt
Tiger-Gourmetrestaurant in Frankfurt
360° in Limburg
Gourmetrestaurant Dirk Maus in Heidesheim

16 Punkte
Kronenschlösschen in Eltville
Carmelo Greco in Frankfurt
Erno’s Bistro in Frankfurt
Gustav in Frankfurt
Villa Merton in Frankfurt
Weinsinn in Frankfurt
Schaumahl in Offenbach
Ente in Wiesbaden
Favorite in Mainz
Kaupers Kapellenhof in Selzen
 
5. November 2019, 11.40 Uhr
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Als neuen Executive Head Chef für das Max on One konnte das Jumeirah einen alten Hasen gewinnen. Sascha Friedrichs ist seit 16 Jahren in der internationalen Spitzengastronomie unterwegs, war unter anderem bei Tim Raue. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Jumeirah Frankfurt
 
 
Neuer Name, altes Konzept
0
Ana übernimmt Wacker im Nordend
Nachdem das Café Wacker im Nordend nach 24 Jahren am 24. Dezember 2019 schließen sollte, springt die langjährige Wacker-Mitarbeiterin Ana Hrskanovic ein. Sie übernimmt die Filiale des Traditionscafés und erfüllt sich einen Traum. Der Name ändert sich, das Konzept bleibt aber gleich. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Café Ana
 
 
Geheimniskrämerei im Römer
0
Frankfurt blockiert Topf Secret
Foodwatch beklagt, dass die Stadt Frankfurt das Online-Portal Topf Secret sabotiere. Dort veröffentlicht die Verbraucherschutzorganisation Prüfberichte von Hygienekontrollen in Restaurants, Bäckereien und weiteren Betrieben. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: gabriel gabriel/unsplash
 
 
 
Fizzz Trendguide 2020
0
Diese Läden setzen Trends
In einem „Trendguide 2020“ verzeichnet das Gastro-Magazin Fizzz deutschlandweit zehn hippe Läden, die 2019 Akzente gesetzt haben, darunter: drei Frankfurter Konzepte. Neben Leuchtendroter und Das Herz von Frankfurt sorgt der dritte Kandidat für Verwunderung. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Leuchtendroter/Steve Herud
 
 
400 Jahre Höerhof
0
Eine Zeitreise mit Biss
Am 29. Februar feiert der Höerhof in Idstein 400 Jahre Geschichte. Im prächtig geschmückten Fachwerkhaus sollen Live Musik, ein Theater ohne Bühne und Weinstände zum Staunen und Schlemmen einladen. Auch was in Zukunft mit diesem altehrwürdigen Bau geschieht, wird verraten. – Weiterlesen >>
Text: mbf / Foto: Fotostudio Leidner
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  173