Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neuer Name, altes Konzept
 

Neues aus der Szene

0

Ana übernimmt Wacker im Nordend

Foto: Café Ana
Foto: Café Ana
Nachdem das Café Wacker im Nordend nach 24 Jahren am 24. Dezember 2019 schließen sollte, springt die langjährige Wacker-Mitarbeiterin Ana Hrskanovic ein. Sie übernimmt die Filiale des Traditionscafés und erfüllt sich einen Traum. Der Name ändert sich, das Konzept bleibt aber gleich.
Kaffeeliebhaberinnen und -liebhaber aus ganz Frankfurt pilgern zu den beliebten Wacker Cafés. Am Kornmarkt geht die Schlange oft bis raus auf die Straße. Dort arbeitete Ana Hrskanovic 25 Jahre lang. Als Familie Zülch die Dependence auf dem Mittelweg schließen wollte, fragte Hrskanovic prompt, ob sie es übernehmen könnte. Über die Hintergründe zur geplanten Schließung möchte die Betreiberfamilie keine Auskunft geben.

Stammgäste dürften sich freuen, denn Speisekarte und Einrichtung bleiben gleich. Den Namen hat die neue Betreiberin aber in Café Ana geändert. „Ich liebe Kaffee und will meine Gäste einfach glücklich sehen“, sagt die 48-jährige fröhlich. Die Räumlichkeiten hat sie frisch renoviert und am 12. Januar wiedereröffnet. Drei Mitarbeiter sind geblieben und die Familie hilft tatkräftig mit: Sohn Ivan arbeitet im Café und die Freundin ihres ältesten Sohnes kümmert sich um den Social Media Auftritt. An den Preisen hat sich nichts geändert und die Wacker-Bohnen sowie den daraus gebrühten Kaffee gibt es hier weiterhin. Neben den bisher angebotenen Suppen und Salaten wird die Karte um wechselnde Burger-Gerichte ergänzt.

Café Ana, Nordend, Mittelweg 47, Mo–Fr 8–19, Sa 8–18, So 9–18 Uhr, Tel. 550242
 
16. Januar 2020, 15.09 Uhr
Mandana Bareh Foroush
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Busch löst Stowasser ab
0
Weinsinn wechselt Küchenchef
Nachdem Küchenchef Julian Stowasser das Weinsinn auf eigenen Wunsch hin verlassen wird, übernimmt Jochim Busch überraschend ab Ende Februar den Kochlöffel im Frankfurter Sterne-Restaurant. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh-Foroush / Foto: Gustav
 
 
Buchungsplattform Delinsiki jetzt in Frankfurt
0
Wer Restplätze bucht, spart ordentlich
Online frei gebliebene Tische reservieren und einen Rabatt auf die Rechnung erhalten, das geht seit Januar mit der Buchungsplattform Delinski auch in Frankfurt. Die Gäste sparen bis zu 30% und die Betriebe dürfen sich über eine höhere Auslastung freuen. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh-Foroush / Foto: Jan Stich
 
 
Royal Afternoon Tea im Hessischen Hof
0
Abwarten und Tee trinken
Noch bis Ende März lädt der Hessische Hof sonntags zur stilechten British Tea Time. Wer also noch in den Genuss feinster europäischer, ääh.., britischer Teekultur kommen möchte, sollte sich beeilen. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Michael Holz
 
 
 
Am 19. Februar veranstaltet Jane Tichy-Wullems ein ganz besonderes „Käse“-Tasting. Ihre Eigenkreationen sind nämlich an Käse angelehnt, aber vegan, also ganz ohne tierische Produkte. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Janes Kitchen
 
 
Als neuen Executive Head Chef für das Max on One konnte das Jumeirah einen alten Hasen gewinnen. Sascha Friedrichs ist seit 16 Jahren in der internationalen Spitzengastronomie unterwegs, war unter anderem bei Tim Raue. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Jumeirah Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  174