Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neuer Name, altes Konzept
 

Neues aus der Szene

0

Ana übernimmt Wacker im Nordend

Foto: Café Ana
Foto: Café Ana
Nachdem das Café Wacker im Nordend nach 24 Jahren am 24. Dezember 2019 schließen sollte, springt die langjährige Wacker-Mitarbeiterin Ana Hrskanovic ein. Sie übernimmt die Filiale des Traditionscafés und erfüllt sich einen Traum. Der Name ändert sich, das Konzept bleibt aber gleich.
Kaffeeliebhaberinnen und -liebhaber aus ganz Frankfurt pilgern zu den beliebten Wacker Cafés. Am Kornmarkt geht die Schlange oft bis raus auf die Straße. Dort arbeitete Ana Hrskanovic 25 Jahre lang. Als Familie Zülch die Dependence auf dem Mittelweg schließen wollte, fragte Hrskanovic prompt, ob sie es übernehmen könnte. Über die Hintergründe zur geplanten Schließung möchte die Betreiberfamilie keine Auskunft geben.

Stammgäste dürften sich freuen, denn Speisekarte und Einrichtung bleiben gleich. Den Namen hat die neue Betreiberin aber in Café Ana geändert. „Ich liebe Kaffee und will meine Gäste einfach glücklich sehen“, sagt die 48-jährige fröhlich. Die Räumlichkeiten hat sie frisch renoviert und am 12. Januar wiedereröffnet. Drei Mitarbeiter sind geblieben und die Familie hilft tatkräftig mit: Sohn Ivan arbeitet im Café und die Freundin ihres ältesten Sohnes kümmert sich um den Social Media Auftritt. An den Preisen hat sich nichts geändert und die Wacker-Bohnen sowie den daraus gebrühten Kaffee gibt es hier weiterhin. Neben den bisher angebotenen Suppen und Salaten wird die Karte um wechselnde Burger-Gerichte ergänzt.

Café Ana, Nordend, Mittelweg 47, Mo–Fr 8–19, Sa 8–18, So 9–18 Uhr, Tel. 550242
 
16. Januar 2020, 15.09 Uhr
Mandana Bareh Foroush
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Grüne Soße Gala 2.0
0
Countdown für die Riesen-Gala
Am 10. Oktober richten 28 Lokale in Frankfurt und der Region die Grüne Soße Gala aus. Statt zu Gast im Festzelt sind die Gastronomen dieses Jahr selbst Gastgeber und bieten im eigenen Lokal ihre Variante der Grie Soß‘. – Weiterlesen >>
Text: Anna-Lena Eickermann / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Gastgewerbe in der Krise
0
Gutes Wetter, schlechter Umsatz
Volle Biergärten täuschen. Das Gastgewerbe steckt tief in der Krise. Laut Statistischem Landesamt sind die Umsätze hessischer Gastronomien im Juli 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 40 Prozent eingebrochen. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Victor He
 
 
Frischer Apfelsaft aus der Region
0
Süßer-Zeit beginnt
Seit dem meteorologischen Herbstbeginn gibt es ihn wieder und nur für kurze Zeit – den hessischen Süßer. Darunter versteht man eine alkoholfreie Apfelsaft-Spezialität, die es mit diesem Namen nur in Hessen gibt und nur zur Zeit der Apfelernte abgefüllt wird. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Ballcom
 
 
 
Neues Pop-up-Restaurant in der Kameha Suite
0
Feine Küche in rauem Ambiente
Am Samstag eröffnet die Kameha Suite ein neues Pop-up-Restaurant. Bis Ende Oktober können Gäste sich auf kreative Speisen in industriellem Ambiente alter Lagerräume freuen. Ein Schwerpunkt liegt auf veganen Gerichten. – Weiterlesen >>
Text: Anna-Lena Eickermann / Foto: Fabian Otto
 
 
koreanisches Café Kyu Bang
0
Kaffee-Zeremonie und Kunsthandwerk
Im gemütlichen Café Kyu Bang hinter dem Römerberg kann man erstmals koreanische Kaffee-Spezialitäten und Süßspeisen genießen. Das erste koreanische Café der Stadt lädt außerdem zu Kunsthandwerkskursen ein. – Weiterlesen >>
Text: Anna-Lena Eickermann / Foto: Anna-Lena Eickermann
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  180