Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Jeder Tropfen hilft
 

Neues aus der Szene

0

Sei für (W)eine Familie da

Foto: Meike Zimmermann
Foto: Meike Zimmermann
Den Gastronominnen und Gastronomen geht zwar das Geld aus, zum Glück aber nicht die guten Ideen. Gemeinsam wurde nun die Idee (W)eine Famile ins Leben gerufen, ein weiteres kreatives Projekt, mit dem Gäste ab 27. April ihre Gastgeber unterstützen können.
Das über eine deutschlandweite Allianz von Gastronomen ins Leben gerufene Projekt soll einerseits demonstrieren, wie familiär, kreativ und facettenreich die Gastronomie agiert, andererseits soll sie jedem einzelnen schnelle Hilfe bringen. Erik Wimmers (Ferdinand’s Gin) und Julian Smith (Chinaski) als Ideengeber haben sich VDP Winzer Nik Weis als Komplizen geholt, viele Freunde aus der Gastronomie waren auch schnell mit an Bord und so wird die Gastro Gang u.a. bestehend aus prominenten Köchen, Mixologen des Jahres und Worldclasswinnern nun zur [W]eine Familie. Der Gast kann sich eine (oder natürlich viele) Flaschen mit dem Etikett seines persönlichen Lieblings-Gastronomen bestellen und diesen so aktiv unterstützen. Der Vertrieb läuft ab 27. April über die Winefactory, den Weblink findet ihr weiter unten.

Nicht nur der ausgezeichnete Inhalt, sondern auch die Etiketten sind jeden Cent wert. So konnte das Chinaski beispielsweise das internationale bekannte Streetartduo HERAKUT für das Projekt begeistern, das Restaurant Trares verpflichtetet Graffiti Urgestein Pino Caruso, Tim Mälzer steuert ein schickes Label bei, gestaltet von seinem Grafikteam M&M, das NONOT STUDIO kreierte für die IMA Clique das Label, die mit ihrem Händchen für cooles Design schon einen Grammy in Sachen Albumcover abgestaubt haben.

Sehen könnt ihr alle Etiketten unter www.weinefamilie.de, die Familie besteht derzeit aus den Mitgliedern Christopher Crell (Frankfurt), Chinaski (Frankfurt), Manin (Saarbrücken), Sullivan (Frankfurt), TaOs (Stuttgart), IMA Clique (Frankfurt), VaiVai (Frankfurt), Grapes Weinbar (München), Landwehrstübchen
(Frankfurt), Zephyr (München), Good times for good people (Frankfurt), Bullerei – Tim Mälzer (Hamburg), Yaldy (Frankfurt), Mc Coy (Koblenz), Marmion (Frankfurt), Rote Bar/Pillhofer/Zeit und Raum (Nürnberg), Margarete (Frankfurt), Die Gute Botschaft (Hamburg), Nakama (Hamburg), Patolli (München) und Das schwarze Schaf (Bamberg). Also: Zum Takeaway einfach noch den passenden Wein bestellen und dafür sorgen, dass es auch morgen noch gute Restaurants in eurer Stadt gibt – los geht's am 27.4.
 
23. April 2020, 11.55 Uhr
Bastian Fiebig
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Corona-Regeln für die Gastronomie
1
Hessens Fünf-Quadratmeter-Regel fällt
Viele Gastronomen hatten gegen den hessischen Sonderweg geklagt, nachdem pro fünf Quadratmetern Gastraum nur ein Gast erlaubt war. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat sich dem Druck aus der Branche gebeugt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Sarah Kilian/Unsplash
 
 
Starkoch bleibt in der Region
0
Nils Henkel geht nach Bingen
Nach seiner überraschenden Entlassung im Hotel Burg Schwarzenstein bleibt Sternekoch Nils Henkel in der Region. Die Bollands-Gruppe konnte ihn für ihr neues Hotel Papa Rhein in Bingen gewinnen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Bollands Gruppe
 
 
Nicht nur aus Protest bleiben viele Restaurants vorerst geschlossen. Ein wirtschaftlicher Betrieb sei so nicht möglich, klagen Wirtinnen und Wirte. Sie fordern einen klaren Fahrplan von der Landesregierung. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Quarantini Gin aus Frankfurt
0
Ein Social Dry Gin gegen die Krise
Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Boris Markic und Felix Kaltenthaler wollen mit ihrem Quarantini-Gin Bars und kleine Geschäfte durch die Corona-Krise retten. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Quarantini
 
 
Gastronomie demonstriert auf dem Römer
0
1000 leere Stühle vor Justitia
Schulen starten wieder, Geschäfte eröffnen, doch Restaurants und Hotels bleiben auf unbestimmte Zeit geschlossen: Frankfurts Gastgeberinnen und Gastgeber demonstrierten am Freitag auf dem Römer. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Moritz Martinsohn
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  178