Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Hessischer Vorentscheid Rudolf-Achenbach-Preis
 

Neues aus der Szene

0

Pruss punktet fürs Emma Metzler

Foto: Emma Metzler
Foto: Emma Metzler
In seinem letzten Ausbildungsjahr zum Koch nimmt Jannick Pruss nochmal Anlauf und avanciert zum besten Jungkoch Hessens.
Hier treffen Tradition und Moderne aufeinander: Jannick Pruss beweist sich im hessischen Vorentscheid des Rudolf-Achenbach-Preis mit dem modernen Bistro-Stil, für den das Restaurant Emma Metzler steht und qualifiziert sich für das bundesweite Finale. Der 24-Jährige befindet sich in seinem letzten Lehrjahr zum Koch und ist zeitgleich auch der erste Auszubildende des jungen Restaurants.

Der Koch Anton de Bruyn eröffnete das Restaurant im Museum für Angewandte Kunst vor zwei Jahren und hat den Neo-Bistro-Stil, für den die Küche des Emma Metzlers steht, nach Frankfurt gebracht. Das Restaurant Emma Metzler beschreibt den Stil seiner Küche als eine Fokussierung auf anspruchsvolles und handwerkliches Geschick und der Verwendung regionaler und bekannter Zutaten. Dieser Stil trifft nicht nur den Nerv der Zeit, sondern auch den der Achenbach-Jury. Somit wird Jannick Pruss Mitte Mai im bundesweiten Finale, das in Frankfurt stattfindet, für Hessen antreten. Ob sich der Azubi gegen die besten Jungköche der anderen Bundesländer im großen Finale behaupten kann, wird sich zeigen.

Der Dellikatesshersteller Rudolf Achenbach hat den Wettstreit 1975 ins Leben gerufen. Seitdem treten jedes Jahr die besten Koch-Azubis aus ganz Deutschland gegeneinander an. Die Veranstaltung geht dieses Jahr in die 45. Runde.
10. April 2019
sik
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Saisonstart mit Pop-Up-Shop und Brot
0
Grüne Soße überall
Jetzt im Frühling, wenn die Temperaturen wieder wärmer werden, sprießen auch die Kräuter in Oberrad in Hülle und Fülle: Die Grüne Soße hat Hochsaison. Das feiern die Frankfurter mit kreativen Ideen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Dinner gegen Spende im Seven Swans
0
Dekadent dinieren für einen guten Zweck
Das Seven Swans ruft zu Tisch, zu einem besonderen Dinner, das Kinderleben rettet. Dinieren und Spenden lautet die Devise, denn auf diese Weise möchte das Seven Swans eine lebenswichtige Operation finanzieren. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Seven Swans
 
 
Georgisch Genießen im Ostend
0
Pirosmani macht Chinkali und Kupati
Die georgische Küche ist besonders vielseitig, weil sie von Einflüssen aus Persien, Europa und Asien geprägt ist. Im Pirosmani im Ostend kann man sich nun auf eine kulinarische Reise in das kleine Land im Kaukasus begeben. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Pirsomani
 
 
 
Latino Food Festival im Instituto Cervantes
0
Arepas statt Rippchen
Das Instituto Cervantes ist die Anlaufstelle in Frankfurt, wenn es um die Vermittlung der spanischen Sprache und Kultur geht. Kommenden Sonntag findet dort ein Food Festival statt. Neben peruanischen Speisen stehen auch Tanz und Musik auf dem Programm. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: patryk pastewski/unsplash
 
 
8. Kulinarisches Streitgespräch
0
Bio oder doch lieber konventionell?
Es wird wieder gestritten: Das kulinarische Streitgespräch lädt zur achten Runde ein. Diesmal geht es um die Frage, ob sich der etwas tiefere Griff in die Geldbörse für biologische Lebensmittel im Kontrast zu Konventionellem lohnt. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Unsplash / Rawpixel
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  164