Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Ein Cocktail für Jimi Blue Ochsenknecht
 

Neues aus der Szene

0

Jimmy’s Bar ehrt Jimi Blue

Foto: Martin Joppen
Foto: Martin Joppen
Kuriose Ehrung im Grandhotel Hessischer Hof: Barkeeper Hercules Tsibis hat dem Schauspieler, Musiker, Model, Kochbuchautor und Mode-Designer Jimi Blue Ochsenknecht einen eigenen Cocktail gewidmet.
Auf den Cocktail-Karten von Bars finden sich manchen berühmten und teils schon längst wieder vergessenen Namen. Der Negroni ist nach dem Grafen Camillo Negroni benannt, Die Bloody Mary hieß in echt Mary Brown Warburton und Rob Roy war ein schottischer Volksheld. Allen drei Beispielen ist gleich, dass die Berühmtheit der Drinks im Laufe der Jahrzehnte die Berühmtheit der Namenspaten überflügelte. Jeder kennt Bloody Mary, kaum noch jemand Frau Warburton.

Jimmy’s Bar im Grandhotel Hessischer Hof setzt nun einen weiteren Namen auf die Cocktail-Karte, den man bisher eher in Bravo, Intouch und Promiportalen lesen konnte: Jimi Blue Ochsenknecht. Barchef Hercules Tsibis hat dem Schauspieler, Musiker, Model, Kochbuchautor und Mode-Designer Jimi Blue einen eigenen Cocktail gewidmet. „Ich habe versucht, etwas zu kreieren, was zu Jimis Charakter und Wesen passt – jung, spannend, frisch und in Anlehnung an seinen Namen natürlich blau.“

Herausgekommen ist ein fruchtiger Drink mit Rum. Er hört auf den Namen Jimi’s Blue und zeichnet sich aus durch asiatischen Aromen wie Zitronengras, Ingwer und kobaltblauem Butterfly Pea Tea. Er steht jetzt fest auf der Karte von Jimmy’s Bar. Fun Fact: Jimi Blue Ochsenknecht ist selbst nach einem anderen Promi benannt. Seine Eltern haben ihn nach dem Gitarristen Jimi Hendrix benannt.

Jimmy’s Bar im Grandhotel Hessischer Hof, Westend, Friedrich-Ebert-Anlage 40, Tel. 069/75400, täglich 20–4 Uhr
8. November 2018
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Restaurantführer Gault Millau 2019
0
Nils Blümke ist Gastgeber des Jahres
Der Gault Millau 2019 ist da und hinterlässt auch wieder allerhand Punkte in Frankfurt. Besonders freuen darf sich Nils Blümke vom Francais, er wurde zum Gastgeber des Jahres gewählt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Steigenberger Frankfurter Hof
 
 
Wer ein Bier mit Stadt im Namen vertreiben möchte, muss es auch in dieser Stadt brauen. Darüber ist ein Offenbacher Bierentwickler grade gestolpert, eine Frankfurter Marke hat ähnliche Probleme. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Offenbacher Helles/Manipulation JF
 
 
Bereits zum vierten Mal findet nun wieder die Küchenparty im Jumeirah Frankfurt statt. Mit dem diesmaligen Motto „Winter Wonderland“ wird – zumindest kulinarisch – die kalte und besinnliche Jahreszeit eingeläutet. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Jumeirah Frankfurt
 
 
 
Aus über 100 Bewerbern haben es die Gokio Bros. in die Auswahl der sechs innovativsten Gastronomiekonzepte geschafft. Am 9. November stimmen 350 geladene Gäste über den Preis ab. – Weiterlesen >>
Text: kal / Foto: Gokio Bros
 
 
Gans to go im Kempi
0
Gänseessend Gutes tun
Weihnachtszeit ist Gänsezeit. Das Kempinski in Gravenbruch bietet in dieser Saison wieder Gans to go. Bei jedem Flattermann gehen fünf Euro an die Kinderhilfestiftung Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Kempinski Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  157