Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Das naïv wird fünf
 

Neues aus der Szene

0

Craft-Bier in Hülle und Fülle

Foto: Florian Zenk
Foto: Florian Zenk
Seit nun mehr fünf Jahren gibt es das naïv, die Craft-Bier-Institution Frankfurts, in der Fahrgasse zwischen Main und Konstablerwache. Doch nicht nur Biertrinker sind dort gerne Gast.
Wenn es um das Sortiment an Craft-Bier geht, ist das naïv der Vorreiter in Frankfurt. Denn was heute Trend ist, haben die beiden Betreiber Sascha Euler und Christian Daams schon vor fünf Jahren nach Frankfurt gebracht. Sie waren die erste und sind bis heute noch mit die beliebteste Adresse, wenn es um die Auswahl und Vielfalt der Biere geht. Damals gestartet mit siebzehn, umfasst das Sortiment inzwischen mehr als 120 Sorten. Vom deutschen Reinheitsgebot beim Bierbrauen hat man sich da längst verabschiedet. Neben Hopfen, Malz, Hefe und Wasser sind Ingwer, Zitrusfrüchte oder Grüne Soße-Kräuter auf der Zutatenliste zu finden.

Doch die Betreiber wollen keine Schubladen öffnen. Dementsprechend kommen nicht nur Bierkenner auf ihre Kosten. Cider, Aperitif-Klassiker wie Aperol Spritz, und hausgemachte Limonaden im Sommer werden ebenso angeboten. Dazu gibt es eine kleine Karte mit ausgewählten Speisen, die frisch und der Saison entsprechend, zubereitet werden. Bar und Restaurant zugleich, ein Ort für Bier-Tastings und auf Wunsch Event-Location: So jung das naïv eigentlich noch ist, so viele Kinder hat es schon großgezogen. Und das mit so großem Erfolg, dass das Frankfurter Multikonzept auch einen Shop für Bier führt. Doch Zeit zum Ausruhen auf den Lorbeeren bleibt nicht: Denn das inzwischen siebte Craft-Beer Festival steht in den Startlöchern. Dazu erwarten die Veranstalter im Mai wieder tausende Besucher aus ganz Deutschland auf dem Campus Westend der Goethe-Universität. Außerdem, so heißt es, soll ein Event Space – das naïv Loft – auf der Hanauer Landstraße entstehen.

naïv, City, Fahrgasse 4, Tel. 21006230, naiv-frankfurt.de, Mo–Fr 17-1, Sa-So 12–1 Uhr
21. Dezember 2018
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Dehoga kürt die besten Dorfgasthäuser in Hessen
0
Geselligkeit vor Ort
Gute Dorfgasthäuser stehen gleichermaßen für Genuss und Geselligkeit. In einem Wettbewerb hat der Hotel- und Gastronomieverband Dehoga nun die Betriebe in Hessen ausgezeichnet, in denen diese Kombination besonders gut gelingen soll. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Zum Grünen Baum
 
 
Hessische Naturschutzkampagne
0
Ein Onlineforum für Streuobstwiesen
Wie viele Äpfel benötigt man für einen Liter Apfelwein? Wann sind die richtigen Termine für Blütenwanderungen? Auf dem neuen Streuobstwiesenforum lassen sich diese und weitere Fragen ab sofort klären. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien
 
 
Küchenparty im Café Paris
0
Große Köche auf der Fressgassʼ
Für ihre Küchenparty im Café Paris haben Daniela Schwarz und Hans-Jürgen Laumeister ein paar ganz besondere Köche gewinnen können. Unter anderem ist Hans Horberth mit dabei. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Café Paris
 
 
 
Außergewöhnliche Verkostung
0
Armenische Weine in Eltville
Weine aus einem der ältesten Weinbauländer der Erde werden am 21. März in Eltville ausgeschenkt. Die Veranstaltung findet in der Vinothek mit dem malerischen Titel „über den Dächern von Eltville“ statt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Bachmanns Wein + Kultur
 
 
Bis zum Schweizer Straßenfest sind es noch gut drei Monate. Jetzt steht schon fest: Dieses Jahr ist die Frankfurter Binding-Brauerei nicht mehr der Hauptsponsor des Fests. Bürger und Geschäftstreibende empören sich öffentlich. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Aktionsgemeinschaft Schweizer Straße
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  163