Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Außergewöhnliche Verkostung
 

Neues aus der Szene

0

Armenische Weine in Eltville

Foto: Bachmanns Wein + Kultur
Foto: Bachmanns Wein + Kultur
Weine aus einem der ältesten Weinbauländer der Erde werden am 21. März in Eltville ausgeschenkt. Die Veranstaltung findet in der Vinothek mit dem malerischen Titel „über den Dächern von Eltville“ statt.
Dass es im Rheingau viel und guten Wein gibt, ist kein Geheimnis. Eine solche Weinprobe, wie Ulrich Bachmann sie am 21. März in seiner Vinothek plant, ist aber selbst dort eine Seltenheit. Auf dem Programm stehen nämlich armenische Weine. Armenien ist eines der ältesten Weinbauländer der Welt. Bereits im 7. Jahrhundert vor Christi Geburt hat der sagenhafte Herrscher Argischti I hier den Weinbau gefördert. Die heutigen Weinberge befinden sich überwiegend in Höhenlagen zwischen 400 und 1.700 Metern Seehöhe mit zumeist trockenem, kontinentalem Klima. Grundlage sind großenteils rund 400 autochthone Rebsorten. Zu Sowjetzeiten galt armenischer Weißwein als der beste des kommunistischen Blocks.

Als Expertin in Eltville ist Isabelle Rüttiger dabei. Sie hat in Geisenheim studiert und ist heute an der Yerevan Wine Academy tätig. Der Kostenbeitrag beträgt 29 Euro. Dieser kommt zehn armenischen Weinbaustudenten zugute, die davon die Reisekosten für ihre Studienreise nach Deutschland bezahlen können. Karten sind im Vorverkauf erhältlich per Mail unter info@eltviller-vinothek.de oder telefonisch unter 0172-6642019, außerdem in der Bücherstube Lauer, Schwalbacher Straße in Eltville.

21. März, 19.30, Eltville, Über den Dächern, Gutenbergstraße 3
14. März 2019
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Küchenparty im Café Paris
0
Große Köche auf der Fressgassʼ
Für ihre Küchenparty im Café Paris haben Daniela Schwarz und Hans-Jürgen Laumeister ein paar ganz besondere Köche gewinnen können. Unter anderem ist Hans Horberth mit dabei. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Café Paris
 
 
Bis zum Schweizer Straßenfest sind es noch gut drei Monate. Jetzt steht schon fest: Dieses Jahr ist die Frankfurter Binding-Brauerei nicht mehr der Hauptsponsor des Fests. Bürger und Geschäftstreibende empören sich öffentlich. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Aktionsgemeinschaft Schweizer Straße
 
 
Lokal, sozial und international
0
Kultureller Austausch beim Kochen
In der Gethsemanegemeinde im Nordend findet am Mittwoch ein gemeinsames internationales Kochen statt. Getreu dem Motto: „Integration geht durch den Magen“ entsteht am Ende ein buntes Buffet. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: shoutoutloud
 
 
 
Süße Strudel, saftige Burger
0
Streetfood in der Klassikstadt
Wenn die Open-Air Saison losgeht, rollen auch die Food-Trucks wieder: Am 23. und 24. März gibt es in der Klassikstadt kulinarische Kostproben aus der ganzen Welt, aber auch hessische Spezialitäten sind vertreten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Street Food Festival
 
 
Nilgänse sind in Deutschland noch nicht sehr lange beheimatet. Sie bereiten den Oberrräder Grüne-Soße-Gärtnern aktuell immense wirtschaftliche Schäden. Feldschützer sind gefordert. – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Will Bolding/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  162