eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: © Wannawai
Foto: © Wannawai

Der Restauranttest der Woche

Wannawai

Dort, wo die Good Guys im Bahnhofsviertel einst Burger serviert haben, gibt es nun frische Thai-Küche. Wer Schärfe mag, kommt hier voll auf seine Kosten.
Auch wenn sich die Zustände in Teilen des Bahnhofsviertels derzeit zuzuspitzen scheinen, gibt es nach wie vor Gastronomie-Betreiber, die diesen Umständen trotzen und das Viertel aufblühen lassen wollen. Die kulinarische Dichte ist hiernach wie vor so hoch wie in kaum einem anderen Stadtteil – schließt ein Restaurant, folgt oftmals direkt ein neues. So auch in der Kaiserstraße 56, wo im Good Guys lange Zeit Burger und Pommes serviert wurden. Dort wurde nach dessen Schließung renoviert; zwischen pastellfarbenen Wänden mit leuchtenden Schriftzügen und unter zahlreichen Korblampen wird nun Thai-Küche serviert.
Die Karte ist vielseitig und überrascht – neben der Vielzahl an Chili-Symbolen – vor allem durch die Auswahl an gut sortierten Weinen, die unter anderem vom Rheinhessischen Weingut Geil oder von Markus Molitor von der Mosel stammen. Dessen Riesling harmoniert mit seiner fein-mineralischen Note vorzüglich mit dem Mangosalat – hier mit Gurke, Karotte, roten Zwiebeln und Mais, dazu etwas Kopfsalat, Cashewnüsse und panierte Süßkartoffelscheiben. Das Ganze wirkt etwas wild kombiniert, vor allem Mais und Mango sind eher ungewöhnliche Verbindung, doch die einzelnen Komponenten sind frisch, die Portion für sechs Euro durchaus üppig und das fruchtige Mango-Dressing hat dezente Schärfe. Der Klassiker Pad Thai, Reisnudeln mit Chinakohl, Karotten und Erdnüssen, bestellen wir auf Option mit Hähnchenfleisch und das ist definitiv eine runde, harmonische Sache. Die vegane Option, grünes Curry mit Thai-Auberginen, Zucchini, Paprika, Süßkartoffel- und Auberginentalern wird mit aromatischem Jasminreis serviert. Dazu haben wir eine weitere Begegnung mit dem bekannten Mangosalat, der hier als Begleitung nicht besonders gut passt; das Curry hingegen überzeugt mit knackigem Gemüse und präsenter Schärfe auf ganzer Linie. Wem das nicht reicht, der probiert sich durch die Streetfood-Kategorie der Karte, die vor allem für den europäischen Gaumen einige Herausforderungen bereithält.

Wannawai, Bahnhofsviertel, Kaiserstraße 56, Mo-Sa 11:30-22 Uhr
 
22. August 2022, 11.06 Uhr
Frida Herbst
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Top-Themen
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
Top-News per Mail